#11  
Alt 07.07.2018, 15:36
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Er kann nicht beim Völkerbund zu finden sein, wenn er für tot erklärt wurde, sonst gäbe es ja ein Grab und einen Hinweis drauf, wo er begraben ist. Oder irre ich mich?
Und ja - es ist nur mündlich übermittelt. Bin mir aber sicher, dass das stimmt. Seine Frau stammte aus Usedom und hat in Penemünde gearbeitet. Ich denke die wusste schon, welchen Rang ihr Mann hatte.
Ich hab ein Bild gefunden, leider sehr schlecht kopiert, aber vielleicht können die Spezialisten ja was an der Uniform ablesen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Karl Dieplinger.jpg (113,0 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.07.2018, 15:44
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo LisiS,

Entschuldigung, das habe ich erst jetzt gefunden:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=163584

Beim Volksbund sind alle vermissten und gefallenen Soldaten und Soldatinnen aufgeführt, die dem Volksbund als solche bekannt sind.

Ich staune, dass Sie die Wehrmachtsauskunftsstelle (WASt), den DRK-Suchdienst in München und den Volksbund in Kassel noch nicht angeschrieben haben.
Gibt es dafür Gründe ?
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.07.2018, 15:48
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von Saure Beitrag anzeigen
Hallo LisiS,

Entschuldigung, das habe ich erst jetzt gefunden:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=163584

Beim Volksbund sind alle vermissten und gefallenen Soldaten und Soldatinnen aufgeführt, die dem Volksbund als solche bekannt sind.

Ich staune, dass Sie die Wehrmachtsauskunftsstelle (WASt), den DRK-Suchdienst in München und den Volksbund in Kassel noch nicht angeschrieben haben.
Gibt es dafür Gründe ?

Doch die hab ich alle schon angeschrieben, Wartezeit, sofern überhaupt Antwort kommt bis zu einem Jahr und länger! In Österreich gibt es das schwarze Kreuz, das hatte ich im Jänner 2016 schon mal angeschrieben und nicht gehört oder gesehn, die hab ich jetzt wieder angeschrieben.

Kein Problem! Manchmal ist es mit den verschiedenen Bereichen hier im Forum etwas unübersichtlich. Ich hatte gestern zuerst im Österreichteil angefragt, wegen dem Text vom Pfarramt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.07.2018, 15:58
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo LisiS,

ich habe bisher leider noch nicht gelesen, dass Sie die Wehrmachtsauskunftsstelle (WASt) und den DRK-Suchdienst in München angeschrieben haben.

Ich habe einen sehr guten Draht zum Volksbund in Kassel. Daher kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass Sie seit Anfang 2016 keine Antwort erhalten haben.

Schicken Sie mir doch bitte Ihr Schreiben an den Volksbund, dann werde ich dort persönlich nachfragen, wieso Sie bis heute noch keine Antwort erhalten haben.
Meine eMail Adresse teile ich Ihnen per PN mit.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.07.2018, 16:11
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo LisiS,

wenn Sie schreiben:
'Er wurde für tot erklärt von Linz - da gibt es einen Beschluss Nr 186/48, als Todestag wurde 30.9.1944 angegeben. Es steht auch noch glaube ich zu entziffern ST Leonding 349.48 oder 319.48',
kann ich dann davon ausgehen, dass der Gesuchte schon im Jahre 1948 für tot erklärt wurde ?

Wenn das so ist, dann können wir davon ausgehen, dass von ihm keine 'Kriegsgefangenen- und Vermisstenregistrierung 1950' vorgenommen wurde, und er somit auch nicht in der DRK-Vermisstenbildliste aufgenommen wurde.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.07.2018, 16:28
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Das war das Schwarze Kreuz Österreich nicht der Volksbund, dass ich im Jänner 2016 angeschrieben hatte. Beim Volksbund hab ich die Anfrage erst gestern gestellt.


Ich vermute es, dass aus dem Aktenzeichen hervor geht, dass die Toterklärung 1948 erfolgt ist. Genaueres weiss ich dann eventuell am Dienstag.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.07.2018, 16:52
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Lisi,

ich fasse einmal zusammen:

Gesucht wird das Grab von
Karl Dieplinger, geb. am 05.08.1921 in Leonding / OÖ
lt. einer Feldpostkarte vom 28.01.1943, mit der Feldpostnummer 11313 E, war er als Matrosenobergefreiter bei der Marine Flak Abt. 711

Als er starb, soll er Maat gewesen sein.

Im Jahre 1948 wurde er mit dem Datum 30.09.1944 für tot erklärt.
Den Beschluß dazu haben Sie angefordert.

Im Januar 2016 haben Sie beim Österreichischen Schwarzen Kreuz Kriegsgräberfürsorge eine Anfrage gestellt, aber bis heute keine Antwort erhalten.
http://www.osk.at/

Den Volksbund in Kassel haben Sie gestern am 06.07.2018 kontaktiert.

Den DRK-Suchdienst in München haben Sie bisher noch nicht angeschrieben.

Die Wehrmachtsauskunftsstelle (WASt) haben Sie bisher noch nicht angeschrieben.

Es wäre schön, wenn Richtigkeit meiner Angaben bestätigen, oder ergänzen würden.
Dann sehen wir weiter.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.07.2018, 17:00
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Das stimmt alles soweit! Ja!

Ich hab beim DRK-Vermisstenbildersuchdienst gesucht und nix gefunden, und laut der Aussage oben, wenn das vor 1950 war, kann er nicht gelistet sein, werd ich auch nicht extra anfragen.

Bei der WASt hab ich auch schon angefragt und die Standardantwort bekommen, dass das dauern kann.
Und jetzt warte ich :-)


Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.07.2018, 17:15
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Lisi,

vielen Dank für die Ergänzungen.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, auch an den DRK-Suchdienst in München zu schreiben.
Vielleicht gibt es dort Heimkehrer-Erklärungen oder dergleichen, die etwas über den Tod des Gesuchten aussagen.
Auch wurde bestimmt ein Gutachten zum wahrscheinlichen Tod des Gesuchten erstellt.

Können Sie mir auch noch sagen, was Sie bei der WASt angefordert haben ?
Einen militärischen Werdegang ?

Ja, jetzt heißt es erst mal auf Dienstag warten.
Es wäre schön gewesen, wenn Sie zu dem Beschluß auch noch die Anlagen zu dem Beschluß angefordert hätten. z.B. die eidesstattliche Erklärung zum Tod des Gesuchten oder den Grund der Todeserklärung, z.B. Wiederheirat, Erbrecht, usw.

Jetzt sehe ich mir erst mal das Fußballspiel an.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (07.07.2018 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.07.2018, 23:37
Huba Huba ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 75
Standard

Guten Abend,


Zitat:
Ich hab ein Bild gefunden, leider sehr schlecht kopiert, aber vielleicht können die Spezialisten ja was an der Uniform ablesen?

Kragenspiegel, Uniformknöpfe, Abzeichen auf der Schulterklappe: Angehöriger der Marineartillerie.


Grüße Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.