#21  
Alt 22.06.2019, 23:33
Stephan* Stephan* ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2019
Beiträge: 2
Standard Reiter Windorf

Lieber Jürgen,

durch die Eingabe des Geburtsnamens meiner Großmutter - Josefa Reiter -, die aus der Brauerei Reiter in Windorf stammt, bin ich auf Deinen Eintrag in dieser Ahnenforschungs-Seite gestoßen und so möchte ich mich bei Dir - nach erfolgreicher Registrierung - als Verwandter melden.

Mein Großvater Max Deiler, war Metzgermeister in Windorf und ist im Nachbarhaus zu der ehemaligen Reiter-Brauerei direkt am Marktplatz in Windorf aufgewachsen. Er hat vermutlich 1915, nach dem Tod des von Dir recherchierten Todes von Jakob Pirkl, der mit Josefa Reiter verheiratet war, die Schwester Deiner Urgroßmutter, die Josefa Pirkl, geb. Reiter geheiratet.
Mein Vater wurde nämlich am 03.11.1916 in Windorf als Sohn des Metzgermeisters Max Deiler und seiner Frau Josefa Deiler, geb. Reiter verwitw. Pirkl geboren.
Aus den Erzählungen meines Vaters Maximilian Deiler, der leider auch schon verstorben ist, weiß ich, dass diese junge Familie (Max und Josefa Deiler mit meinem Vater) bald nach seiner Geburt Windorf verlassen haben und nach Augsburg gezogen sind und dort eine Metzgerei eröffnet haben. Ob Josefa Deiler (geb. Reiter) schon in Windorf krank war und sie deshalb von dort weggezogen sind oder ob sie erst später krank wurde, das wußte mein Vater nicht. Jedoch konnte er sich gut daran erinnern, dass seine Mutter sehr oft krank war und bald in ein Lungensanatorium wegen Tuberkulose kam und er sie dort besuchte und sie nicht häufig Zuhause war. Sie starb nach seinen Berichten als er etwa 5 Jahre alt war und mein Vater war mit seinem Vater in der Metzgerei in Augsburg alleine.
Nach einiger Zeit heiratete nun mein Großvater erneut, zog mit seiner zweiten Frau und meinem Vater nach München und mein Vater bekam noch zwei Halbgeschwister und wegen wirtschaftlicher Probleme zog die Familie wieder nach Windorf in das Haus der noch existierende und vom Großvater betriebenen Metzgerei nach Windorf zurück und mein Vater wuchs dort in Windorf auf.
Somit ist Deine Urgroßmutter Anna Reiter eine Tante meines Vaters und wir sind somit über diese Linie verwandt.
Da ich erst heute mich bei dem Forum registriert habe und keine andere Möglichkeit habe mich bei Dir persönlich zu melden mache ich es nun über diese Nachricht und hoffe, dass Du Dich bei mir meldest und wir offene Fragen aus unseren Erinnerungen oder letzten Urkunden noch erörtern können.
Mein Vater ist dann 1946 nach München gegangen, hat hier geheiratet und mein Bruder und ich sind in München geboren und leben seither in München.

Herzliche Grüße

Stephan*
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.06.2019, 19:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.161
Standard

Hallo Stephan,

toll, also bist Du entfernt verwandt mit mir und weiteren Nachkommen hier
in Berlin aus der REITER Linie aus Windorf (Anna REITER verheiratete GANSKE verstorben ca. 1939 in Berlin).

Wussten Deine Leute, das es noch Verwandtschaft in Berlin gab?

Meine Urgroßmutter hatte in Berlin einen vorehelichen Sohn, geboren 1902 in Berlin.
Sie soll nie wieder nach Windorf gereist sein, zum einen lebten dort wahrscheinlich später gar keine sehr
nahen Verwandten mehr und sie soll sich auch geschämt haben für ihren vorehelichen Sohn.
Den Kindsvater hat sie erst 1906 geheiratet, der war zuvor schon verheiratet und evangelisch.

Um 1945 riet man meinem Großvater doch zu Verwandten nach Bayern vor den Russen "zu flüchten",
das tat er aber nicht. Die Familie wollte das auch nicht.
Vermutlich war ihm auch gar keine lebende Verwandschaft in Bayern bekannt.
Ob er jemals einen seiner Verwandten in Bayern kennenlernte, weiß ich nicht.
Er war ja gebürtiger Berliner.

Hast Du noch alte Fotos aus Windorf?

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (27.06.2019 um 19:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.06.2019, 17:11
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.161
Standard

Hallo Stephan,

wahrscheinlich liest Du hier nicht mehr mit oder?

Die jüngeren KB aus Windorf /Donau sind ja nur teilweise online (Schutzfristen).
--> http://data.matricula-online.eu/de/d...assau/windorf/

Den FN Deiler finde ich nur in den Register-Bänden der Verstorbenen in Windorf.
Die waren wohl nicht aus Windorf gebürtig, ausser Deinem Vater Max DEILER.

In der durchsuchbaren Passauer Zeitung lande ich einen Treffer.
1946 --> https://digipress-beta.digitale-samm...rf%22&zoom=1.5
Tauschgesuche:
Bratrohr ...
Max DEILER in Windorf bei Vilshofen

Hier wird auch ein Max DEILER aus Windorf gelistet.
Studenten Verzeichnis München.
Aber ein Metzger der studiert?
--> https://epub.ub.uni-muenchen.de/9739..._1946_sose.pdf

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (30.06.2019 um 17:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.07.2019, 22:49
Stephan* Stephan* ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2019
Beiträge: 2
Standard

Lieber Jürgen,

vielen Dank für Deine Antworten und Erläuterungen. Ich glaube auch, dass Deine Urgroßmutter Reiter nicht mehr nach Windorf zurückgekehrt ist, da Sie Angst vor den Vorurteilen gegen ihren unehelichen Sohn hatte und aber auch, dass ihre nächsten Verwandten alle tot waren oder nicht mehr in Windorf lebten.
Wenn ich mich an die seltenen Besuche als Kind in Windorf erinnere, so habe ich dort auch nie Verwandte aus der Reiter-Familie kennengelernt und über die Familie der verstorbenen Mutter meines Vaters (Josefa Reiter) wurde immer nur erzählt, dass sie aus einer Brauerei-Familie stammte. Bei meinem Vater spürte ich bei diesem Thema auch immer eine wehmütige Traurigkeit, da er seine Mutter ja sehr früh verloren hatte und er eigentlich nur sehr wenige Erinnerungen an sie hatte.
Es stimmt, dass die Familie Deiler nicht aus Windorf stammt, sondern aus dem Raum Altötting und Zeholfing. Der Anton Deiler, der Großvater meines Vaters ist als Postvorsteher nach Windorf zugezogen und Max Deiler, der Vater meines Vaters, hat das Metzgerhandwerk gelernt und in Windorf ausgeübt. Mein Vater hieß aber auch Maximilian (gerufen Max) und er wurde in Windorf am 03.11.1916 geboren. Er sollte aber (als Stiefsohn der neuen Frau meines Großvaters) zunächst Pfarrer werden und kam deshalb in das Benediktinerkloster Schweikelberg nach Vilshofen und die Metzgerei sollte sein jüngerer Bruder (Sohn der beiden neuen Eheleute) bekommen.
Nach dem Abitur wurde mein Vater jedoch wegen des beginnenden Krieges zum Militär eingezogen und dann überlegte er sich das mit dem Kloster doch anders und hatte aber dadurch das Glück, dass er mit dem Abitur nach dem Krieg, den er Gott sei Dank überlebte, studieren konnte und so ging er nach München. Und somit hat sich seine und dann auch meine Familie in München weiter entwickelt.

Ich werde in den nächsten Wochen mal in den alten Koffern meines leider schon 1990 verstorbenen Vaters nachsehen, ob ich noch Bilde aus der Familie mit Bezug zur Reiter-Familie finde. Ich kann mich an das Hochzeitsfoto von Josefa Reiter und Max Deiler (meinem Großvater) erinnern, das mir mein Vater gezeigt hatte. Mein Vater hat ir immer erzählt, dass seine Mutter (Josefa Reiter) eine stattliche Frau war, die sehr aufgeschlossen und intelligent war und deshalb auch von Windorf weggehen wollte, da sie in dem kleinen Dorf sich nicht wohl fühlte. Deshalb seine auch seine Eltern mit ihm als kleinem Kind bald nach seiner Geburt von Windorf weg nach Augsburg gezogen um in die Nähe der größeren Stadt München zu kommen.
Aber wie gesagt, wenn wir als Kinder in Windorf waren, so wurde über die leibliche Mutter (Josefa Reiter) meines Vaters und deren Familie eigentlich gar nicht gesprochen, oder wir Kinder haben - und sollten vielleicht - davon nichts mitbekommen.
Wie Du richtig vermutest, bin ich nicht sehr häufig im Ahnenforschung-Net und wir könnten uns ja auch über die normale E-Mailadresse schreiben, so ist es doch eigentlich einfacher. Meine E-Mailadresse ist stephan.deiler@me.com.

Ich freue mich, wenn Du mir mal wieder eine Geschichte über eine Tauschanzeige für ein Bratrohr von meinen Ahnen schickst und ich werde sobald ich etwas mehr Zeit habe nach alten Bilder meines Vaters bezüglich der Familie Reiter sehen und sie Dir dann als Anhang in einer E-Mail senden.

Soviel heute von mir und vielen Dank für Deine Gedanken und das Nachforschen in den Zeiten unserer Ahnen.

Herzliche Grüße

Stephan
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.07.2019, 19:12
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.161
Standard

Hallo Stephan,

Ich melde Dich bei Dir demnächst per Email.
Deine hier veröffentlich EMail-Adresse solltest Du hier wieder entfernen.
Das geht noch per Änderung Deines gestrigen Beitrags ca. / Tage noch.

Ich fasse noch mal zusammen:
Kirchliche Heirat in Windorf am 5. April 1906:
Braut: Josefa REITER, geb. 8.2.1884, Tochter des Karl REITER Bierbrauers in Windorf
heiratete den:
Jakob PIRKL, geb.17.01.1877, ehelicher Sohn des Georg PIRKL Gastwirt in Windorf.

Der Jakob PIRKL, Brauereibesitzer in Windorf verstarb am 25. November 1915 in Windorf
im Alter von 38 Jahren und 10 Monate. (geb. demnach ca. 1876).

Laut Deinen Angaben heiratete also dessen Wittwe Josefa PIRKL geborene REITER
kurz nach dessen Tod also 1915 / 1916 im Alter von ca. 31 Jahren den Metzger Maximilian DEILER:

Anzunehmen ist, das die Josefa PIRKL geborene REITER, später verheiratete DEILER auch Kinder
aus erster Ehe hatte. Hat sie die Kinder in die Ehe mitgebracht?

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (03.07.2019 um 19:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quellenangabe zu einem Leutnant des 10. Reiter-Regiments halo1976 Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 5 04.10.2007 19:53

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.