Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.08.2019, 19:38
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.191
Standard

Hallo,
da lese ich eindeutig:
haimorrhoia = Blutfluss.
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.08.2019, 22:39
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.509
Standard

Zitat:
Zitat von j.steffen Beitrag anzeigen
Hallo,
da lese ich eindeutig:
haimorrhoia = Blutfluss.

Laut Übersetzer:
haimorrhoia = Blutfluss.
αιμορροΐδες

Da ist ja nur das Ende anders als bei αιμορραγία
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.08.2019, 23:47
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 847
Standard

αἱμορροια
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.08.2019, 09:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.509
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisvD Beitrag anzeigen
αἱμορροια

Also Blutung (wegen der Geheimniskrämerei mit der Schrift, wahrscheinlich Vaginalblutung)
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.08.2019, 10:51
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.594
Standard

Hallo zusammen,
nee αἱμο steht da eindeutig nicht, das hatte Huber Benedikt schon angemerkt.
ἀτροφία auch nicht so recht. Falls das gemeint wäre, dann hieße es Auszehrung

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (29.08.2019 um 10:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.08.2019, 10:59
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.594
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
Die Buchstaben sehen aber anders aus
Es scheint der Pfarrer konnte zwar griechisch aber evtl nicht die korrekte Schreibung medizinischer Ausdrücke so dass er
ἀτροφφoia schrieb statt ἀτροφία
Dem schließe ich mich an.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.08.2019, 12:03
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.509
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Dem schließe ich mich an.
Viele Grüße
Xylander

Warum denn eine "alltägliche" Krankheit, die zum Tode führte so in dieser Schrift verstecken?
Das muss was anderes sein. Vielleicht sogar Wahn oder Teufelsaustreibung.

Leider habe ich Griechisch-Grundkurs geschwänzt.


Bin gespannt auf die Lösung, die hoffentlich kommt.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.08.2019, 13:44
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.594
Standard

Hab ab Untertertia auch ziemlich geschwänzt, meine aber mich dunkel zu erinnern dass -phoia eine archaische oder dialektale Form von -phia war. Ich bin aber nicht sicher, und natürlich wäre es seltsam, hier was zu verschlüsseln. Blut wars aber sicher nicht.
Viele Grüße
Xylander
Hier zB φιλοσοφοία - Philosophie https://books.google.de/books?id=84J...BmAoMQ6AEISzAE
Hier mit Eta statt Alpha
https://books.google.de/books?id=_iQ...%B1%22&f=false

Geändert von Xylander (29.08.2019 um 14:27 Uhr) Grund: φιλοσοφοία
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.08.2019, 16:17
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.509
Standard

[QUOTE=Xylander;1203829] Blut wars aber sicher nicht.

Das denke ich inzwischen auch.
Eine Todsünde oder ein Delikt gegen die Kirche?

Nur zur Info:
Ich habe niemals Griechisch in der Schule zu sehen bekommen. Das war Spöttelei von mir.
Und geschwänzt habe ich nur einmal. (Mit allem Drum und Dran )
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.08.2019, 00:57
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 636
Standard

Ich habe jetzt nochmal in der Freyburger Chronik gesucht, aber 1664 ist dort nichts "merkwürdiges" aufgeschrieben worden.
Ihr Ehemann hat fünf Jahre später nochmals geheiratet und war dann auch Ratsmitglied.
Ich konnte also nicht besonderes finden.

Steffen
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.