Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 18.12.2020, 22:54
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 385
Standard

Hallo Pauli,

Hier mal ein Beispiel mit dem Löwen im Profil im Schild, aber frontal in der Helmzier. Wohl wirklich eine Seltenheit.


2014 q50 0 60

Gruß aus South Carolina
Kurt

Geändert von kalex1946 (18.12.2020 um 23:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.12.2020, 11:10
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.940
Standard

Es gibt auch diese Variante:
https://www.familie-greve.de/wappene...lay&wid=102327
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.12.2020, 11:18
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 730
Standard

Guten Morgen kalex1946,

sehr schön, hier hätten wir dann ein Beispiel an dem ich
die Heraldik dann nicht ganz verstehe oder aber es sind wieder Ausnahmen.

Nehmen wir also an der Wappenstifter/-führende möchte einen neuen Aufriß machen, diesmal in Frontaloptik.
Nach meinem Verständnis müßte dann ja der Löwe mit gesamtem Körper nach heraldisch links stehen(sitzen) also das rechte Profil des Löwen ist zu sehen.
Dazu kommt und das finde ich besonders an diesem Wappen, die Büffelhörner müssten dann ebenfalls "verdreht" werden.
Oder ist es, durch diese Stellung der Hörner, eindeutig das die Helmzier so bleibt wie sie ist, auch in Frontalansicht ?
Gibt es da eine Regel ?

Drauf gekommen bin ich, als ich widersehende Tiere gesehen habe, die in der (Vollwappen-)Seitenansicht abgebildet wurden.
Diese müßten ja dann in (Vollwappen-)Frontalansicht nach hinten schauen !(?) Sehr eigenartig, wie ich finde.

Vielleicht hat sich der Wappenstifter aber doch auch Gedanken gemacht und sein Wappen damit so festgelegt, daß es nie in Frontalansicht gezeichnet werden würde(kann).

Beste Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Stodtmeister *um1704 +Mieste1774
Huf- und Waffenschmied.
FN Städer (+1846 Cracau), Möllenbeck
(<1807 Neu-Ferchau?)
Schleswig-Holstein: Andresen (*1760 Eggebeck),
Jacobsen (+1830 Geilwang/Treia)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.12.2020, 11:23
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 730
Standard

Zitat:
Zitat von Billet Beitrag anzeigen
Hallo Herr Billet,

ja genau diese Art meinte ich in meiner ersten Frage.
Ich habe fast nur solche Darstellungen gesehen, deshalb die Frage ob der Löwe eine Ausnahme bildet und "immer" im Seitenprofil gezeigt wird.

Hier ist es ja so, daß der Löwenkörper seitlich steht und der Kopf hersieht.
Zu meinem vorigen Post dann die Frage, was passiert bei Seitenansicht dieses Wappens ?
Der Körper müßte nach hinten zeigen und der Kopf nach heraldisch rechts.
Ist doch komisch.
Oder, auch hier hat der Wappenersteller das Wappen so dingfest gemacht, dass es nie anders gezeigt wird.

Beste Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Stodtmeister *um1704 +Mieste1774
Huf- und Waffenschmied.
FN Städer (+1846 Cracau), Möllenbeck
(<1807 Neu-Ferchau?)
Schleswig-Holstein: Andresen (*1760 Eggebeck),
Jacobsen (+1830 Geilwang/Treia)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.12.2020, 14:30
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.940
Standard

@ Pauli

Ihre Frage berührt eine der Grundfragen
zur zeichnerischen Darstellung.
Die "Frontal-Ansicht" (Gesicht, Kopf) eines Tieres ist meist äusserst
schwierig darzustellen. Hier ist die seitliche Darstellung (Seiten-Profil) einfacher.
In der frühen Heraldik wurden die Wappen-Zeichnungen doch recht
einfach und "simpel" aufgezeigt. Entsprechend wurden auch die "Empfehlungen" zur zeichnerischen Darstellung, in den Wappenrollen ausgelegt. Wenn man die "alten Drucke" der Wappenrollen mit den heutigen abgleicht, fallen doch erhebliche Verbesserungen (Erleichterungen in den "Eintragungs-Bedingungen") auf.
Mit gewissem Humor darf man feststellen, daß die "dominieren Herren" der eintragenden Wappen-Rollen selbst meist nicht den Zeichernstift in die Hand nehmen, sondern eben nur von den "Wappen-Künstlern" entsprechende Ergebnisse erwarten.

Es war schon immer leichter Kritik zu üben als es selbst besser zu machen.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.12.2020, 18:21
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 730
Standard

Hallo Herr Billet,

danke für den Kommentar.
Ich hatte wenigstens vermutet, daß man absichtlich eine gewisse "Sperre" für die andere Ansicht eingebaut hat. Nun ja, dann nehme ich diesen Umstand so zur Kenntnis, möchte mich aber auf eine mir "jetzt richtig" erscheinende Variante zurückgreifen, die auch einen zukünftig neuen Aufriss fraglos ermöglicht.
Weiterhin stehe ich vor der schwierigen Entscheidung die Seiten- oder Frontalansicht zu wählen.
Ich werde Beides noch eine Weile auf mich wirken lassen müssen.
Beide Ansichten haben ihre Reize.

Ich wünsche Allen einen guten Übergang ins neue Jahr.
Bleiben Sie gesund.
Beste Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Stodtmeister *um1704 +Mieste1774
Huf- und Waffenschmied.
FN Städer (+1846 Cracau), Möllenbeck
(<1807 Neu-Ferchau?)
Schleswig-Holstein: Andresen (*1760 Eggebeck),
Jacobsen (+1830 Geilwang/Treia)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.