#21  
Alt 19.12.2019, 09:29
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.446
Standard

Hallo @all!

Ein kleiner Einschub:
Zitat:
Zitat von Balduin1297 Beitrag anzeigen
...
Leider kann ich hier keine Gedcom-Datei hochladen.
...
Eine GEDCOM-Datei ist eine reine Textdatei.

@Balduin1287:
Wenn Du bei einer Kopie der GEDCOM-Datei die Dateiendung von *.ged nach *.txt änderst,
kannst Du sie bis zu einer Größe von 100 kByte hier als Anhang hochladen.
Interessierte Leser können diese Datei dann nach (Rück-)Änderung von *.txt auf *.ged mit
ihrem Lieblingsahnenprogramm öffnen.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.12.2019, 14:28
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.514
Standard

Hallo Balduin,

ich habe aktuell nicht alles neues Deiner Recherchen gelesen.

Ich habe mir nur mal so, Deine genannten Orte Choruschewka und Wassiljewka
auf einer historischen "deutschen" Karte angesehen.

Westliches Russsland Karte von 1884:
--> https://polona.pl/item/westliches-ru...#info:metadata

Choruschewka und Wassiljewka bei dem wohl größeren Ort Romny gelegen, wobei hier Choruschiwka
scheinbar nicht verzeichnet ist.
Oder liege ich falsch mit der Karte und dem dort verzeichneten Wassyljewskoe?
Dann müsste man auf der Anschlusskarte nachsehen.

hier nach gehörte Romny zum ev. Pastorat Poltawa, die umliegenden Dörfer dann sicherlich auch.
--> https://books.google.de/books?id=xBl...=romny&f=false

Gibt es von Poltawa keine Kirchenbücher mehr?
Speziell MÜLLER wird ja wohl evangelisch gewesen sein.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (19.12.2019 um 14:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.12.2019, 02:14
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 454
Standard

Erstmal danke für eure Hilfe. Ja, der James Oscar Müller und sein Vater waren evangelisch. Poltawa gehörte zum St. Petersburger Konsistorium und ich habe bereits bei Familysearch die evangelischen Kirchenbuchduplikate von 1833-1885 durchsucht und leider niemanden gefunden. Es könnte natürlich sein, dass die Ottilie nach 1885 gestorben ist, denn sie ist wahrscheinlich um 1893, sicher vor 1894 in Wassiljewka verstorben. Laut Heiratsurkunde von 1894 des James Oscars ist die Ottilie in Wassiljewka verstorben und laut Heirat von 1897 in Charkow. Entweder ist damit gemeint, dass dieses Wassiljewka in der Nähe von Charkow liegt oder im Gouvernement Charkow. In einer anderen Quelle habe ich gesehen, dass dieses Choruschewka in der Nähe von Charkow liegt. Aber nach genauerer Recherche gehörte das Dorf Choruschewka zum Gouvernement Poltawa. Dasselbe könnte auch auf das Dorf Wassiljewka zutreffen. Wenn das der Fall wäre, müsste man schauen, ob auch die Erstregister von Poltawa nach 1885 noch in den Archiven sind.

Geändert von Balduin1297 (20.12.2019 um 02:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.12.2019, 18:12
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 454
Standard

Ich hätte noch zwei Fragen an den Alten Mansfelder:
Welche Informationen sind in einer Beiakte enthalten? Und wann hat deine Ahnin, die einen adeligen Bruder hatte und das "von" führte, gelebt? Denn bei Eintragungen in Kirchenbüchern können immer wieder Fehler auftreten. Allerdings war die Heirat des James Oscars im Jahr 1897. Und zumindest bei den Personenstandsregistern müsste doch genau geprüft werden, ob die Person wirklich adelig war. Denn es konnte sich ja um 1900 nicht einfach jeder ein "von" bei seiner Heiratsurkunde eintragen lassen. Denn es gab das Heroldsamt und andere Adelsrechtsausschüsse zu dieser Zeit, die doch solche Fälle genau geprüft haben. Der Standesbeamte müsste mit dem Heroldsamt und anderen Adelsechtsausschüssen in Kontakt gestanden haben.
Die Adelsfamilie Hauffe von Gromadzinski (teilweise auch von Hauffe-Gromadzinski) ist ein sehr gutes Beispiel für die Adelsfamilie Hartmann von Twerdowsky. Denn ursprünglich hieß die Familie Hauffe und war deutschen Ursprungs. Im 18. Jh. wurde sie in den polnischen Adelsstand erhoben und hat sich seitdem von Gromadzinski genannt. Auch der polnische Nachname Gromadzinski ist die polnische Übersetzung des deutschen Nachnamens Hauffe, denn gromada heißt im polnischen Haufen. Nur mit dem einzigen Unterschied, dass die Familie Hartmann in den russischen Adelsstand und nicht in den polnischen Adelsstand erhoben wurde. Denn der Name Twerdowsky geht auf das russische Wort твердо (tverdo) zurück. Somit ist eine polnische Abstammung oder eine Abstammung der polnischen Adelsfamilie v. Twardowsky-Hartmann aus Riga ausgeschlossen. Ich habe es erst heute herausgefunden, dass im Russischen hart tverdo heißt. Bislang wusste ich nur, dass twardy im polnischen hart heißt. Genau so wie bei der Adelsfamilie Hauffe von Gromadzinski ist es auch bei der Adelsfamilie Hartmann von Twerdowsky abgelaufen. Und somit muss die Ottilie auch von der Adelsfamilie von Hartmann abstammen.


Im Januar werde ich nochmal versuchen, bei dem russischen Ahnenforscher anfragen, ob er nochmal nach St. Petersburg fährt und diesmal statt nach dem Namen Twardowsky nach dem Namen Hartmann (Гартман) sucht. Гартман heißt eigentlich Gartmann, da es im russischen kein H gibt. Man kann also im russischen den Namen Hartmann und den Namen Gartmann nicht unterscheiden. Ich hoffe sehr, dass in den Adelsbüchern auch die Ottilie und der Julius als Ehemann enthalten sind. Leider sind sie auch nicht in der Amburger-Datenbank enthalten.

Im Anhang befinden sich nochmal beide Heiratsurkunden, die man sich auch bei Ancestry anschauen kann.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat_1894.jpg (252,1 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat_1894_2.jpg (252,1 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat_1897.jpg (259,7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat_1897_2.jpg (253,7 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von Balduin1297 (21.12.2019 um 17:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.01.2020, 16:07
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 454
Standard

Durch den russischen Genealogen habe ich nun endlich die Eltern der Ottilie Charlotte Hartmann von Twerdowsky gefunden.
Ihr Vater war der Hofrat und Arzt Theodor Konrad Hartmann, der im Jahr 1853 geadelt. Das erste Kind der Ottilie wurde im Jahr 1854 getauft. Das passt also auch zeitlich. Seitdem gehörte die Familie Hartmann dem niederen russischen Amtsadel an. Leider hat mir der russische Genealoge nicht mehr auf meine weiteren Fragen geantwortet, weshalb dort bei mir noch viele Fragen offen bleiben.
Der Vater der Ottilie war Arzt der Güter des Grafen Subow. Denselben Beruf, den auch der Alexander von Voigt (Taufpate der Kinder der Ottilie) hatte, nur dass er der Arzt der Güter des Fürsten Kotschubej war.
Und sowohl die Mutter als auch Großmutter mütterlicherseits der Ottilie Charlotte Hartmann hießen Charlotte. Die Mutter der Ottilie hieß mit vollem Namen Auguste Dorothea Charlotte Kupffer. Der Name Charlotte war der häufigste Mädchenname in der Familie Hartmann.


Dies sind die Ergebnisse aus dem RGIA in St. Petersburg:


file dated 1853. Kovno governorate

Dmitry
Fedor-Konrad, married Augustina nee Kupfer
Nickolay Michail German born 1831
Demetrius German born 1832
Alexander Ernest born 1838

daughters: Charlotta, Aleksandra, Maria.


Nur fehlt dort noch der Paul Jacob Robert Hartmann, geboren im Jahr 1842 in Schaulen, der Rudolph Friedrich Hartmann, dessen Tochter ebenfalls Charlotte heißt und die Johanna Hartmann.


Im Anhang befindet sich noch ein Geburtseintrag aus dem Jahr 1840 aus Schaulen. Dort sind alle Kinder des Theodor Konrad Hartmann geboren. Da das Kirchenbuch Schaulen leider sehr lückenhaft ist, habe ich nur diese Tochter gefunden. Bei den Taufpaten sind genau dieselben Berufe vertreten wie auch bei den Taufpaten der Kinder der Ottilie, wie z.B. Lehrer und Apotheker. Auch deshalb müssen sie ganz sicher verwandt sein.



https://www.geni.com/people/Paul-Jac...00035959049034


https://amburger.ios-regensburg.de/i...d=67912&mode=1
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt-1840-2.jpg (137,5 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Balduin1297 (31.01.2020 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.