Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.04.2019, 11:20
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 636
Standard Wenig Informationen über zwei Schwestern, lebten zeitweise in Berlin - wie vorgehen?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1905 und ca. 1955
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin (Ostteil)
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ---
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): ---


Bisher ist Berlin nicht mein Forschungsgebiet, deshalb habe ich wenig Erfahrungen was ich wo finde.
Es geht um zwei Schwester meines Großvaters. Nachdem ich vor ein paar Tagen, erstmals Fotos aus ihrer Jugendzeit bekam - interessieren mich ihre Lebensdaten umso mehr.
Sie stammen ursprünglich aus Niederschlesien, sind wahrscheinlich zwischen 1875-1885 in Lorzendorf, Kr. Neumarkt geboren. Von dort gibt es aber keine Unterlagen mehr.

Von Ida Laura Kopors weiß ich das sie im Juli 1905 einen unehelichen Sohn taufen lassen hat. Als Adresse wurde damals Berlin (Friedrichshain), Zellestraße 9 angegeben. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete sie als Wirtschafterin in Berlin.
Als der Sohn im Oktober 1905 starb, in der Wohnung der Hebamme in Berlin Friedrichshain, wird angegeben das Ida Laura Kopors in Deichow (Dychów), Kreis Crossen wohnt.
Wenn Ida Laura als Wirtschafterin in Berlin gearbeitet hat, war sie dann beim Einwohneramt in Berlin gemeldet? Sind davon Daten online verfügbar, oder wo müsste man nachfragen?
Wahrscheinlich war sie nur bis ca. 1907/08 in Berlin - damals starb ihr Mutter und sie wurde vom Vater nach Hause geholt, um sich um seinen Haushalt und ihr behinderte Schwester zu kümmern.

Von der anderen Schwester, Martha Marie Marks, geb. Kopors weiß ich leider noch weniger. Sie heiratete einen viel älteren Mann, Adolf Marks (Schreibweise nur vom Hörensagen) und lebte irgendwo in Berlin, wahrscheinlich im Ostteil - dort soll sie auch verstorben sein. Von 1956 habe ich ein Foto, als sie ihren Bruder besucht hatte - danach habe ich keine weiteren Informationen. Wie könnte man hier vorgehen, um an die Sterbeurkunde zu kommen?


Viele Grüße,
Steffen
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.04.2019, 16:12
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.637
Standard

Hallo Steffen,


das ist wirklich schwierig. Melderegister aus der Zeit existieren eigentlich nicht mehr.
Ancestry hilft auch nicht weiter. Da findet man nur die die Geburts- und Sterbeurkunde vom unehelichen Sohn. Du könntest beim Berliner Landesarchiv online die ostberliner Sterberegister durchsuchen. Das wäre aber sehr mühselig. In Frage kämen: Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Pankow, Weißensee, Hohenschönhausen, Lichtenberg, Treptow, Köpenick, Marzahn, Hellersdorf.


http://www.content.landesarchiv-berl...show/index.php


LG
Herbstkind
__________________
Dauersuche nach FN Samariter (Samland; Berlin; Spremberg/Lausitz)

Geändert von Herbstkind93 (25.04.2019 um 16:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.04.2019, 16:44
Benutzerbild von Manu0379
Manu0379 Manu0379 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 344
Standard

Hi, Hellersdorf und Marzahn würde ich erst einmal außen vor lassen oder erst zum Schluss durchsuchen. Die beiden Bezirke gibt es erst seit Ende der 1970er Jahre bzw später.
__________________
Regionen und Namen meiner Sackgassen:
(Neu) Karstädt, Groß Laasch und Umgebung: Möller, Gäth, Laudan, Lüth, Rohk, Dien, Ihde, Schell, Giese, Dreyer, Madaus, Hinrichs, Suhr, Tägeln, Hamann, Mellmann
Region Suckow, Prignitz: Schütt, Krutzki, Lenth, Kop(p)low, Berger, Madaus, Giestemann,
Hamburg, S-H: Osterhof, Bauer, Scheele, Kohlmeyer, Eggers, Warge, Brandenburg, Mensen
Niedersachsen: Fehmer
Rawitsch: Schmidt, Kwittua, Poranske/-ska/-ski, Eitner, Fran(c)ke, Bergmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2019, 23:10
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 636
Standard

Vielen Dank für die Hilfe und den Link zu den Standesamtsverzeichnissen.
Zum Glück erinnerte sich mein Bruder, das die Großtante in Berlin-Karow gewohnt haben soll. In den Verzeichnissen vom Standesamt Berlin-Pankow habe ich eventuell etwas gefunden. Danach wäre ihr Ehemann im Januar 1957 und sie im August 1968 verstorben.

Habe ich es richtig verstanden das ich die Urkunden bei der Urkundenstelle des Landesarchiv Berlin bestellen muss? Die Todesfälle liegen mehr als 30 Jahre zurück.
Ist es richtig das so eine Anfrage mind. 30 € + Gebühr pro Kopie kostet?
Mit welchen Bearbeitungszeiten muss man etwa rechnen?

Steffen
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.2019, 08:00
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.668
Standard

Ja, die Urkunden muß man beim Landesarchiv Berlin bestellen.

Die 30€ sind eine Jahres-(Nutzungs-) Gebühr für den Personenstand im Landesarchiv. Auf der Webseite steht auch, das man bis zu 3 Urkunden je Jahr kostenfrei bekommt.

Bearbeitungszeit lt. anderer Forscher recht lange (12 Wochen), aber das kann sich ja täglich ändern....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.06.2019, 21:06
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 636
Standard

Guten Abend,
heute bekam ich Post vom Landesarchiv Berlin - enthalten waren Kopien der Sterbeurkunden von Martha Kopors und ihrem Ehemann Adolf Marks.
Beide Kopien waren kostenlos. Jetzt habe ich wenigstens die Lebensdaten einer der drei Schwestern meines Großvaters.
Auf Grund von ein paar Fotokopien, hatte ich geschätzt, das sie ca. 1886 geboren ist. Ihr Geburtstag war der 26. Nov. 1886 :-)

Vielen Dank für die Hinweise zum Landesarchiv Berlin.

Steffen
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.