Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.10.2021, 12:32
Freude Freude ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2020
Ort: Rheinland
Beiträge: 68
Standard Eheurkunde aus Königshoven, 1926

Quelle bzw. Art des Textes: Eheurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1926
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Königshoven, Bedburg, Rheinprovinz, Weimarer Republik
Namen um die es sich handeln sollte: Margerete Lützler, Wilhelm? ?, ? Lützler


2. die ?arbeiterin Margarete Lützler, ________________
der Persönlichkeit nach __________________________
______________________________________bekannt,
geboren am _________ersten April__
des Jahres tausend __ neunhundert sieben ____
zu Königshoven, ___________________________
Geburtsregister Nr. 36 des Standesamts in Königshoven,
______________________________________________
wohnhaft in Königshoven_________________________
_____________________________________________


Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

3. der ?arbeiter Wilhelm? ?,
______________________________________
der Persönlichkeit nach __________________
__________________________________bekannt,
52? Jahre alt, wohnhaft in Königshoven ________
_________________________________________
4. Der Fabrikarbeiter? ? Lützler ____
_________________________________________
der Persönlichkeit nach _____________________
_________________________________bekannt,
22 Jahre alt, wohnhaft in Königshoven ________
________________________________________

Der Standesbeamte richtete an die Verlobten einzeln und nacheinander
die Frage: ob sie die Ehe miteinander eingehen wollen.
Die Verlobten bejahten diese Frage und der Standesbeamte sprach hierauf aus: daß sie Kraft des bürgerlichen Gesetzbuchs nunmehr rechtmäßig verbunde Eheleute seien.


? ?
? Lützler


Sehr verehrte Damen und Herren,

bei dieser Urkunde geht es mir vornehmlich um den Beruf der Ehegattin sowie die Namen der Zeugen, welche ich nicht ganz entziffern kann. Die Bilder sind beim jeweiligen Text hinterlegt, und können durch Anklicken der Textstelle abgerufen werden. Unten stehen nochmal die Namen der Zeugen, separat fotografiert und verlinkt.

Ich danke für das Lesen und wünsche ein schönes Wochenende!

Geändert von Freude (02.10.2021 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.10.2021, 13:22
Upidor Upidor ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 653
Standard

Beruf: Sinnereiarbeiterin

Zeugen: Grubenarbeiter Wilhelm Dickes
Fabrikarbeiter Johann Lützler

Geändert von Upidor (02.10.2021 um 13:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.10.2021, 14:27
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.269
Standard

bestimmt nur ein Tippfehler: Spinnereiarbeiterin
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2021, 17:34
Freude Freude ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.12.2020
Ort: Rheinland
Beiträge: 68
Standard

Guten Tag,

vielen lieben Dank an Upidor für die Lesehilfe und LutzM für die Korrektur; ich habe mir auch schon gedacht, dass Upidor wohl Spinnereiarbeiterin gemeint hat.

Gruß!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eheurkunde , lesehilfe , lesehilfe & verständnis

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.