#61  
Alt 08.10.2011, 12:09
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Guten Morgen Jürgen,

Sie hatten mich per eMail am 01.10.11 um Hilfe bei Ihrer Suche nach dem Grab Ihres Großvaters gebeten.
Daraufhin habe ich Ihnen am 02.10.11 geschrieben, dass ich Ihnen helfen werde, dass Sie Ihre Suche hier in diesem Forum einstellen könnten, und was Sie genau beim Volksbund fragen sollten.

Natürlich meinte ich in meiner eMail: Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie haben Ihre Suche in 2 Foren eingestellt.
Ihre wirklich aktive Mithilfe an Ihrer Suche vermisse ich aber leider immer noch.
Das sehe ich besonders an Ihrem Ausdruck:
'Prima, Danke!
Ich werde bei der Stadtverwaltung nach einem Denkmal fragen.'

Ich habe gedacht Sie schreiben:
Mein Großvater ist in Haßloch geboren und hat dort bis zu seinem Tod gewohnt.
Ich rufe gleich Samstag morgen beim Bürgerbüro in Haßloch an:
Adresse:
Bürgerbüro
Langgasse 64
67454 Haßloch
Unsere Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr:
08.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr
Samstag:
09.00 - 12.00 Uhr
Wir sind erreichbar mittels
Tel.: 06324 935 200
Fax: 06324 935 201'
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (08.10.2011 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 08.10.2011, 22:12
DTHECK DTHECK ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 15
Standard

Lieber Herr Saure,

ich habe keine Ahnung was zu Ihrer Verstimmung geführt hat, ich bin eigentlich der Meinung, dass ich Ihre Ratschläge 1:1 befolgt habe.

Der Ausdruck "Prima Danke" bringt eigentlich nur zum Ausdruck, dass ich dankbar für Ihre Hilfe bin.

Ich frage am Montag in Haßloch nach.

Gruss

Jürgen Volmer
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 30.06.2014, 20:52
Mikhail Mikhail ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2014
Beiträge: 1
Standard Dunaburg

Zitat:
Zitat von DTHECK Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich habe gerade mit einer Frau Basti vom Volksbund telefoniert, die mir bereitwillig Auskunft gegeben hat.

Sie stimmt mit mir überein, dass die Angabe im beim Suchdienst des Volksbund wohl falsch istund der Ort Marjampols nicht in Weißrussland liegt.

Sie bat mich darum, ihr das Kartenmaterial aus meiner Recherche zur Verfügung zu stellen, damit dieser Fehler korrigiert werden kann.

Es ist weder eine Erkennungsmarke, noch sonst ein Hinweis auf die genaue Grabstätte gefunden worden.

Das wird noch spannend...........
Gruess Gott! Ich habe das Kampfgebiet in der Nähe von Dunaburg Studium im Jahr 1944. Ich habe Daten von einer Person wurde in 639RGT.On Dunaburg 26.07.1944g getötet. 639RGT von 1944.07.03 war 30 km südöstlich von Dyunaburg. Mit Gruess und Dank Mikhail.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 30.06.2018, 15:27
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Jürgen,

Ihr Thema ist ja schon eine ganze Weile her.

Ich habe mir jetzt diese 7 Seiten noch mal durchgelesen.

Schreiben Sie uns doch bitte, welche Angaben / Unterlagen Sie bis heute vom Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge in Kassel, DRK-Suchdienst in München und der Wehrmachtsauskunftsstelle (WASt) erhalten haben.

Dann sehen wir weiter.

Leider wird mir hier der Zugriff verweigert:
https://www.forum-der-wehrmacht.de/i...?Thread/26118/
da ich dort gesperrt bin.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (30.06.2018 um 15:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 07.07.2018, 18:07
DTHECK DTHECK ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 15
Standard

Dank der tollen Mithilfe von vielen Usern aus diesem und anderen Foren, ist es nun gelungen die Orte Majampol und Zwirbel zu finden.

Der Volksbund hatte bereits eine Suchaktion nach Gräbern in dieser Gegend, die aus unbekannten Gründen abgebrochen wurde. Laut deren Aussagen wurden die Gräber wahrscheinlich beim Rückzug durch die Wehrmacht unkenntlich gemacht und sind deshalb wohl unauffindbar.

Da ich in der übernächsten Woche in den Masuren bin, überlege ich trotzdem diese beiden Orte zu besuchen.
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 07.07.2018, 20:23
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.609
Standard

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Es bleibt zu hoffen, dass der Volksbund die bisher abgebrochene Suche fortsetzt und ein erfolgreiches Ende, auch für Dich, findet.

Für Deine Reise, eventuell auch nach Lettland, wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg!


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
litauen , marjampole , zwirbel , zwirble

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.