Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 07.10.2011, 14:19
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 985
Standard

Hallo Brougier,

vielleicht schaust Du noch ab und zu ins Forum.
Ich habe eine Linie Laun/Luhn/Lun in Thüringen. Sie führt über Großbehringen, Nazza nach Falken. Interessiert?

Juanita
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.10.2011, 17:09
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.951
Standard

Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Hallo Brougier,

vielleicht schaust Du noch ab und zu ins Forum.
Ich habe eine Linie Laun/Luhn/Lun in Thüringen. Sie führt über Großbehringen, Nazza nach Falken. Interessiert?

Juanita
Hallo Juanita,

Deine Anfrage betrifft Ahnenforschung und nicht mehr die Onomastik.
Bitte stelle Deine Anfragen direkt mit einer PM.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.12.2017, 14:49
Kreuznacher Kreuznacher ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2017
Beiträge: 2
Standard

Gruß in das hessische Ried, liebe/r Brougier
Zitat:
Zitat von brougier Beitrag anzeigen
Hallo an alle!
.... Erstaunt hat mich, dass Laun (laut Kreuznacher auf laun.de) so selten vorkommt. Offen gestanden hatte ich noch nicht nachgeschaut. In meiner Gegend kommt der Name sehr gehäuft vor.
In Bauschheim, Kreis GG/Hessen, was auch um die Ecke von mir liegt, ist der Name ebenfalls sehr gängig. Früher hat man die Leute dort "die Schwarze" genannt, weil die "Bauschemer" alle sehr dunkel waren.
Mein Vorfahre "Heinrich Laun" ist tatsächlich 1785 in Bauschheim geboren und spätestens seit 1805 als Metzgergeselle in Kreuznach registriert. Vielleicht hatte er ja Geschwister und jemand kann ihn in den Bauschheimer Laun´s einordnen?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.06.2018, 01:11
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard FN Laun aus dem Ort Laun

Hallo und Guten Tag!

Durch persönlichen Kontakt zur Familie Laun in Kelsterbach ist mir bekannt, dass diese Familie einst wegen ihres Glaubens aus dem Ort Laun/ Eger Böhmen ausgewandert ist, weil diese ihren Glauben behalten, und nicht zum kath. konvertieren wollten.
Soweit zum Namen Laun (in Kelsterbach).

http://www.jüdische-gemeinden.de/ind...n-eger-boehmen

Herzliche Grüße
RSchäfer

Geändert von med_Traveler (24.06.2018 um 01:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.06.2018, 08:34
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.186
Standard Laun in Hessen

Hallo,

bereits um 1673 wird ein Jacob Caspar Laun in Sontra geboren. Er heiratete 1697 in Heringen/Werra und starb dort 1749.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.06.2018, 18:21
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.193
Standard

Moinsen zusammen,
*Hugenottenforschung* ist ja alles andere, nur nicht einfach.
Hier stellt sich ja immer folgende Frage: *Wie lautet der FN im Original?*
Ähnlich wie die slawischen Namen haben sie sich zum Teil stark verändert,

sodass der französische Ursprung nicht immer nachvollziehbar ist
Familiennamen wie z.B. Wibeau, Dumont oder Chabriè lassen sich oftmals recht
schnell den Hugenotten zuordnen, nicht wenige haben allerdings ihre Herkunft, durch
die Annahme von ortsüblichen Familiennamen, verschleiert.
Der FN. Laun deutet nun nicht unbedingt auf eine franz. Herkunft hin, auch die
Häufigkeit des FN in deutschen Kirchenbüchern spricht eigentlich dagegen,
frühe Belege finden sich schon um 1630, u.a. in Sachsen und Raum Württemberg.
Ferner muss man berücksichtigen, dass es sich gar nicht um einen/den FN. handelt,
sondern um eine Herkunftsangabe, vielleicht bedingt durch die komplizierte Schreibweise
franz. Familiennamen.
Hier ein Beispiel:
Laun > Louny > eine Stadt in der nordböhmischen Region Ùstecký, hierzu eine
Interessante Seite zur Geschichte der Hugenotten in Böhmen:
www.reformiert-online.net/agora2/docs/87.pdf
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.