Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Aus welchen Vorfahrengenerationen existieren noch Häuser/Domizile Eurer Vorfahren?
Großeltern 9 21,43%
Urgroßeltern 12 28,57%
2fach Urgroßeltern 15 35,71%
3fach Urgroßeltern 8 19,05%
4fach Urgroßeltern 5 11,90%
5fach Urgroßeltern 5 11,90%
6fach Urgroßeltern 3 7,14%
7fach Urgroßeltern 3 7,14%
8fach Urgroßeltern 3 7,14%
weitere Generationen 8 19,05%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 42. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2017, 21:36
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.298
Standard Aus welchen Vorfahrengenerationen existieren noch Häuser/Domizile Eurer Vorfahren?

Werte Umgefragten und Umgefragtinnen,

diese Umfrage wird hier auch neu eingestellt. Mit Mehrfachabstimmung!

Friedrich

Originaltext des ursprünglichen Ideengebers für die Umfrage:
ich möchte mal gern wissen, aus welcher Vorfahrengeneration von Euch es noch die Domizile/Häuser gibt, wo Eure Ahnen gelebt haben. Es muß pro Generation nicht vollständig sein, nur ob es in der jeweiligen Generation noch mindestens ein Domizil/Haus gibt.
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.12.2017, 23:05
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.328
Standard

Hallo,

ich hab mein Kreuzchen mal bei 2fach Urgroßeltern gemacht.
Vermutlich existieren noch mehr Häuser, aber ganz sicher eines, daß ein UrUrgroßvater gebaut hat und 2 von 2 Urgroßvätern.

Grüße aus OWL
Anja
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2017, 19:36
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 717
Standard

Claudia:
Ich bin in dem Haus aufgewachsen, dass mein Ururgroßvater gekauft und ausgebaut hat. Da es mir gehört - und meine Eltern Mieter sind - ist es jetzt in der 5.Generation in unserem Familienbesitz.
Im Dorf, aus dem ich stamme, gibt es einige Häuser, u.a. eine Kneipe und eine Fleischerei, die von meinen Vorfahren gebaut wurden.

Andreas:
Ich komme in Bremen ab und zu an dem Haus vorbei, das meine Urgroßvater für seine Familie Ende der Zwanziger Jahre gekauft hat. Leider musste es vor meiner Geburt verkauft werden, da mein Onkel seine Firma in den Sand gesetzt hatte.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.12.2017, 23:48
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.298
Standard

Moin zusammen,

ein Haus steht in Herbsen (Waldeck), das noch als sogenanntes Diemelsächsisches Rauchhaus gebaut wurde. Das war so ursprünglich, daß es nie einen Schornstein besaß. Dort lebten schon im 17. Jahrhundert meine Vorfahren.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.12.2017, 23:41
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 884
Standard

Das älteste heute noch erhaltene Fachwerkhaus in Alsfeld (Hessen) wurde 1609 vom Bürgermeister Jost Stumpf (1574-1629) erbaut, einem direkten Vorfahren vor 12 Generationen:

http://www.alsfeld-entdecken.de/foto...tumpf-haus.htm

Jost Stumpf ließ sich selbst an einem der Eckpfeiler des Hauses verewigen:

http://www.alsfeld-entdecken.de/foto...tumpf-haus.htm

Geändert von Scherfer (16.12.2017 um 23:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2017, 17:00
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 717
Standard

Hallo Scherfer,

da haben wir doch tatsächlich einen Vorfahren von dir in Holz gesehen.
Wir sind vor drei Jahren in Alsfeld gewesen und haben natürlich eine historische Führung mitgemacht...

Lg + schönen ruhigen 3.Advent von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.12.2017, 17:36
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 884
Standard

Hallo Bergkellner,

da seht ihr mal! Von mir gibt es kein Bildnis aus Holz, obwohl ich jüngeren Datums bin...

Frohe Weihnachten!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.12.2017, 20:18
Lola38 Lola38 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Wiesbaden, Meissener Str.13
Beiträge: 470
Standard

Hallo zusammen, ein Haus steht in Eisenach von Urgroßvater Elias 1834. Dort wohnen immer noch Familienangehörige. Das ist ein schönes Gefühl. LG Lola38
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2018, 20:36
Baumgardt Baumgardt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 11
Standard

Mein Elternhaus befindet sich seit dem Ende des 30-jährigen Krieges im Besitz meiner Familie. Nachweisbar sind 12 Generationen.
Habe mir sagen lassen, dass wäre für eine bäuerliche Familie (auch wenn es "Bauernadel" war) sehr selten
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.01.2018, 13:31
Benutzerbild von TheCaedmon
TheCaedmon TheCaedmon ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2016
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 570
Standard

Das älteste mir bekannte und noch existierende Haus eines direkten Vorfahren ist das Haus in der Poststrasse 97 am Oberen Tor in Öhringen. Erbaut wurde es 1702.
Gekauft hat es 1723 mein 7x Urgroßvater Georg Christoph Dietrich. Es blieb bis 1930 im Besitz der Familie, bevor es Karl Scheufler erwarb.

Das Haus im Originalzustand etwa um 1930 und heute
Quelle: "Öhringer Bürgerhäuser" von Rolf Werner

In diesem Haus wurde 1779 auch mein 4x Urgroßvater, der Litograph Friedrich Christoph Dietrich geboren.
http://www.meine-vorfahren.com/TNG/g...I93&tree=tree1
__________________
Viele Grüße
Uwe
www.meine-vorfahren.com

Ich bin auf der Suche nach Dürrschmidt in Sachsen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.