#61  
Alt 18.10.2012, 11:40
Björn2 Björn2 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Joeschrick Beitrag anzeigen
Hallo Björn,
Und auch ein großes Dankeschön für die Kinder Strelow/Plath ! Ich kannte bisher nur 4. Allerdings führt mein amerikanischer Bekannter noch einen
Ludwig Strehlow, geb. 1839 in (Wandhagen ?), in seiner Liste. Er soll ebenfalls ein Sohn von Strelow/Plath sein und er soll schon 1840 im Alter von 1 Jahr
nach Amerika gekommen sein. Aber dann hätten die Eltern ihre anderen kleinen Kinder in Pommern gelassen, unmöglich.
Irgendetwas stimmt hier nicht in den amerikanischen Aufzeichnungen. (seufz ! ), da muß ich nochmal nachhaken.
Ich hatte das KB bis 1837 durchgeschaut, und danach nur schnell noch nach dem Taufeintrag von Carl August Strelow 1842 geschaut, weil die Forschungstelle dann zugemacht hat. Es ist sehr gut möglich, dass zwischen 1837 und 1842 noch Kinder zu Strelow/Plath existieren! Ich schau nächste Woche weiter!
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.10.2012, 11:52
Joeschrick Joeschrick ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Ort: Bonn
Beiträge: 76
Standard

Ich hatte das KB bis 1837 durchgeschaut, und danach nur schnell noch nach dem Taufeintrag von Carl August Strelow 1842 geschaut, weil die Forschungstelle dann zugemacht hat. Es ist sehr gut möglich, dass zwischen 1837 und 1842 noch Kinder zu Strelow/Plath existieren! Ich schau nächste Woche weiter!

Das wäre nett !!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 19.10.2012, 17:46
Björn2 Björn2 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 56
Standard

Hallo,
ich überlege gerade, ob ich die Kirchenbuchaufzeichnungen für Pirbstow für den Zeitraum 1740-1780 in See Buckow finde!?

Laut Wikipedia müsste es so sein:
Zitat:
Pirbstow war ursprünglich in das evangelische Kirchspiel Altenhagen (heute polnisch: Dobiesław) eingepfarrt. Danach kam es zum Kirchspiel See Buckow (Bukowo Morskie). Als 1780 in Pibstow eine eigene Kirche gebaut wurde, wurde die Gemeinde verselbständigt, blieb jedoch als Filialgemeinde mit dem Kirchspiel See Buckow verbunden. Erst später kam sie zum Kirchspiel Petershagen (Pęciszewko), wo sie bis 1945 blieb und zuletzt 439 Gemeindeglieder (von 1863 im gesamten Kirchspiel) zählte.
Würde mir nämlich sonst mal die Filme von See-Buckow bei den Mormonen bestellen.
Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 19.10.2012, 21:59
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.176
Standard

Hallo Björn,

Deine Frage kann ich nicht beantworten.

Aber Strehlow und Strelow sind im KB des Kirchspiel See-Buckow einige vorhanden.

siehe hier (nur Taufen, Geburten sind in der DB erfasst, keine Trauungen:
https://www.familysearch.org/search/...lection_id%3A5

Für Berlin und Brandenburg sind die Filme von See-Buckow Kr. Schlawe eigentlich
nicht ausleihbar, da identische? Filme im EVANGELISCHEN ZENTRAL ARCHIV IN BERLIN vorhanden sind.
siehe hier: http://www.ezab.de/d/kibu/seebuckow.html

Wenn Du außerhalb, von Berlin oder Brandenburg wohnst, hast Du einen Vorteil,
da Du die Filme dann bei den Mormonen bestellen kannst.

Zu Deiner Frage, frage mal bei Frau Margit OTT nach, sie ist Expertin für den Kreis Schlawe.
Einfach mal googeln, wegen der EMail-Adresse.

Viele Grüße

Juergen
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 23.10.2012, 12:24
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 895
Standard

Hallo Björn,
Frau Ott, die dir von @Jürgen genannt wurde, ist auch hier"zu hause",
sie schreibt unter @ maerchenmond_1.
Viele Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 23.10.2012, 23:55
Björn2 Björn2 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 56
Standard

Hallo!
ich war heute wieder in der Forschungstelle der Mormonen und habe wieder neue Infos.
Ich habe bis 1857 das ganze Kirchenbuch durchgesehen mit dem Ergebnis, dass das Paar Johann Strelow und Christina Plath insgesamt 10 Kinder hatte wobei es unglaubliche 4 Zwillingspaare gab!
Habe die restlichen Daten etc. in meinem alten Beitrag ergänzt.

Zitat:
Zitat von Joeschrick Beitrag anzeigen
Und auch ein großes Dankeschön für die Kinder Strelow/Plath ! Ich kannte bisher nur 4. Allerdings führt mein amerikanischer Bekannter noch einen
Ludwig Strehlow, geb. 1839 in (Wandhagen ?), in seiner Liste. Er soll ebenfalls ein Sohn von Strelow/Plath sein und er soll schon 1840 im Alter von 1 Jahr
nach Amerika gekommen sein. Aber dann hätten die Eltern ihre anderen kleinen Kinder in Pommern gelassen, unmöglich.
Irgendetwas stimmt hier nicht in den amerikanischen Aufzeichnungen. (seufz ! ), da muß ich nochmal nachhaken.
ja, es gibt einen Ludwig, der wurde allerdings schon 1836 geboren und war somit 1840 schon 4 Jahre alt:

5. Hanne Caroline (Zwilling)
* 09.04.1836 Wandhagen
~ 13.04.1836 Wandhagen
+ 05.05.1836 Wandhagen
Beerd. 09.05.1836 Wandhagen
Taufpaten: 1. die Ehefrau des Zimmermanns Caspar Strehlow, Christine Schwarz in Neuenhagen, 2. die Bauerntochter Christine Plath in Wandhagen, 3. der Bauernsohn Ludwig Schwarz in Wandhagen

6. Ernst Ludwig (Zwilling)
* 09.04.1836 Wandhagen
~ 13.04.1836 Wandhagen
Taufpaten: 1. der Bauer Martin Schwarz in Beelkow, 2. der Bauernsohn Ernst Verse in Wandhagen, 3. die Ehefrau des Büdner Caspar Strehlow, Regine geb. Barsken in Wandhagen

Was dabei auch sehr interessant ist, dass bei Ludwig die Ehefrau "meines" Caspar Strehlow Taufpatin ist. Somit ist in jedem Fall von einer relativ engen Verbindung auszugehen.

Wenn ich nichts übersehen habe, dann haben von den 10 Kinder nur 5 überlebt.

Zitat:
Zitat von Joeschrick Beitrag anzeigen
Wilhelmine Strelow, 38, = identisch mit Maria Wilhelmine Schwarz aus Böbbelin (oo 19.11.1856 in See-Buckow - Johann Ferdinand Strehlow), Berta, 5 J. und Hermann, 6 M. waren ihre Kinder. Sie reisten zusammen mit ihrem Schwager Carl August Strelow.
Im Jahr 1856 habe ich in Wandhagen das Aufgebot von Strelow/Schwarz gefunden!

Johann Ferd. Strehlow, Zimmermann in Wandhagen, 26 1/2 Jahre alt mit
Wilhelmine Marie Schwarz, Bauerntochter in Boeblin, 26 Jahre alt
Vater der Braut: Peter Schwarz, Bauer und Schulmeisteher in Boeblin
Tag der Copulation: - (dort ist nur ein Strich)

Das erste Kind der beiden wird 1857 geboren:

Ernstine Johanne Louise
* 26.10.1857 in Wandhagen
~ 01.11.1857 in Wandhagen
Taufpaten: 1. Johanne Schwarz, Bauerntochter in Boeblin, 2. Louise Strehlow, Büdnertochter in Wandhagen, 3. Ernst Lau, Bauernsohn in Wandhagen

So, das war nun alles was ich bisher rausgefunden habe!
Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 24.10.2012, 10:32
Joeschrick Joeschrick ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Ort: Bonn
Beiträge: 76
Standard

Hallo Bjoern,
Mein Gott, was soll man sagen, das ist wirklich fantastisch !!! Vielen herzlichen Dank !!!
Es scheint tatsächlich eine Verbindung zwischen den Familien zu bestehen, das ist wirklich interessant. Ich werde Deine Recherchen nach Amerika weitersenden, da wird jemand "aus dem Häuschen" sein.
Schöne Grüße und nochmals meinen Dank für Deine Hilfen,
Jörg
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 17.09.2014, 15:11
Holzmacher Holzmacher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Joeschrick Beitrag anzeigen
Noch ein Zusatz, Björn.
Von Juergen habe ich die Information, dass Johann Ferdinand Strehlow, geb. 1.3.1831 in Wandhagen, get. 7. 3. (oo mit Maria Wilhelmine Schwartz) folgende Paten hatte:
Caspar Strehlow, Zimmermann in Neuenhagen, Hans Lau, Bauer in Wandhagen, Regina Plath Ehefrau des Peter Verss.
Somit könnte Caspar und Johann Brüder gewesen sein.
Das Ehepaar Strehlow / Schwartz hatte 3 Kinder, soweit ich weiß:
Bertha Albertine Wilhelmine Strehlow, geb. Dez. 1862 in Wandhagen, oo 10.12.1886 Carl Berthold Krüger (wahrscheinlich aus Kahlen) in Wisconsin, USA.
August Strehlow, geb. in Wandhagen (Keine Daten)
Johann Christoph Hermann Strehlow, geb. 16.8.1864 in Wandhagen, + in Wisconsin.
Ich würde mich freuen, von Dir zu hören.
Viele Grüße Jörg
Hallo Björn und Jörg,
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 18.09.2014, 16:26
Björn2 Björn2 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 56
Standard

Ja? :-D irgendwie fehlt da wohl der wichtigste Teil der Nachricht.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 02.11.2014, 10:03
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.176
Standard

Hallo Marco_V,

Du hattest Recht die Albertine VÖLZKE (VÖLTZKE) Ehefrau des Gustav SCHWARZ in Wandhagen wurde laut Sterbeeintrag in Bad Polzin 1913, in Carwitz (Karwitz) ca. 1833 Ksp. Malchow geboren. Eltern: CARL WILHELM VOELZKE und ANNA REGINA LETTOW.

Demnach stimmte meine Vermutung:
Quelle: http://www.familysearch.org
Tochter:ANNE REGINE LETTOW geb. am 14. Dezember 1802
Taufe: am 23 Dezember 1802 See Buckow, Pommern, Preussen
Vater: JOHANN LETTOW
Mutter: ANNE SCHWARZEN (SCHWARZ)

Heirat: 22. April 1825 in See Buckow, Pommern, Preussen
Bräutigam: CARL WILHELM VOELZKE
Braut: ANNA REGINA LETTOW

Aus Malchow ist leider noch nix online, kann ich leider momentan nicht prüfen.

Hier alles was das Archiv Köslin online gestellt hat:
--> http://metryki.genbaza.pl/genbaza,list,12,1
ua. Abtshagen; Eventin; Schlawe usw. eben auch StA.-Register aus Bad Polzin.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (02.11.2014 um 10:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnatwinkel - Schwarz - Roebrock sven.vedder Nordrhein-Westfalen Genealogie 0 17.07.2008 12:05
Schwarz und Schultz aus Mohrungen Stefan Wessel Ost- und Westpreußen Genealogie 1 03.04.2006 19:46

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.