#1  
Alt 15.09.2010, 15:52
Bjoern76 Bjoern76 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 138
Standard Kath. KB Schwerin an der Warthe

Hallo,

kann mir jemand sagen wo ich die katholischen Kirchenbücher (Jg. 1899) von Schwerin an der Warthe finden kann?

Vielen Dank und viele Grüße

Björn
__________________
Suche / biete Informationen zu:
Pingel aus Wesseln (Dithmarschen) und Garding (Eiderstedt); Clausen aus Kating (Eiderst.); Groth aus Dithm.; Wolter und Piening aus Tiebensee (Dithm.); Hennings aus Garding (Eiderst.); Lünsche und Albert aus Belle/Wöbbel (Lippe); Dethlefsen aus Struxdorf (Angeln); Jensen, Paulsen, Ott und Davidsen aus Flensburg; Joksch, Nieslony, Schatton, Koziet und Labus aus Oberschlesien bzw. Posen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.09.2010, 17:49
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard

Schwerin/Warthe gehörte nicht zur Provinz Posen sondern zur Neumark in der Provinz Brandenburg!
Die kath. Kirchenbücher von Schwerin/Warthe sind vernichtet. Duplikate von 1817 bis 1873 hat das Landesahauptarchiv Potsdam; hiervon haben die Mormonen Filme.
Die Standesamtsregister von Schwerin/Wartheb werden, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Landsbeg/Warte, soweit sie jünger sind, mit Ausnahme der Geburtsregister 1941 und der Sterberegister 1915-1919, 1924, 1945 im Standesamt Schwerin aufbewahrt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.09.2010, 18:43
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.476
Standard

Hallo Herr Pfeiffer,

Laut Wikipedia:
"Nach der Zweiten Teilung Polens von 1793 kam Schwerin unter preußische Herrschaft und lag nun in der neuen Verwaltungseinheit Südpreußen. Als Napoleon zum Beginn des 19. Jahrhunderts Europa eroberte, schuf er 1807 das Großherzogtum Warschau, wodurch Schwerin wieder in einem polnischen Staatsgebiet lag. Dieser Zustand dauerte jedoch nur bis zum Jahre 1815. Durch den Wiener Kongress erhielt Preußen unter anderem die Provinz Posen zugesprochen, dazu gehörte auch Schwerin. Es wurde mit der preußischen Verwaltungsreform von 1818 in den Kreis Birnbaum eingegliedert. 1887 wurde der Westteil des Kreises Birnbaum abgetrennt und zu einem eigenen neuen nach der Stadt benannten Landkreis Schwerin (Warthe) in der Provinz Posen umgewandelt."

"Als mit dem Versailler Vertrag von 1919 weite Teile der Provinz Posen wieder zu Polen kamen, wurde Schwerin der neu gebildeten preußischen Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen zugeschlagen und wurde Kreisstadt des Landkreises Schwerin (Warthe). Nach der Auflösung der Grenzmark 1938 ging der Kreis in die Provinz Brandenburg über."

Ok. ab 1939 gehörte Schwerin /Warthe zur Provinz Brandenburg

Die Autoren bei Wikipedia sind auch nicht allwissend, doch haben die Autoren meiner Meinung nach recht.


Gruß Juergen

Geändert von Juergen (15.09.2010 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2010, 11:40
Bjoern76 Bjoern76 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 138
Standard

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten. Es ist natürlich schade, dass die Kirchenbücher die ich suche nicht mehr existieren.
Das Archiv in Landsberg habe ich vor zwei Wochen angeschrieben, bisher jedoch keine Antwort erhalten. Hat jemand Erfahrungen wie lange es dort dauert?
Außerdem habe ich das Standesamt I angeschrieben, von dort wurde mir mitgeteilt, dass die Wartezeit momentan 20 Monate beträgt.
Viele Grüße
Björn
__________________
Suche / biete Informationen zu:
Pingel aus Wesseln (Dithmarschen) und Garding (Eiderstedt); Clausen aus Kating (Eiderst.); Groth aus Dithm.; Wolter und Piening aus Tiebensee (Dithm.); Hennings aus Garding (Eiderst.); Lünsche und Albert aus Belle/Wöbbel (Lippe); Dethlefsen aus Struxdorf (Angeln); Jensen, Paulsen, Ott und Davidsen aus Flensburg; Joksch, Nieslony, Schatton, Koziet und Labus aus Oberschlesien bzw. Posen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2010, 12:43
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.846
Standard

Hallo Björn,

Mir hatte man im letzten Jahr mitgeteilt, das ich 24 Monate warten muß. Mittlerweile soll es sogar schon bis zu 36 Monaten dauern können. Also, überraschen lassen, wann Berlin sich meldet.

Die Post aus Polen kommt nicht mit der Postkutsche, kann aber ein paar Wochen dauern. Mann kann so ca. je 1 Woche Postweg rechnen, dazu kommt noch das Suchen deiner Anfrage. Du bekommst auf jeden Fall einen netten Brief, wenn noch Fragen sind, oder man evt. länger zum heraussuchen braucht.

LG Silke
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.09.2010, 15:04
Bjoern76 Bjoern76 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 138
Standard

Hallo Silke,
ich hatte meine Anfrage per E-Mail gestellt.
Ich wundere mich nur, dass ich so gar nichts von denen höre, denn zur gleichen Zeit hatte ich in einer anderen Angelegenheit das Staatsarchiv Oppeln angeschrieben und die haben sich quasi sofort gemeldet.
Allerdings hatte ich gleichzeitig auch das Staatsarchiv in Kattowitz angeschrieben, von denen ich bisher auch noch nichts gehört habe...
Viele Grüße
Björn
__________________
Suche / biete Informationen zu:
Pingel aus Wesseln (Dithmarschen) und Garding (Eiderstedt); Clausen aus Kating (Eiderst.); Groth aus Dithm.; Wolter und Piening aus Tiebensee (Dithm.); Hennings aus Garding (Eiderst.); Lünsche und Albert aus Belle/Wöbbel (Lippe); Dethlefsen aus Struxdorf (Angeln); Jensen, Paulsen, Ott und Davidsen aus Flensburg; Joksch, Nieslony, Schatton, Koziet und Labus aus Oberschlesien bzw. Posen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.09.2010, 21:38
summer70 summer70 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Beiträge: 48
Standard kath KB Schwerin/Warthe

Hallo,
habe nur die Jahrgänge 1817-73 Tf, Tr, To

Grüsse
summer70
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.09.2010, 11:15
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.846
Standard

Hallo Björn,

Habe in der letzten Wochen nach mindestens einem 3/4 Jahr entlich eine Antwort aus dem Breslauer Staatsarchiv erhalten. Hätte daran schon nicht mehr gegglaubt. Machmal dauert es ebend länger. Schließlich sind wir nicht die einzigsten, die Wünsche haben.
Wenn es dir zu lange dauert, dann frag doch einfach noch mal nach. Kann schon mal passieren, dass deine Anfrage untergegangen ist.

LG Silke


Zitat:
Zitat von Bjoern76 Beitrag anzeigen
Hallo Silke,
ich hatte meine Anfrage per E-Mail gestellt.
Ich wundere mich nur, dass ich so gar nichts von denen höre, denn zur gleichen Zeit hatte ich in einer anderen Angelegenheit das Staatsarchiv Oppeln angeschrieben und die haben sich quasi sofort gemeldet.
Allerdings hatte ich gleichzeitig auch das Staatsarchiv in Kattowitz angeschrieben, von denen ich bisher auch noch nichts gehört habe...
Viele Grüße
Björn
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.09.2010, 11:20
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.846
Standard

Hallo Summer 70,

Kannst du vielleicht mal in deinen vorhandenen KB schauen, ob da vielleicht eine Ernestine Fischer drin geboren wurde?
Ich habe leider keine Daten, gehe aber davon aus, das sie so zwischen 1825-1840 geboren sein kann. Suche auf diese Weise alle Möglichkeiten durch, vielleicht hab ich da ja mal Glück.

LG Silke



Zitat:
Zitat von summer70 Beitrag anzeigen
Hallo,
habe nur die Jahrgänge 1817-73 Tf, Tr, To

Grüsse
summer70
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.09.2018, 13:01
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.951
Standard

Hallo zusammen,

kann jemand vielleicht sagen, ob die KB´s von vor 1817 verschollen sind oder ob die woanders liegen und nur nicht verfilmt worden von den Mormonen?
Ich benötige um 1800-1810.
Müsste dann Katholisch sein, weil evgl. ist wohl erst 1822 gegründet worden?
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kirchenbuch , schwerin , warthe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:09 Uhr.