Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2016, 14:06
Benutzerbild von Gutesbaerchen
Gutesbaerchen Gutesbaerchen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2007
Ort: Köln
Beiträge: 156
Standard Gerichtsakte aus Köln

Quelle bzw. Art des Textes: Gerichtsakte
Jahr, aus dem der Text stammt: 1743/44
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Köln
Namen um die es sich handeln sollte: Fahnenstich


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Hallo zusammen,

hier habe ich eine Gerichtsakte aus Köln, die einen meiner Vorfahren betrifft.
Leider kann ich nichts lesen.
Wer ist so nett und könnte mir behilflich sein ?

Besten Gruß aus Köln
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2.pdf (272,8 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: pdf 3.pdf (290,5 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2016, 14:20
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.041
Standard

Liebes Gutesbaerchen und Gruß nach Köln,


Da sind ja auch einige Wörter in lateinischer Schrift dabei.
Es wäre schön wenn du bei so einem langen Text ein wenig vorarbeitest.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2016, 10:34
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.826
Standard

hola,

ich habe mal Lücken gelassen, dort wo ich nicht innerhalb weniger Sekunden erraten konnte, was dort stehen mag.
Fehler sind ebenfalls enthalten
2.pdf

Gnädige Hochbebiethende Herren

...weilen Mein principal Christian Schneichel in außen
be..ter Jahren durch das .... Von Zeitlichen ...
apluons Commissarin den 10. lauffenden Monat.. aprilis
publicirtes interlomtum Hochstens Beschehrt darumb
sich befindet, weilen die in ersterer instantz dem Gegnern
Fahnenstich angetragene eine (laut ad.........) auferlegte aidliche beant-
wortung ... pede nicht allein Vorbeygangen, sonderen
ahnstatt solcher und Verhoffter der ... hemission adp...
instantiam forth confirmation ersterem Decreti dem prin-
cipaten Vorgemelt annoch einen beweiß will auffgelegt werden,
Dahe diese aidts leiste und abschwehrung ...vituim Hul-
litatij ... .... nicht kan noch mag außeracht ge-
laßen werden andere Mehrere Beschwör müßen werden
ad libellum gravatorialem reservirt
.. Nun dir principal Von alsolchem Hochst gravatorialem
Bescheidt Spe melioris justitue consequendte das ordina-
rium revisionis beneficium ... ergriffen, .... ..
folgen gemeint ist
Alßglangt Zu E.. Gnaden Anwalts Nahmens oblauth
unterthänig Gehorsambste Bitt Hoch dieselbe Gnädig Ge-
reichen wollen, gebettene revisionem ergo jam kein Factam
depositionem jurium consuctorum Zu erkennen
...
E..: Gnaden
Unterthänig Gehorsamster
christiani Schneidel Mandatarius
qualificatus .. Hens Jansen...
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.11.2016, 10:51
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.073
Standard

Gnädige Hochbebiethende Herren

aldeweilen Mein principal Christian Schneichel in außen
bemerckter Sachen durch das Herbeygehendes Von Zeitlichen Hh.
apluons [appellations?] Commissarien den 10. lauffenden Monathß aprilis
publicirtes interlocutum Hochstens Beschwehrt darumb
sich befindet, weilen die in Ersterer instantz dem Gegneren
Fahnenstich angetragene eine (laut ad.........) aufferlegte aidliche beant-
wortung tacito[?] pede nicht allein Vorbeygangen, sonderen
ahnstatt solcher und Verhoffter der Sachen Remission adprimam
instantiam forth confirmation Ersteren Decreti dem prin-
cipaten Vorgemelt annoch einen beweiß will auffgelegt werden,
Dahe diese aidts leiste und abschwehrung citra vitium Hul-
litatis totius processus nicht kan noch mag außeracht ge-
laßen werden, andere Mehrere Beschwör müßen werden
ad libellum gravatorialem reservirt

Nun wird mein Kaffee kalt.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.11.2016, 11:03
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.826
Standard

das zweite:

Decretum a quo ..ive adjtum sub Num: 1 ino
In appellations sachen Meisteren Fahnenstich appellanten
eins Gegen und wieder Ehrfrau Christiani Schneichel appel-
latin anderen Theils ergehet auff fleißige Erwegung Beyder
instantz acten mit Zugezogenem Unpartheyischen rechts rath
hirmit der Bescheidt werde appettatin die in ...bito 11 ...
February 1742 quoad postas inibi mentionatas erwehnt
und eingedingte eondictionem certi .. mintuo und ...
ubriger forderungs posten dergleichen causam debendi er-
weßen oder sonst rechts Beständig ahnzeig.. thuen, daß die in
ubergebener rechnung enthaltene posten animo repetendi
Hergegeben worden, wes endts prima postferias piofizirt
wirdt solle solchem... ferner Verordtnet werden was rechtens
Publicatum 10.. Aprilis N143
adjunotum Sub Num 2 to
In Sachen Eheleuthe Schneichel Klägeren eins Gegen und wieder
Meister Bartholomäum Fahnendeich Beklagten anderen Theils
ergehet nach fleißiger Verleßung der acten und mit Eige-
holtem ohnpartheyischen rechtsrath hiemit der bescheidt wurde
Beklagter mediante juramento catumnia prorio malitio
deren reception actuario hiermit committirt wirdt über den
angegebenen empfang derer in der rechnung enthaltener
posten antworten, Klagende Eheleuthe aber auff das ..hibi-
tum de 10.. Decembris nuperi a verbis in maßen in
Gegentheiliger rechnung ... ad verba anfängliche litteren
darauff stechen laßen, sich spe... erklehren Zu welchem
ande terminus acti... ahngesetzt wird, soll ferner ergehen
was rechtens
Publicath 2.. Marty 1742
Balthasar Stommel .......
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.11.2016, 11:19
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

... Huch, da habe ich aber lange gebraucht, waren ja andere viel schneller.

Danke, Karla Hari, für die Vorarbeit!

Auch ich lasse noch Lücken, damit es am Sonntag niemandem langweilig wird:

Teil 1:

Gnädige Hochgebiethende Herren

Aldeweilen Mein principal Christian Schneichel in außen
bemerckter sachen durch das Hiebeygehendes Von Zeitlichen H...
apluons Commissarien den 10. lauffenden Monat aprilis
publicirtes interlocutum Hochstens Beschwehrt darumb
sich befindet, weilen die in ersterer instantz dem Gegneren
Fahnenstich angetragene wie (laut adiuncti ret (?) N. 2do) aufferlegte aidliche beant-
wortung ... pede nicht allein Vorbeygangen, sonderen
ahnstatt solcher und Verhoffter der sachen remission ad primam
instantiam forth confirmation Ersteren Decreti dem prin-
cipaten Vorgemelt annoch einen Beweiß will auffgelegt werden,
Dahe diese aidts leiste und abschwehrung citra vitium Hul-
litatis totius pro...us nicht kan noch mag außeracht ge-
laßen werden andere Mehrere Beschwörnußen werden
ad libellum gravatorialem reservirt
Wan Nun der principal Von alsolchem Hochst gravatorialem
Bescheidt Spe melioris justitiae consequendte das ordina-
rium revisionis beneficium zu ergreiffen, ... zu affter-
folgen gemeint ist
Alßglangt Zu Ew(er) Gnaden Anwalts Nahmens oblaut(end)
unterthänig Gehorsambste Bitt Hoch dieselbe Gnädig Ge-
richen wollen, gebettene revisionem ergo jam kain (?) Factam
depositionem jurium consuetorum Zu erkennen
...
Ew(er) Gnaden
Unterthänig Gehorsambster
Christiani Schneichel Mandatarius
qualificati(onis) J. Hens Jansen (subscripsit)

Irgendwie bleibt dieser Text nach der Transkription genauso unverständlich wie vorher

Geändert von Jürgen Wermich (27.11.2016 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.11.2016, 11:23
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.954
Standard

Hallo, noch ein paar Kleinigkeiten zum ersten Teil:

Gnädige Hochgebiethende Herren

aldeweilen Mein principal Christian Schneichel in außen
bemerckter Sachen durch das Herbeygehendes Von Zeitlichen Hh.
apluons [appellations?] Commissarien den 10. lauffenden Monathß aprilis
publicirtes interlocutum Hochstens Beschwehrt darumb
sich befindet, weilen die in Ersterer instantz dem Gegneren
Fahnenstich angetragene eine (laut ad.........) aufferlegte aidliche beant-
wortung facito pede nicht allein Vorbeygangen, sonderen
ahnstatt solcher und Verhoffter der Sachen Remission adprimam
instantiam forth confirmation Ersteren Decreti dem prin-
cipalen Vorgemelt annoch ein(en) beweiß will auffgelegt werden,
Dahe diese aidts leiste und abschwehrung citra vitium Hul-
litatis totius processus nicht kan noch mag außeracht ge-
laßen werden, andere Mehrere Beschwehrnisse werden
ad libellum gravatorialem reservirt
VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.11.2016, 11:58
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.073
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Jürgen Wermich Beitrag anzeigen
Danke, Karla Hari, für die Vorarbeit!
Mit Recht natürlich.
Aber Einen hast du übersehen.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.11.2016, 12:02
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Teil 2:

Decretum a quo sive adj(unc)tum sub Num: 1mo
In appellations sachen Meisteren Fahnenstich appellanten
eins Gegen und wieder Ehefrau Christiani Schneichel appel-
latin anderen Theils ergehet auff fleißige Erwegung Beyder
instantz acten mit Zugezogenem Unpartheyschen rechts rath
hiemit der Bescheidt, wurde appellatin die in exhibito 11ma
Februarii 1742 quoad postas inibi mentionatas erwehnt
und eingedingte condictionem certi ex mintuo (?) und wegen
ubriger forderungs posten dergleichen causam debendi er-
weißen oder sonst rechts Bestendig ahnzeig... thuen, daß die in
ubergebener rechnung enthaltene posten animo repetendi
Hergegeben worden, wes endts prima postferias praefigirt
wirdt, solle solchem nach ferner Verordtnet werden was rechtens
Publicatum 10ma Aprilis 1743
adjunctum Sub Num 2do
In Sachen Eheleuthen Schneichel Klägeren eins Gegen und wieder
Meister Bartholomäum Fahnenstich Beklagten anderen Theils
ergehet nach fleißiger Verleßung der acten und mit Eige-
hohltem ohnpartheyschen rechtsrath hiemit der Bescheidt, wurde
Beklagter mediante juramento catumniae provio (?) malitiae
deren reception actuario hiemit committirt wirdt, über den
angegebenen empfang derer in der rechnung enthaltener
posten antworten, Klagende Eheleuthe aber auff das exhibi-
tum de 18va Decembris nuperi a verbis in maßen in
Gegentheilliger rechnung etc. usque ad verba anfängliche litteren
darauff stechen laßen, sich specifice erklehren Zu welchem
ande terminus octidui (?) ahngesetzt wirdt, soll ferner ergehen
was rechtens
Publicat. 2da Martii 1742
Balthasar Stommel rhatts...schbr (subscripsit)

Geändert von Jürgen Wermich (27.11.2016 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.11.2016, 12:11
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Mit Recht natürlich.
Aber Einen hast du übersehen.
Tschuldigung, *tröst*,

Ich hatte nur nach Karla Haris Vorarbeit ergänzt,
Deine Ergänzungen hatte ich bei Betätigen von Antworten noch nicht gesehen.
Die "Huch"-Bemerkung am Anfang hatte ich später ergänzt.

Inzwischen habe ich verglichen, Du hast noch etwas mehr lesen können als ich, ansonsten stimmen wir überein.

Also, natürlich auch einen Fleiß- und Qualitätspunkt für Dich!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.