Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.10.2018, 12:47
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 68
Standard Gesucht: Lauenstedt

Name des gesuchten Ortes: Lauenstedt
Zeit/Jahr der Nennung: 1917
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: keine Idee
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja, alle mir bekannten


Ich suche den Ort der Eheschließung, s. Anhang, ich selbst habe keine Idee.

1915 wurde eine 1. Ehe in Lauchstedt (Bad Lauchstädt, Kreis Merseburg) geschlossen.
1922 ein Kind in Riemke (Bochum) geboren.
Nach dem II. WK lebten sie in Köln
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181019_112248.jpg (261,1 KB, 43x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.10.2018, 15:14
benangel benangel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Beiträge: 168
Standard

Hallo,

wenn man nach Lauenstedt googelt findet man: Lauenstedt, ein Ort im Bistum Bremen ins Kirchspiel Sittensen gehörig.
Googelt man nach Sittensen findet man einen Hinweis auf das OFB Sittensen. Im Ortsverzeichnis findet man dann den Ort Lavenstedt.
Vielleicht ist es der gesuchte Ort.

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.10.2018, 17:20
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.187
Standard

hallo,
es wird ein Ort Lauenstedt bei Pattensen ( Hannover )
erwähnt

Uschi

NS
stell doch ma die Namen und Daten rein

Geändert von mesmerode (19.10.2018 um 17:21 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2018, 20:37
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 68
Standard

Danke euch 2 erstmal.


Das ganze ist ein bisschen verwickelt....

Konkret geht es um eine Eheschließung
15.07.1917 in Lauenstedt
Martha, geb. Maschke (*03.04.1890 in Bernburg)
Karl Hermann Schönburg

Martha war vorher veheiratet:
15.07.1915 in Bad Lauchstädt
August Hermann Schönburg (*04.06.1895 in Bad Lauchstädt)


Von 2 Ehen weiß/wusste niemand etwas, der Mann wurde nur Hermann genannt und das Stammbuch zur ersten Ehe ist heute noch vorhanden.
Ich bin da mehr oder weniger durch Zufall drauf gestoßen, weil ich den Verbleib einer 1915 geborenen Tochter nicht ausmachen konnte.

Bisher mag mir noch niemand glauben (alle gehen von einem Schreibfehler des Standesbeamten aus), und ich möchte gerne das Trauregister haben, um an das Geburtsdatum des richtigen Hermanns zu kommen, bzw. damit wir sicher sind, dass es nur ein Schreibfehler war.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.10.2018, 08:12
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 178
Standard

Guten Morgen,
merkwürdig ist, dass in dem angehängten Dokument für die Eheschließung am 15.7.1917 in Lauenstedt keine Nummer angegeben wurde. Das deutet darauf hin, dass dem Standesbeamten keine Heiratsurkunde vorgelegen hat.
Außerdem fällt auf, dass man ein schlecht geschriebenes Lauchstedt leicht als Lauenstedt lesen kann. Ein c sieht ähnlich aus wie ein e, und macht man beim h die Oberlänge kurz, wird es zum n.
Und dass beide Hochzeiten an einem 15.07. stattgefunden haben sollen, ist ebenfalls merkwürdig.
Ich glaube, dass es nur eine Hochzeit gegeben hat, und zwar in Lauchstedt (Bad Lauchstädt) am 15.07.1915.
Frdl. Grüße
Jo
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.10.2018, 09:10
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 68
Standard

Morgen,

genau das haben wir eben auch gedacht.
Der Name müsste dann eben auch falsch sein.

Bis ich feststellte, dass die Oma meines Mannes auch 2x am selben Tag geheiratet hat. Da kamen die ersten Zweifel.

Nachdem die Sterbebücher von Riemke dann diese Woche online gingen, und es da eben auch im fraglichen Zeitraum keinen Tod von dem 1915 geborenen Kind gibt, wuchsen meine Zweifel.

Und als meine Mutter dann noch glaubte, das da mal was "gemunkelt" wurde.....

Doof ist, dass ich die Sterbeurkunde von "unserem" nicht finde, da hätten wir fix das Geburtsdatum. Und entweder passt es zum Mann im Stammbuch, oder eben auch nicht.
Aber ich finde keinen Hinweis auf das Sterbejahr (Ich weiß nur, dass es vor 1971 war, wahrscheinlich auch vor 1966). Zu der Frau leider auch nicht, obwohl da der Sterbeort angeblich (Familienangehörige und ihr Erinnerungsvermögen) bekannt ist, und das Zeitfenster enger (1971-1980 (eher früher als später).
Gestorben sind beide in Köln, also sehr viel online, aber unmöglich zu finden, weil es so viele Standesämter gab.

Geändert von DeniSee (20.10.2018 um 09:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.10.2018, 12:01
Janine76 Janine76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2018
Beiträge: 1
Standard

Guten Morgen!
Ich selbst habe den Ort Lauenstedt gesucht, da er als Adresse auf einer alten Postkarte angegeben ist. Googlen hat zwar Treffer gezeigt, aber gefunden habe ich den Ort trotzdem nicht. Die Postkarte ist aus Mordmühle (heute Teil von Klein Düngen) aus 1899. Die Adresse lautet schlicht "Lauenstedt bei Hildesheim" - ohne Straße oder ähnlichem.

Ich habe einen Tourplan einer Radtour gefunden, wo Lauenstedt erwähnt wird (http://ipa-osnabrueck.de/media/2015/...nplan-2015.pdf - s. 3. Tag). Es muss zwischen Groß Escherde und Gerstorf liegen. Das einzige Dorf, was ich finden konnte war Lauenstadt, laut Google bestehend aus 10 Häusern. Ist es ggf. das?

Ich werde in den Kirchenbüchern vom Bistumsarchiv Hildesheim mal nachsehen, ob ich in den umliegenden Kirchen den Absender oder Empfänger der Postkarte finde - das würde sicherlich etwas Sicherheit geben.
Gruß, Janine
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.10.2018, 13:23
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.871
Standard

Hallo,


ein Hermann Schönburg * 4.6.1895 Lauchstedt steht ja in den Verlustlisten WK I.
bisher vermisst, nun in Gefangenschaft ( August 1917 ).
Er ist auch in den ICRC-Unterlagen erfasst. Danach gefangen genommen am 9.4.1917 bei Viny. Verwandte: Frau M. Schönburg, Lauchstedt, Merseburg, Friedhofstr. 35.
Bei der Sachlage konnte sie kaum in 1917 noch einmal heiraten, denke ich.


Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.10.2018, 14:03
AnnaTrin AnnaTrin ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2018
Beiträge: 17
Standard

Die IPA Tour habe ich bei google auch gefunden und bei google Maps eine Fahrradstrecke von Gehren nach Groß Escherde eingegeben. Zwischen den Orten erscheint ein Lauenstadt. Vielleicht hieß es früher Lauenstedt? Ich finde die Graphik deutlich, dort steht Lauenstedt, aber der Beamte kann auch nach Gehör den Ort falsch geschrieben haben.
Zu diesem Lauenstadt gibt es bei Wikipedia einen kleinen Eintrag. Es handelt sich scheinbar nicht um einen Ort, sondern um eine Ansiedlung an der Burgruine Calenburg und der ‚Ort‘ Lauenstadt gehört demnach zu Schulenburg bei Pattensen. Insofern würde Lauenstedt bei Hildesheim, wie von @janine76 erwähnt auch stimmen, nur dass es eben Lauenstadt heißt. Bei der Stadt Pattensen kann man sicher auch Auskunft zu Lauenstedt/Lauenstadt erhalten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lauenstadt
https://www.google.de/maps/dir/Gehrd...52.1533508!3e1
Das Bild bei google maps nur langsam vergrößern, dann erscheint Lauenstadt. Wenn man zu schnell vergrößert, ist es wieder fort.
Gruß Anna Trin
PS: Seltsam ist aber auch, dass beide Ehen am 15.7. geschlossen wurden.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.10.2018, 15:13
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,


ein Hermann Schönburg * 4.6.1895 Lauchstedt steht ja in den Verlustlisten WK I.
bisher vermisst, nun in Gefangenschaft ( August 1917 ).
Er ist auch in den ICRC-Unterlagen erfasst. Danach gefangen genommen am 9.4.1917 bei Viny. Verwandte: Frau M. Schönburg, Lauchstedt, Merseburg, Friedhofstr. 35.
Bei der Sachlage konnte sie kaum in 1917 noch einmal heiraten, denke ich.


Frdl Grüße


Thomas

Theoretisch gebe ich dir Recht.
Praktisch möchte ich es aufgrund der Ungereimtheiten trotzdem überprüfen.
Das verschwundene Kind bleibt ja. Die unterschiedlichen Vornamen auch. Ich glaube, restlos überzeugt bin ich erst, wenn ich das Geburtsdatum in der Sterbeurkunde sehe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:31 Uhr.