Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 02.04.2007, 13:01
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 319
Standard RE: Subirge - Erfundener Name?

Hallo,
die östliche Suchrichtung ist schon die richtige.
Litauisch "subirgzti" bedeutet losknattern, losrattern, Knattern oder Rattern ertönen lassen. Es dürfte auf einen Handwerker hinauslaufen.

Beate
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.04.2007, 14:30
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard RE: Subirge - Erfundener Name?

Hallo Beate,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Das hört sich sehr überzeugend an und ist bisher von allen Varianten wirklich vom Wortstamm am dichtesten dran.

In den von mir gesichteten Unterlagen stand ein Zusatz in Klammern - Wassermüller. Der würde dann für mich sogar einen Sinn ergeben, denn Wassermühlen knattern und rattern ja.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.05.2007, 10:34
W.Subirge W.Subirge ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 2
Standard Interessante Diskussion

Hallo@all!
Als Träger des Nachnamens "Subirge" freut es mich, ein so reges Interesse vorzufinden! :-)
Allein die Vorstellung, eigentlich "Wolfgang Wassermüller" zu heissen, macht mir etwas zu schaffen!

Lg,
w.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.05.2007, 12:04
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard RE: Interessante Diskussion

Hallo Wolfgang,

es hat sich mittlerweile noch durch meine Anfrage im Forum ein Subirge aus Amerika per Mail gemeldet, der fand das auch recht lustig. Seine Eltern haben auch einiges zur Familie zusammengetragen, sind aber auch in Peisterwitz nicht weiter zurückgekommen.

Auf alle Fälle war der Ahne Gottfried Subirge Wassermühlenbesitzer in Peisterwitz/Schlesien. Es ist aber kaum anzunehmen, dass er erst dort seinen Namen her hatte. Vielleicht waren seine Vorfahren auch Wassermühlenbesitzer. Es lässt sich leider nicht weiter zurückverfolgen.

Eigentlich müsste es ja der "losknatternde Wolfgang" heißen.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.06.2007, 12:18
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 319
Standard RE: Interessante Diskussion

Hallo,
der Name dürfte nicht auf einen Wassermüller deuten, eher auf einen Bierbrauer.

Ich hab nochmal meine Unterlagen durchforstet:
Der Wortstamm ist "birge, birga, birgo". Im prußisch-sudauischen Dialekt, der viel Ähnlichkeit mit litauisch hat, habe ich das Verb "birgint" gefunden, was kochen bedeutet.
"birga-karkis" ist die Schöpfkelle und gleichzeitig sieden, kochen, brodeln, sprudeln.
Litauisch "birgelis" ist der Bierbrauer.
Prußisch "birga" ist Dunst, Qualm.

Die Vorsilbe Su- "drückt eine Begleitung, ein Mittel, ein Werkzeug aus".
Quelle: Kurschat, Alexander: Litauisch-Deutsches Wörterbuch, Vandenhoeck & Ruprecht, 1968

Der Name dürfte also ursprünglich ist Sudauen beheimatet sein. Der östliche Teil dieses Stammes wurde nach 1422 von Ostpreußen abgetrennt. Heute gehört der nördliche Bereich zu Litauen, der südliche zu Polen. Siehe hier:
http://www.ostpreussenforum.de/preus...ndschaften.htm

Beate
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.06.2007, 09:34
W.Subirge W.Subirge ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 2
Standard RE: Interessante Diskussion

Na also!
Als in Bayern lebender Spross der Subirges ist der Bierbrauer durchaus akzeptabel! :P
Meine Grosseltern stammen übrigens aus Schlesien...mein Dad kam in einem kleinen Stalle bei Bethle....äh nein....in Litzmannstadt (heute Lodz) zur Welt, was letztlich sehr gut mit den bislang recherchierten Tatsachen zusammen passt!

Lg,
ws
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.06.2007, 10:43
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.587
Standard RE: Interessante Diskussion

Da ist eindeutig was dran -
wenn man bei http://www.ellisislandrecords.org/ den Namen Subirge eingibt und in der Liste bei den diversen Varianten nachsieht findet man Personen die aus dieser Richtung kamen.
Siehe auch www.familysearch.org.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.06.2007, 14:26
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard RE: Subirge - Erfundener Name?

Zitat:
Original von Hina
das sind alles die Nachkommen der ganz engen Verwandten des Großvaters, die er schon abgefragt hatte. Einmal vor dem Krieg und später nochmal in den 60ern.

Hallo Hina,
in den 60ern? Nun, das ist ja schon eine Weile hin - ich würde da einfach nochmal hinterherhaken:
Möglicherweise hat sich in der Zwischenzeit ein anderes Familienmitglied auf die Spuren der Ahnen begeben und weiteres herausgefunden; einen Versuch wäre es wert...

Liebe Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.06.2007, 23:59
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo,

na, hier tut sich ja einiges.

Es ist tatsächlich so, dass die bisher geklärten Subirges ihre Wurzeln in Schlesien hatten und letztendlich sogar direkt auf den Wassermühlenbesitzer zurückgehen. Nach der Mitte des 19. Jahrhundets verteilte sich die Familie etwas in Schlesien. Allerdings ist ja nicht gesagt, dass sie schon immer dort ansässig waren. Auffällig ist, dass es wirklich nur sehr wenige Leute mit dem Namen gibt.

Die Sache mit Bierbrauen ist wirklich interessant. Es ist sicher auch sinnvoll, auch den von Carinthiangirl angeregten Namensvarianten nachzugehen. Vielleicht ergibt sich ja doch noch einiges mehr, denn ganz so aus dem nichts werden sie ja wohl auch nicht gekommen sein .

Lieber Wolfgang, da gebe ich Dir absolut recht, dass Bierbrauer wirklich besser zu einem Bayer passt. Und vielleicht stammte ja auch Dein Ahne letztendlich aus Peisterwitz und war dort Wassermühlenbesitzer .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.10.2009, 02:27
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo,

nach langer Zeit hole ich mal meinen Thread wieder nach oben.

Auf meiner Suche bin ich noch ein Stück weiter gekommen. Die Familie dürfte auch ursprünglich aus Schlesien stammen. Alle zeitlich früheren Funde stammen aus Breslau. Und hier habe ich dann auch entdeckt, dass es den FN Subirlich schon im 14. Jh. in Breslau (aber auch in Sachsen) gab, es findet sich auch die Form Subrige und in Bunzlau die Form Suberig. Das sind alles Formen eines Übernamen zu einem feinen vornehmen Menschen (subir = sauber). Heute findet sich vor allem im südlichen Ostdeutschland der Name Säuberlich.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.