Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Elsaß-Lothringen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 19.08.2010, 13:45
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 1.942
Standard

Hallo Karl Heinz,

da kann man eigentlich von ausgehen, da in späteren Jahren in Schweighofen nur noch der Name Wenner (und davon sehr viele) auftaucht.
Habe versucht, den Sterbeeintrag von Johannes Stephan Wanner zu finden. Da für das Jahr 1795 kein Register vorliegt, muss man die einzelnen Einträge im entsprechenden Revolutionsjahr durchsehen. Da muss ich aber passen, das kann ich leider nicht lesen.

Aber mit den Lautänderungen ist es bei meinen Wundels aus dem Elsass genauso.
Die Wundels wurden definitiv bei den Franzosen zu Wondel oder auch Vondel.

Viele Grüße
Herbert
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.08.2010, 14:07
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.252
Standard

Hallo, Herbert,
vielen Dank für Deine interessanten Ausführungen. Ich habe mir bei den vielen Wenner-Gräbern schon so was ähnliches gedacht. Sehr interessant!
Weißt Du, wie darauf kam, dass unsere Wanner-Freunde aus Schweighofen sind? Sie sind nun schon rund 30 Jahre (aus Alma Ata kommend) wieder in Deutschland, nachdem ihre Familie aus dem Schwarzmeerraum verschleppt wurden. Sie wußten absolut nicht, von wo aus Deutschland ihre Familie vor rund 200 Jahren ausgewandert sind. Irgendwann wunderte ich mich (als Mainzer) mal, dass sie bei Fastnachtssitzungen alle Mundartsprüche so gut verstanden. Sie erklärten, so hätten ihre Eltern und Großeltern auch "geschwätzt". Also konnte die Vorfahren nicht aus München, Köln oder Hamburg sein. Ich bat unsere Freunde, alle Mundartwörter, die sie noch von zu Hause kannten, aufzuschreiben, was sie auch taten. Da wurde mir klar, dass sie aus dem pfälzischen Gebiet sein mußten. Im Internet versuchte ich, alles über die Wanners heraus zu finden und stieß dabei auf Schweighofen, von wo 1809 verschiedene Wanner nach Russland auswanderten. Ein Besuch im Ort und die Kontaktaufnahme zu Herrn Wanner vom Verein Deutsche aus Russland brachte dann Gewissheit. Es war die reinste Detektivarbeit, interessant und spannend. Unsere Freunde mußten weinen, als sie das endgültige Ergebnis vorgelegt bekamen. Meine bisher schönste Forschungsarbeit!
Dir nochmals vielen Dank.
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.08.2010, 23:05
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.252
Standard

Hallo, Herbert,

habe einen wunderschönen kurzen Artikel in einem alten MERIAN-Heft von 1968 von Lothringen gefunden, der so schön zu den Veränderungen bei deutsch-französischen Namen passt:

"Andre Fahnen - andre Namen: 1871, die Preußen: "Name?" - "La Garde" - "Wird übersetzt. Sie heißen also Wache!" 1918, die Franzosen: "Wache? Buchstabieren Sie!" - "Double v... a... c...hache...e" - "Also vache! In Zukunft heißen Sie Vache!" 1940, die Deutschen: "Name?" - "Vache" - "Wird übersetzt. Kuh ist also Ihr Name." 1945, die Franzosen: "Kuh?" Buchstabieren Sie!" - "K... ü... hache" - "Also cu'. In Zukunft heißen Sie Cul!" Was Wunder, dass unser guter Lothringer kein Verlangen mehr nach "denne Preiße" hat: Das krasse Götz-Wort im Namen?! Jamais!"

Liebe Grüße und gute Nacht
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.08.2018, 20:13
Sherlock12 Sherlock12 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 50
Standard

Hall zusammen,

dieses Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich versuche trotzdem mal mein Glück.

Joseph Nikolaus Wanner gehört auch zu meinen Vorfahren, deshalb bin ich auf der Suche nach Informationen zu dieser Familie.
Gleich das erste Problem habe ich mit seinem Geburtsdatum. Laut anderer Quellen ist er am 09.07.1719 geboren. In den französischen Kirchenbüchern konnte ich leider weder im Jahr 1713 noch im Jahre 1719 ein Eintragung zu seiner Geburt finden. Aus welchem Grund fehlt sie?
Das zweite Problem sind die Eltern. Im Internet habe ich gefunden, dass die Eltern von Nikolaus Johann Jacob Wanner *1680 in Neuenstadt am Kocher und Maria Elisabetha Mönch *etwa 1685 und †1736. Sie haben am 12.08.1710 in Neuenstadt am Kocher geheiratet. In 2. Ehe (1737) war Johann Jacob mit Anna Maria NN verheiratet.

Was mir fehlt, ist irgendein Beweis dafür oder dagegen.

Ich wäre für jede Information sehr dankbar. Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:49 Uhr.