#1  
Alt 10.08.2019, 20:54
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.219
Standard Valentien Aue, Praeceptor in Mosbach bei Wiesbaden

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1712-1732
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Mosbach, KB Wiesbaden-Biebrich
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion, familysearch, ancestry

Hallo zusammen,

ein befreundeter Ahnenforscher in Frankreich sucht weitere Daten zu dem im Thema genannten Valentin Aue. Sein Sohn Johann Valentin soll um 1712 geboren sein und hat 1732 in Ottweiler geheiratet. Die Daten aus der Heirat in Ottweiler sind bekannt. Der Vater Valentin Aue soll 1732 bereits verstorben sein.
In dem ev. KB von Mosbach (Wiesbaden-Biebrich) bei Archion findet man zwar einen Konfirmationseintrag des Johann Valenin Aue im Jahre 1725 und noch von 2 Geschwistern (Johann Friedrich, 1718 und Maria Johanna 1713), aber keine Taufeinträge der Kinder. Auch ein Sterbeeintrag vor 1732 ist von dem Vater Valentin Aue in dem Buch nicht zu finden.
Wer hat weitergehende Daten zu dem Praeceptor (was ja wohl ein Lehrer ist) Valentin Aue oder zu dessen Sohn Johann Valentin?

Danke schon mal im Voraus.
__________________
Gruß
Bernd

Geändert von benangel (10.08.2019 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2019, 22:50
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 336
Standard

Hallo Bernd,
also Geneanet, führt einen Johann Valentin Aue an, *10.Mai.1712, in Ottweiler,
verheiratet am 7. Okt. 1732 in Ottweiler mit Louise Dorothea Pfeifer.
Beruf: Candor
Ihre Kinder:
Dorothea Luise Carolina Aue 1734
Sophia Eleonora Dorothea Aue 1737-/1797
Wilhelmina Henrietta Katharina Aue 1739-1806

In einer weiteren Ehe soll er mit Caroline Sophia Albertine Pfander verheiratet gewesen sein.

Der Vater von Johann Valentin Aue , Valentin Aue, wird dort nicht erwähnt.

Das Geburtsjahr und das Heiratsjahr stimmen schon mal überein.

Falls es sich um die gesuchte Person handelt, schon mal die Kirchenbücher von Ottweiler durchgeschaut ob dort evtl. ein Sterbeeintrag von Valentin Aue + 1732 vorliegt?
https://www.familysearch.org/search/...0-50,520604-50
__________________
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (10.08.2019 um 23:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2019, 23:42
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.219
Standard

Hallo Dieter,

danke für den Hinweis. Hier mal der Text aus dem Heiratseintrag in Ottweiler:
"Herr Johann Valentin Aue
der zeitige Cantor und Organist hiesiger Stadt Ottweiler, weyl.
Herrn Johann Valentin Auens wohlmeritiert gewesenen Praece-
ptoris zu Moßbach, der Herrschaft Wißbaden hinterlassener
ehelicher Sohn wurde den 7. October ehlich copuliert mit Jung-
fer Louisa Dorothea Pfeifferin, weyland Herrn Friedrich Ludwig
Pfeiffers, gewesener Stadt- und Land-Chirurgi dahier hinterlassener
ehlicher Tochter"
Zum Nachlesen siehe links 2. Eintrag: https://www.familysearch.org/ark:/61...743&cat=213092

In Ottweiler habe ich keinenn passenden Geburtseintrag gefunden.
__________________
Gruß
Bernd

Geändert von benangel (10.08.2019 um 23:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.08.2019, 10:30
Pollie Pollie ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 580
Standard Valentien Aue, Praeceptor in Mosbach bei Wiesbaden.

Hallo Bernd.
Vielleicht hilft Dir das weiter?
FB.Ottweiler/Saar.

00107 AUE, Johann Valentin (ev)
Verbindung: Kirchl.Heirat vor 1734
PFEIFFER, Louisa Dorothea (ev)
Kinder
1. Dorothea Louisa Karoline [AU] (ev) Geboren am 30.11.1734 in Ottweiler. oo? mit
Georg Ludwig Maximilian SEIDEL (08740) Kirchl.Heirat am 31.01.1782 in
Ottweiler mit Johann Theobald SCHNEIDER (08186)
2. Sofia Eleonore Dorothea [AU] (ev) Geboren am 17.01.1737 in Ottweiler.
Verbindung: Kirchl.Heirat am 25.07.1765 in Ottweiler mit Johann Gottlieb RÜCK
(07368)
--------------------------------------------------------------------------------------
Mit besten Grüßen.
Hermann.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.08.2019, 11:17
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.219
Standard

Hallo Pollie,

danke für den Auszug aus dem FB Ottweiler. Leider hilft dies nicht. Es geht vielmehr um den Geburtsort des Valentin Aue und den Sterbeort dessen Eltern. Der Hinweis im Heiratseintrag führt nach Mosbach (heute Teil von Wiesbaden). Dort sind aber keine passenden Einträge zu finden.

Wenn der Vater Valentin Aue Lehrer war (was ich durch die Angabe Praeceptor vermute), wo könnte man dann weiter suchen? Gibt es eine Art Lehrerbuch, oder wo könnte er studiert haben? In diesem Bereich kenne ich mich nämlich nicht aus.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.08.2019, 12:25
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 336
Standard

Hallo Bernd,

wenn Valentin studiert hat, könnten Universitätsmatrikel der jeweiligen Universität wo er eingeschrieben war weiterhelfen, um evtl. den Geburtsort zu erfahren. Aber es könnte auch nur der Herkunftsort dort vermerkt sein. Und der Herkunftsort muß nicht zwingend auch der Geburtsort sein! Einfach mal versuchen, vielleicht findet sich ja was.
Nur welche Universität?
Ich würde mit den nahe liegenden Universitäten des 17.Jh. anfangen.

Weiterhin könnten die jeweiligen Staatsarchive der Länder evtl. über Unterlagen verfügen. Ich habe mal über die schnelle Suchfunktion in den Staatsarchiven von Hessen, Rheinland Pfalz und dem Saarland mit "Valentin Aue" gesucht, aber keinen Treffer gelandet. Evtl.wäre über eine andere Eingabe in der Suchfunktion z.B. paeceotor Valentin Aue oder durch zusätzliche Ortsangaben ein Treffer zu landen.
__________________
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (11.08.2019 um 12:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.08.2019, 18:01
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.219
Standard

Hallo Dieter,

herzlichen Dank für die Hinweise. Ich werde mal sehen, ob ich so weiter komme. Auf Grund eines Hinweises habe ich dem befreundeten Ahnenforscher aus Frankreich empfohlen, sich mal an das Hessische Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden zu wenden.

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.08.2019, 20:40
salami salami ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 335
Standard

Hallo Bernd,
möglicherweise könnte in dieser Akte im Staatsarchiv Wiesbaden etwas über den Gesuchten stehen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.08.2019, 21:01
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.219
Standard

Hallo Salami,

danke für den Hinweis. Könnte vielversprechend sein. Mal schauen, wie wir da dran kommen.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:25 Uhr.