Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.04.2016, 11:12
omothes_kr omothes_kr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 2
Standard

Hallo,

gibt es etwas ähnliches eigentlich für den PC? Also "ähnlich" von der Struktur her. Ich habe vor einigen Tagen angefangen mit myheritage einen Stammbaum aufzubauen, und mir gefällt die gute Übersichtlichkeit sehr (viel Platz in Höhe und Breite). Leider hab ich noch kein Programm gefunden was mir diese Übersichtlichkeit offline bieten kann, ausser eben MacStammbaum...das gibts dann aber nur für den Mac.

Viele Grüße,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.04.2016, 11:42
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 168
Standard

Huhu,
also wenn es dir um ein "gleiches" Programm für alles geht, definitiv NEIN.
Mir ist es schleierhaft wieso es kein Entwickler im Windows Bereich aufgreift und erstellt.
Natürlich ist es ein Nieschenprogramm aber trotzdem würde es sich rechnen dnen ich für meinen Teil würde definitiv mehr als 50€ dafür bezahlen damit ich so etwas auf meinem PC nutzen kann.

Ansonsten zur Übersichtlichkeit,
Jein es fehlt eine standardübersicht bei fast allen Programmen.
In Ages fehlt sie meines erachten nahc komplett und muss erst immer neu als Liste erstellt werden wenn es darum geht eine kopmplette Übersicht von dem bisher erstellten Inhalt zu bekommen. Selbst dort ist sie dann nur mangelhaft.

Legacy bietet da schon etwas mehr aber oftmals läuft das Programm bei mir ruckelig als auch unstrukturiert.

Gramps bietet eine sehr tolle Komplettansicht und meines erachten nach auch sehr intuitiv, dort harpert es aber an der Ausgabe.

Stammbaumdrucker bietet eine grobe Übersicht aber auch nur nach erstellten Stamm/verwandtschaftsbaum aber auch nicht wirklich "komplex(tt)"

Alle kleineren Programme die ich mir angesehen habe bietet nicht im Ansatz das was die "größeren" können oder werben mit "kostenlos" dafür werden die Daten aber online gesichert und sie sind nicht wirklich Programm sondern Eingabemasken.
Ich für meinen Teil möchte meine Daten bei mir zu Hause haben und nicht bei einem Unternehmen das damit verdient.
Denn machen wir uns nichts vor, seit Facebook sollte jeder wissen, dass das wertvollste der Menschen seine preisgegeben Informationen sind.

Das ist bisher leider mein sehr ernüchterndes Fazit aus Recherche und tests wes wegen ich wohl zu zwangsläufig bei Gramps bleiben muss/werde und mal schauen werde was man dort selber noch "umbauen" kann damit es für mich angenehmer wird bzw. die Datenausgabe (Druck)

Es ist echt enttäuschend festzustellen das, selbst wenn man 80€-100€ z.B. bezahlen würde damit nichts anfangen kann weil es das einfach nicht gibt für Windows und meine Probleme mit einem Mischsystem im kompletten heimischen Netzwerk für Windows und Apple einfach zu gravierend sind um mal eben einen MAC Mini anzuschaffen nur um damit Ahnenforschung zu betreiben.
Es aber auch keinen anderen zeigen kann weil z.B. kein iPhone, iPad oder sonstiges vorhanden ist um die Daten mitzunehmen o.ä.
Und machen wir uns nichts vor, der GEDCOM Standard ist schön für Grunddaten (Geburt, Hochzeit, Taufen, Paten usw.) aber war es dann leider auch schon und individuelle Dinge werden nicht übernommen weil jeder Entwickler so seine Eigenheiten hat.

Verzeih den Roman.
LG
__________________
Wer nicht fragt kann nur raten!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.04.2016, 13:19
omothes_kr omothes_kr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 2
Standard

Hallo Xenic,

sehe ich ganz genau so. Ich habe mir jetzt die "üblichen Verdächtigen" die hier immer wieder genannt werden angeschaut, Ahnenblatt, Legacy, Ages, jetzt gerade bin ich mit Gramps dran. Aber bei allen fehlt mir die Übersicht.

Mit einem Mischnetz aus Apple und PC hab ich jetzt nicht so die Probleme, eher damit mir extra einen MacMini für X-hundert Euro zu kaufen um mir dann MacStammbaum zu kaufen. Da kann ich auch gleich ein 5 Jahresabo bei MH abschliessen, habs optisch sehr schön und direkt eine Datenbank zum suchen im Hintergrund.

Mein Plan war eigentlich über MH (kostenlos) einzelne Äste zu suchen und zu vervollständigen und diese dann offline zu speichern.
Alternativ nutze ich dann eben die Version für das IPad (vorhanden), die kostet nur 10 EUR (deutlich günstiger als ein MacMini), hat aber auch wieder den Nachteil dass alle Daten irgendwo in der Cloud liegen.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.04.2016, 15:13
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 168
Standard

Hey Oliver,
danke das ich nicht der einzige bin der das so sieht, ich hatte regelrecht ein schlechtes Gewissen das ich zuviel erwarte

Stimmt Ahnenblatt hatte ich vergessen aber ich denke weil mir dort einfach der Umfang von Haus aus fehlte.

Wieso nicht wie mit allen sehr guten Programmen es plattformübergreifend entwickeln...
Wenn ich damals mehr lust zur trockenen Arbeit des programmieren gehabt hätte.....jaja hätte hätte ....
Ob ich es heute noch könnte....aber bis i8ch das fertig hätte kann ich meinen Stammbaum vergessen weil ich zu alt bin

Also entweder findet sich tatsächlich mal ein fähiger und interessierter Entwickler der auch dran bleibt oder es ist wie bisher, pech gehabt

Schade ist es trotzdem

LG Stefan
__________________
Wer nicht fragt kann nur raten!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.04.2016, 18:15
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von Xenic Beitrag anzeigen
...
Also entweder findet sich tatsächlich mal ein fähiger und interessierter Entwickler der auch dran bleibt oder es ist wie bisher, pech gehabt
...
Der wird sich nicht finden.
Es wäre eben ein Nischenprodukt. Geld läßt sich damit nicht verdienen, denn die Entwicklung würde viel Mannjahre in Anspruch nehmen, von dem anschließenden Support zu schweigen. Dazu ist das Datenformat zu komplex und die Ansprüche der User zu hoch.
Geld wird nur durch das Ausnutzen der durch die User erstellten Daten verdient. Deshalb wollen alle in die Cloud.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.04.2016, 18:50
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 168
Standard

Und das sehe ich definitiv nicht so.
Natürlich ist es ein Nieschenprodukt aber es gewinnt immer mehr an Attraktivität und würde es noch mehr wenn das Konzept überarbeitet wird.
NEbenbei würde Synium es sonst ja auch nicht entwickeln oder?

Siehe Mac Stammbaum, das prinzip ist simpel als auch genial, eines für alle, leider auf Mac begrenzt.
Das Programm überzeugt in allen Bereichen und zusätzlich durch die flexibilität auf unterschiedlichen Geräten.
Vereine Ages! Design mit Stammbaumdrucker teil Funktionen gepaart mit Gramps Umfang und kippe eine Prise MacStammbaum hinzu, fertig.
Erweitere das Konzept mit 2 verschiedenen Modellen im FUnktionsumfang und überlesse den Leuten die wahl was sie bereit sind zu zahlen für welche Funktion.z.B. Grundfunktionen 25€ und komplett 60€ inklusive Statiskauswertung und sehr viele Spielerreien mehr.

Wenn Programme wie Stammbaumdrucker (mich eingeschlossen) für 50€ über den Tisch gehen, Legacy für 30€ und andere...wieso wird dann keiner für DAS Programm ebenfalls 50€ zahlen?
Das Konzept würde es definitiv tragen und die Benutzer erst recht wenn es sich auch an das ältere richtet was die Übersicht macht.

Aber träumen darf man ja mal
__________________
Wer nicht fragt kann nur raten!

Geändert von Xenic (28.04.2016 um 19:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.04.2016, 19:57
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von Xenic Beitrag anzeigen
...
Aber träumen darf man ja mal
Ja. Und noch eine Null an Deine Preise hängen.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.04.2016, 20:35
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Zitat von offer Beitrag anzeigen
Ja. Und noch eine Null an Deine Preise hängen.
Aus dem Grund kosten die auch soviel und bewegen sich alle normalen Programme in dem Bereich.....und wieder so viel Wissen
__________________
Wer nicht fragt kann nur raten!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.04.2016, 10:43
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.573
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Xenic Beitrag anzeigen
Und das sehe ich definitiv nicht so.
Natürlich ist es ein Nieschenprodukt aber es gewinnt immer mehr an Attraktivität und würde es noch mehr wenn das Konzept überarbeitet wird.
NEbenbei würde Synium es sonst ja auch nicht entwickeln oder?
da gibt es einige Dinge zu bedenken:

- Synium entwickelt noch zahlreiche andere Mac-Programme. Obwohl MacStammbaum auch zwischen den großen Updates regelmäßig neue Funktionen spendiert bekommt, ist das Programm nicht das einzige Standbein des Unternehmens.
- Über den Mac App Store wird das Programm wird das Programm auch Leuten bekannt, die es sonst nie gefunden hätten. Sowas gibt es für Windows nicht.
- Hierzulande gibt man nicht gerne Geld für Software aus. Eines der häufigsten Kriterien, wenn jemand ein Programm hier im Forum sucht, ist "kostenlos".
- Entsprechend sieht auch die nicht-repräsentative Umfrage aus: http://forum.ahnenforschung.net/poll...lts&pollid=269 Ein großer Teil der Forumsnutzer gibt kein Geld für Genealogie-Software aus. Die großen kostenpflichtigen "englischen" Programme, die in England oder den USA zehntausende Nutzer haben, spielen hier keine Rolle.

Es fehlt ein hinreichend großer Markt hierzulande, der eins vielfältiges und innovatives Software-Angebot ermöglicht.

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.04.2016, 17:05
Xenic Xenic ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 168
Standard

Huhu, naja das könnten wir echt endlos weiterkonstruieren.
Übersetzung wäre das geringere übel, aber ich bzw. wir alle wissen es wird so etwas für Windows vorerst nicht geben auch wenn es sehr schade ist.

Ich werde mal sehen was sie mit Gramps noch so alles anstellen lässt denn eine große andere ALternative gibt es leider nicht und wenn dann nur doch sehr eingeschränkt wenn man einmal verwöhnt war.

Aber weitere Programme außerhalb der Liste siund die keine bekannt bzw. Seitens USA Genealogie oder?
__________________
Wer nicht fragt kann nur raten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:35 Uhr.