Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 02.07.2022, 10:42
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.925
Standard

Wow, immer spannend, wenn man über größere Entfernungen Verbindungen verknüpft bekommt und dann, auch aufgrund des Berufes, einiges online findet. Garniert mit einer Adelsverbindung, was will man mehr
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.07.2022, 11:29
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.925
Standard

Zum Zweig EICKE:

1. Luise Henriette Theresia EICKE
* 20.09.1804 Katscher
~ 20.09.1804 Kascher, kath.
oo am ?? in ?? mit Ernst Friedrich Wilhelm GERICKE
+ 20.02.1900 Rakwitz (STA Rakwitz Nr. 18/1900)

2. Heinrich EICKE
Apotheker
* um 1860
+ 16.07.1829 Katscher/Rösnitz

3. Josepha LAMBERGER (SAMBERGER?))
Kinder von 2. und 3.

Luise Henriette Theresia EICKE (siehe 1.)

Carl Ferdinand Mathias EICKE
Apotheker
* 25.02.1807 Katscher
~ 25.02.1807 Katscher, kath.
+ 25.05.1883 Zobten am Berge, Kr. Schweidnitz (STA Zobten a. B. Nr. 26/1883)

Maria EICKE
* 1810 Katscher
oo Ignatius DORNKEIL
+ 16.09.1880 Katscher

Henrietta Carolina Hoysia? Nepomuclena EICKE
* 14.07.1811 Katscher
~ 14.07.1811 Katscher, kath.

Emilie EICKE
* um 1816 Katscher
oo am 23.11.1846 (oder 24.11.) in Katscher (zivil) bzw. Neisse? (mil.) mit Robert HASSE (* 1818 Oberglogau)
+ 26.06.1851 Neisse
Hinweis: 1855 heiratet ein Theod. Carl. Rudolf Hasse (*1820 Oberglogau) die Fried. Wilhm. Mathilde Gregor. Eltern von Theodor sind: Heinrich Hasse und Antonie Samberger!

Geändert von sonki (02.07.2022 um 15:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.07.2022, 18:54
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.729
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Wow, immer spannend, wenn man über größere Entfernungen Verbindungen verknüpft bekommt ...
Ich vermute, es war damals nicht so ganz einfach, eine Apotheke zu übernehmen. Unser Freund hatte ja Pech, daß die in Katscher sein Schwager bekam. Vl. gab der Vorbesitzer oder die Erben der Apotheke in Rakwitz eine Anzeige auf und gaben den Zuschlag dann an den Meistbietenden.

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Garniert mit einer Adelsverbindung, was will man mehr
Ja, muß man nochmal genauer hinschauen, ob das die richtie Adelsfamilie ist.

Vl. war der Vater der Wilhelmine verstorben und ihre Mutter mußte sehen, daß sie ihre Tochter "an den Mann bekam". Ihre mutmaßliche Schwester heiratete in Leobschütz einen Rittergutsbesitzer v. Koschützky. Von daher war der Accisen-Einnehmer sicher nicht der erste Wunschkandiat der Schwiegermutter, aber was will man machen, wenn im Haus v. Hein das Geld knapp wird
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.07.2022, 13:51
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 82
Standard

Danke an allen!
Nur von zwei Taufen bekommt man so viele Informationen zu FN Gericke aus Rakwitz und Schlesien!!!
Großartige Arbeit von Euch allen!
Weist jemand wer der Vater von Ernst Friedrich Wilhelm Gericke war?
Ich nehme an das bei Ottos Taufe 1850, Friedrich Gericke, sein Onkel Luis Bernhard Carl Friedrich (1817-?) als Taufpate war?
Ich werde jetzt versuchen die Kindern von Otto Gericke und Selma Biesemeyer zu Recherchieren. Bis jetzt ist nur bekannt das sie eine Tochter Else Gericke hatten.

MfG Alexander.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.07.2022, 14:02
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.925
Standard

Zitat:
Zitat von Schurik Beitrag anzeigen
Weist jemand wer der Vater von Ernst Friedrich Wilhelm Gericke war?
Lass dir einfach aus dem Archiv das entsprechende Sterberegister zukommen. Dort sollte Geburtsort und Eltern drauf stehen. Das sollte dann viele Fragen klären. Jedenfalls wenn wir davon ausgehen, das der im Namensregister erwähnte Ernst Friedrich Wilhelm Gericke derjenige welcher ist.
Also das Sterberegister Nr. 53/1876 bestellen und dann weiterschauen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.07.2022, 14:46
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.925
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
0 ? Gericke, 1802-1805: Oppeln, Accise- u. Zoll-Controleur, 1807-1808: Oberglogau, Accisen-Controleur, 1812-1817: Leobschütz, Accisen-Controleur, ooI. ? Rauchmann, +2.4.1808 Oberglogau, ooII. 12.05.1812 Leobschütz, Wilhelmine v. Hein
1) Julius Theodor Gericke, * 16.2.1802 Oppeln
Laut Familysearch:

Julius Theodor Gericke
* 1802 Oppeln
ooI. Anna Margaretha Cremer
ooII. oo 1873 Cleve mit Auguste Dehnen
Vater: Ernst Friedrich Gericke
Mutter: Maria Theresia Henriette Lehmann

Und wieder viel Glück - man findet weiteres im Zufallsfunde Thread hier im Forum:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...postcount=1245

Liste, bei der Durchsicht der Zivilstandsregister des Landgerichts Köln sind folgende heiraten schlesischer
Personen eingetragen:
*
Heirat 1833
*
GERICKE Julius Theodor, 30 Jahre alt, geboren zu Oppeln
oo am 2.1.1833 zu Köln
KRAEMER Anna Margaretha, 21 Jahre alt, geboren zu Köln
Eltern des Bräutigams:
GERICKE Ernst Friedrich wohnhaft zu Gnadenfeld/Oppeln
und LEHMANN Maria Theresia Henriette, verstorben zu Ohlau

Geändert von sonki (03.07.2022 um 15:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.07.2022, 18:10
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.729
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
und LEHMANN Maria Theresia Henriette, verstorben zu Ohlau
Uups! Mein Fehler

Ich hatte nur das mit Ober Glogau gelesen. Hier heißt sie allerdings Rauchmann. Den gab es auch wirklich in Ohlau.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gericke 001.jpg (34,5 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von Manni1970 (03.07.2022 um 18:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.07.2022, 19:19
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.925
Standard

Nur mal festhalten, falls das nochmal relevant wird - Namen und Beruf machen es interessant.
Zitat:
1780 Reinerz, Accis- und Zollamt
Herr Joh. Friedrich Ludwig Gericke, Einnehmer
(Quelle: Schlesische Instantien-Notitz 1780) - 1765-1770 ebenso
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Reinerz.png (122,4 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von sonki (03.07.2022 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.07.2022, 09:57
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.729
Standard Adelsfamilie von Heyne

Zur Adelsfamilie v. Heyne, Heyn, Hein, Heine ...

0 Johann Wilhelm v. Heyne, ev., +~1798 Leobschütz, 1788-1791: Ltn. im KR 12 ap in Leobschütz, 1792-1796: Salzfaktor in Cosel, 5.9.1796: Polizeibürgermeister in Leobschütz, oo Christiane Charlotte v. Bähr, ev., *~1762, +22.11.1804 Leobschütz, vl. To. d. Carl Friedrich v. Bähr, pr. Sek.Ltn. a.D., Accisen- u. Zolleinehmer, u.d. Maria Dorothea Neumann aus Neusalz.
1) Wilhelmine Charlotte Sophie Friederike v. Heyne, * 26.2.1788 Leobschütz, oo 12.5.1812 Leobschütz, Ernst Friedrich Gericke, Accisen-Controleur.
2) Philippine Friederike Wilhelmine Caroline v. Heyne, * 20.1.1790 Leobschütz, + 6.9.1853 Groß Wilkowitz, oo 20.11.1816 Leobschütz, Carl v. Koschützky, Rittergutsbesitzer auf Groß Wilkowitz
3) Sohn, *~1791 Leobschütz, +~11.1791 Leobschütz
4) Tochter, *~1793 Cosel
5) Friederike Mathilde Henriette Theodore v. Heyne, * 19.12.1797 Leobschütz, +7.11.1798 Leobschütz

Vl. ein weiterer Sohn?
1819: Pr.Ltn. von Heyne, IR 12, oo 14.10.1819 Leobschütz, Wilhelmine Nitschke
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.07.2022, 16:38
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 82
Standard Die einzige Heirat von Nachkommen Ott Gericke und Selma Biesemeyer.

Danke noch mal an allen.
Die Kinder von Apotheker Otto Gericke und Selma Biesemeyer:
1. Frieda Gericke, geb.am 6 Juli 1878 in Rakwitz. Gest. am 13 Oktober in Berlin.
2. Else Gericke, geb. am 13 September 1880 in Rakwitz. Gest. am 13 Mai 1951 in Berlin.
3. Ernst Gericke, geb. am 9 Mai 1883 in Rakwitz. Gest. am 15 August 1883 in Rakwitz.
4. Käthe Gericke, geb. am 4 Mai 1885 in Rakwitz. Heirate am 9 Oktober 1915 in Breslau der Doktor der Philosophie Gustav Friedrich Lange.
5. Helene Gericke, geb. am 5 Dezember 1887 in Rakwitz. Gest. am 22 Oktober 1846 in Berlin.
Wer war der 4. Person bei Heirat Käthe?

MfG Alexander.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.