Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.08.2018, 17:05
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.401
Standard Verschlepptes Kind aus Sebe(r)witz in Mähren

Name des gesuchten Ortes: Sebewitz
Zeit/Jahr der Nennung: 1653
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Mähren
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]:


Hallo zusammen,

ich bin auf einen interessanten Ahnen gestoßen. Sein Heiratseintrag erzählt seine Geschichte: "Matthäus von Sebewitz aus Möhren. Er ist von Schwedischen Soldaten weggeführt, da er noch ein Kind war, weiß mehr nit alß seinen Fleckh zuenennen. Sein Vater sey ein Schmied gewesen". Die Soldaten kamen aufgrund des Dreißigjährigen Krieges nach Württemberg, dort scheint Matthäus dann geblieben zu sein. Bei wem er aufwuchs, ist nicht bekannt.
Nachdem er 1653 eine heiratete, nahm er wohl den Familiennamen Sebewitz (ganz nach seinem angeblichen Herkunftsort) an. 1688 starb Matthäus, im Sterbeeintrag wurde der Nachname Seberwiz geschrieben. Er wurde ungefähr 59 Jahre alt. Von Matthäus' Kindern überlebte nur eine Tochter.

Nun frage ich mich natürlich, ob sich seine Herkunft nicht aufspüren lässt. Klar kenne ich seinen Nachnamen nicht, aber möglicherweise hieß er ja schon von Geburt an Matthäus und um 1629 lässt sich ein Schmied in Sebe(r)witz finden, der einen Sohn namens Matthäus hatte? Sebe(r)witz oder Sebe(r)vice konnte ich als Ort leider nicht finden.

Hat hier jemand möglicherweise einen Hinweis? Im Heiratseintrag ist von einem Flecken die Rede, bei Sebe(r)witz könnte es sich also vielleicht auch um keinen richtigen Ort handeln.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Kleeschen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heiratseintrag Sebewitz - Vetterle.jpg (229,5 KB, 85x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2018, 19:02
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.499
Standard

Hallo,
da in dem Text mehrere W auftauchen, ist für mich nicht eindeutig, dass der Orts- = Familienname tatsächlich ein W enthält.
Allerdings, falls es ein -ritz am Ende wäre, was wäre der Buchstabe davor?
Seberwitz lese ich auf gar keinen Fall.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2018, 19:07
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.499
Standard

Hallo,
genteam spuckt mir Selbeltitz aus, allerdings in Böhmen. Mal sehen, wie weit es nach Mähren ist.
Die Matriken der zuständigen Pfarrei gibt es aber erst ab 1722:
http://www.portafontium.eu/register/soap-pn/zdar-01

Zu weit nach Mähren.
Verhält sich bei Sebeschitz genauso.

Passt beides eher nicht.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (11.08.2018 um 19:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.08.2018, 19:22
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.186
Standard

hallo,
vielleicht
Seeletitz
Nachdem das Dorf 1645 von schwedischen Truppen verwüstet worden war, hatte es nur noch 3 Einwohner und wurde später wieder neu besiedelt

Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.08.2018, 19:28
Benutzerbild von Bendis
Bendis Bendis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 799
Standard

Hallo,

hier auf der Seite hat jemand wohl den gleichen Vorfahren:
http://www.callenius.eu/vorfahren/pafg55.htm
( Ganz unten auf der Seite )
Nimm doch einfach mal Kontakt auf.
__________________
VG
Bendis
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.08.2018, 19:54
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.401
Standard

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für Eure Antworten!

@Horst:
Wenn man die W in dem Heiratseintrag vergleicht, sieht man eigentlich, dass dort Sebewitz stehen sollte. Beim "war" am Ende der zweiten Zeile sieht man das nicht so gut, aber beim folgenden "weiß" schon.

Als Seberwitz taucht Matthäus aber in allen folgenden Urkunden auf. Beispielsweise habe ich mal den Sterbeeintrag von Matthäus und seiner Ehefrau, den Geburtseintrag der Tochter Maria und deren Heiratseintrag angehangen.
Ich werde wohl dazu übergehen, die Familie Seberwitz zu schreiben. Leider gab es keine männlichen Nachkommen, an denen man sich orientieren könnte - nach Matthäus und seiner Ehefrau starb der Name aus.

Die beiden böhmischen Orte werde ich im Hinterkopf behalten, aber wenn es keine Kirchenbücher gibt, kann man das natürlich schlecht überprüfen.

@Uschi:
Seeletitz würde von der Geschichte des Ortes natürlich super passen! Auch wenn sich das eher weniger wie Sebe(r)witz anhört. Aber Matthäus war natürlich noch ein Kind und kann die Laute undeutlich/verdreht gesprochen haben. Der Ort heißt heute wohl Želetice? Alte Kirchenbücher gibt es nach den Verwüstungen wahrscheinlich keine mehr?

@Bendis:
Danke, ich kenne die Forschung von Herrn Callenius. Unsere Linien kreuzen sich öfters. Aber der weiß über Matthäus Sebe(r)witz wohl nicht mehr als ich.

Liebe Grüße
Kleeschen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sterbeeintrag Sebewitz.jpg (114,1 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburtenregister Maria Sebewitz.jpg (227,4 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heiratseintrag Stark - Sebewitz.jpg (106,7 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner

Geändert von Kleeschen (11.08.2018 um 19:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.08.2018, 21:23
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.152
Standard

Hallo,

ich habe spontan Seletitz gefunden: http://gov.genealogy.net/item/show/SELITZJO60UI
oder Seelowitz: http://gov.genealogy.net/item/show/GROITZJN89HA
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.08.2018, 21:27
Benutzerbild von Kretschmer
Kretschmer Kretschmer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 1.505
Standard

Hallo,


lt. Genteam gibt es in Mähren die Orte Sebranitz und
Sebrowitz.....


Liebe Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.08.2018, 23:10
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.030
Standard

Zitat:
Zitat von Kretschmer Beitrag anzeigen
... Sebrowitz ....
Hallo. Das hört sich doch gut an. Das Sebrowitz bei Brünn auf der Karte: https://de.mapy.cz/19stoleti?x=16.57...45N%2016.5752E

Kämpfe um Brünn 1643
Am 5. huius ist ein starcker Vortrab vom Schwedischen Volck vmb Brinn ankommen / worbey sich in 500. Schützen zu Pferdt befunden / welche sich so bald in die Vorstatt eingelegt [...] Weil aber darauff das Käyserliche Volck je länger je näher kommen / vnd die Schwedischen solches gesehen / auch die in der Statt mit starcker Gegenwehr immer angehalten / als haben sie sich eines andern bedacht / auch deßwegen am 9. dieses ihr Läger in Brandt gesteckt / vnd gegen Austerlitz fortgangen. [...] Die Schwedischen verliessen aller Orthen / wo sie hinkamen / schlechte Anzeigungen ihrer Gegenwart / ... http://www.30jaehrigerkrieg.de/quell...chlesien-1643/

Letzteres drückt wohl aus, dass sie eine Spur der Verwüstung zogen.
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.08.2018, 23:38
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.401
Standard

Hallo,

und nochmal vielen Dank für Eure Antworten!

ich bin der Spur Sebrowitz nachgegangen. Laut Actapublica.eu gehörte Sebrowitz zu Brünn St. Jakob. Das Taufbuch 1626-1628 soll laut Actapublica auch Sebrowitz enthalten, einen Matthäus, Sohn eines Schmieds, konnte ich aber nicht finden. Im folgenden Band soll Sebrowitz dann aber nicht mehr vorkommen?

Ich werde diesen Band auch durchschauen! Vielen lieben Dank Euch!

Schöne Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:37 Uhr.