Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2021, 18:09
Sabii Sabii ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 11
Standard Lesehilfe - Geburtsurkunde Groß Nädlitz 1897 - Familie Kienast/Hartert

Quelle bzw. Art des Textes: Geburtsurkunde (private Unterlagen)
Jahr, aus dem der Text stammt: 1897
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Groß Nädlitz, Breslau



Hallo zusammen,

ich benötige bitte eure Mithilfe.

Wäre euch dankbar, wenn mir einer den rechten und linken Teil komplett übersetzen könnte.

Die Mutter heißt in dem Dokument Karolina Hartert, oder?

Wie ist der letzte Abschnitt zu deuten? Wurde die Urkunde am 14.06.1934 ausgestellt?

Ich danke euch! Liebe Ostergrüße aus Wuppertal! Sabii


Rechter Teil:

Geburtsurkunde Nr. 20 - Groß Nädlitz am 24. April 1897

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der [...] nach [...] wohnhaft zu Groß Nädlitz [..] Religion, und zeigte an, daß von der [...] Karolina Hartert [...] Religion, wohnhaft zu Krichen [...] Günter zu [...] am [...]April des Jahres tausend achthundert neunzig [...] mittags um [...] Uhr ein [...] Geschlechts geboren worden frei, welches [...] Vorname Pail Hermann Erich erhalten habe. [...]
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20210404_164121.jpg (246,8 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2021, 18:34
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Ich versuchs mal - aber ohne Garantie:


die Hebamme Emilie Strecker
wohnhaft zu Groß Nädlitz
evangelischer Religion und zeigte an, daß von der
unverehelichten Wirtschafterin Karoline
Hartert
evangelischer Religion
wohnhaft zu Krichen bei der Einliegerin Rosina
Günther
zu Krichen in ihrer Wohnung
am einundzwanzigsten April des Jahres
tausend achthundert neunzig und sieben vormittags
um vier (?) Uhr ein Kind männlichen
Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen
Paul Hermann Erich
erhalten habe. Die Frau Strecker erklärte, dasß sie bei
der Niederkunft der Karoline Hartet zu
gegen gewesen sei.
Vorgelesen, genehmigt unterschrieben
Emilie Strecker.


Der Standesbeamte.
Uhlich


Daß vorstehender Auszug mit dem Geburts=Haupt=Register des Standesamtes
zu Groß Nädlitz, Kreis Bredlau (?)
gleichlautend ist, wird hiermit bestätigt.
Groß Nädlitz, am 14. Juni 1934

Der Standesbeamte.
Remann


Der Text am Rand:
Tschirne am 10. Septem
ber 1910.
Der Bäckermeister Paul
Kienast aus Petzen, Kreis
Schrimm (???) als Ehemann
der Karolina Hartet hat
dem ?genannten
Kind, durch die gegenüber
dem königlichen Amtsgehilfen (?)
in Schreimm abgegebenen
Erklärung am 2. August
1910 mit Einwilligung
der Mutter des Kindes,
??? zugleich ???.
ein ist seinen Familien
namen "Kienast" er
teilt
der Standesbeamte
Panke


Paar kleine Lücken bleiben.
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2021, 20:39
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 1.056
Standard

Kleine Retuschen, und auch ohne Garantie :


die Hebamme Emilie Strecker
wohnhaft zu Groß Nädlitz
evangelischer Religion und zeigte an, daß von der
unverehelichten Wirtschafterin Karoline
Hartert
evangelischer Religion
wohnhaft zu Krichen bei der Einliegerin Rosina
Günther
zu Krichen in ihrer Wohnung
am einundzwanzigsten April des Jahres
tausend achthundert neunzig und sieben vormittags
um vier Uhr ein Kind männlichen
Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen
Paul Hermann Erich
erhalten habe. Die Frau Strecker erklärte, dasß sie bei
der Niederkunft der Karoline Hartert zu
gegen gewesen sei.
Vorgelesen, genehmigt unterschrieben
Emilie Strecker.


Der Standesbeamte.
Uhlich


Daß vorstehender Auszug mit dem Geburts=Haupt=Register des Standesamtes
zu Groß Nädlitz, Kreis Breslau
gleichlautend ist, wird hiermit bestätigt.
Groß Nädlitz, am 14. Juni 1934

Der Standesbeamte.
Remann


Der Text am Rand:
Tschirne am 10. Septem
ber 1910.
Der Bäckermeister Paul
Kienast aus Petzen, Kreis
Schrimm als Ehemann
der Karoline Hartert hat
dem nebengenannten
Kinde, durch die gegenüber
dem königlichen Amtsgerichte
in Schrimm abgegebene
Erklärung vom 2. August
1910 mit Einwilligung
der Mutter des Kindes,
welche zugleich Vormunde-
rin (hm, stimmt das?)
ist seinen Familien-
namen "Kienast" er
teilt
der Standesbeamte
Panke

Geändert von rpeikert (04.04.2021 um 20:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2021, 23:03
Sabii Sabii ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Ich danke euch schon einmal bis hier hin

"...wohnhaft zu Krichen bei der Einliegerin Rosina Günther zu Krichen in ihrer Wohnung..." -> finde ich interessant. Hilft mir zwar glaube ich auch nicht weiter, aber irgendwie interessant

Hab auf einen Hinweis des leiblichen Vaters gehofft. Mal schauen, ob ich mit "Tschirne" was neues anfangen kann.

Viele liebe Grüße
Sabrina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1897 , breslau , geburtsurkunde , groß nädlitz , hartert , kienast

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:38 Uhr.