#11  
Alt 22.06.2016, 08:37
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 477
Standard

Hallo Dunkelgraf,

das paßt sehr gut zu den Daten, die ich gerade von Jettchen aus Ludwigsstadt bekommen habe. Ich werde das entweder heute oder morgen abend abgleichen können und melde mich dann bei Dir.

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.06.2016, 20:58
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 477
Standard

Hallo Dunkelgraf,

einen Hans konnte ich in der Tat im fraglichen Zeitraum nicht finden - womöglich ist er ja außerhalb getauft worden (?). Daß seine Hochzeit ja offenbar auch nicht in Ludwigsstadt stattgefunden hat, spricht dafür, daß seine Familie sich zeitweilig woanders aufgehalten hat. Die Verbindung zur Familie Sonnefeld spricht aber andererseits für die Verbindung nach Ludwigsstadt und zu dem älteren Hans.
Folgendes Szenario würde ich für möglich erachten: die Eltern haben in Ludwigsstadt geheiratet und sind dann in einen anderen Kirchenkreis gezogen, wo Hans geboren und aufgewachsen ist. Dort hat er auch seine erste Frau geheiratet und ist dann (zurück) nach Ludwigsstadt gezogen.

Es wäre natürlich interessant zu wissen, was die Männer von Beruf waren. Kennst Du den Beruf "Deines" Hans?

Kunz Jungkunz war übrigens zweimal verheiratet, zuerst 1583, dann zum zweiten Mal Januar 1593 (seine erste Frau starb 1592).
Aus dem Zeitraum habe ich noch weitere Taufen - eventuell kann Jettchen bei ihrem nächsten Besuch verifizieren, daß diese auch von Kunz waren:
Konrad 1584
Kunigunde 1593
Balthasar 1596

Sobald ich noch weitere Infos habe, melde ich mich.

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.06.2016, 13:15
Dunkelgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gaby,

vielen Dank fürs Nachschauen.
ich sehe das genauso wie Du, dass "mein" Hans irgendwo außerhalb geboren wurde und vermutlich auch geheiratet hat.
Aber wo mit der Suche beginnen? Was sind die nächsten Pfarrämter von Ludwigstadt aus?

Er war übrigens Wagner von Beruf. Ich hoffe mal nicht, dass er seine erste Frau von der Walz mitgebracht hat. Denn dann wirds aussichtslos.

Eines könntest Du vielleicht noch nachschauen. Gibt es ab 1613 überhaupt irgendwelche Jungkunz Kinder, die man dem Ehepaar Hans Jungkunz und Catharina Sonnefeld zuordnen könnte?


Der Name Jungkunz ist übrigens sehr wandelbar. Hans und seine Nachfahren werden im Coburgischen überwiegend Junghans in den Kirchenbüchern benannt. Bis im 19 Jahrhundert plötzlich in Scheuerfeld eine Familie Junggunst aus dem Jungkunz/ Junghans wird.

LG Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.06.2016, 18:57
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 477
Standard

Hallo Dunkelgraf,
Zitat:
Zitat von Dunkelgraf Beitrag anzeigen

vielen Dank fürs Nachschauen.
ich sehe das genauso wie Du, dass "mein" Hans irgendwo außerhalb geboren wurde und vermutlich auch geheiratet hat.
Aber wo mit der Suche beginnen? Was sind die nächsten Pfarrämter von Ludwigstadt aus?
Müßte ich mal gucken. In Archion habe ich das Dekanat Kronach/Ludwigsstadt schon durchgearbeitet, soweit da was vorhanden ist, aber da war nirgendwo auch nur ein Jungkunz. Mit viel Pech sind die KB aus der Zeit ja auch durch die Kriegswirren verloren.

Zitat:
Er war übrigens Wagner von Beruf. Ich hoffe mal nicht, dass er seine erste Frau von der Walz mitgebracht hat. Denn dann wirds aussichtslos.
Dazu habe ich in der GFF-Datenbank folgendes gefunden:
Jungkunz, Johann ev, Wagner, * um 1600, + vor 1669 <GF 1929>
Jungkunz, Andreas ev, Wagner, * 1644 in Ludwigsstadt, + 1675, oo 1669 <GF 1929>

Wenn die Einträge nicht von Dir selber sind, schicke ich Dir gerne per PN mal den Kontakt.

Zitat:
Eines könntest Du vielleicht noch nachschauen. Gibt es ab 1613 überhaupt irgendwelche Jungkunz Kinder, die man dem Ehepaar Hans Jungkunz und Catharina Sonnefeld zuordnen könnte?
Ja, da waren definitiv Kinder, ich habe aber bisher nur den Index, von daher kenne ich die Eltern nicht.

Zitat:
Der Name Jungkunz ist übrigens sehr wandelbar. Hans und seine Nachfahren werden im Coburgischen überwiegend Junghans in den Kirchenbüchern benannt. Bis im 19 Jahrhundert plötzlich in Scheuerfeld eine Familie Junggunst aus dem Jungkunz/ Junghans wird.
Ja, Jungkunst (Junggunst ist ja dasselbe nach Gehör geschrieben) habe ich auch gerne mal. Junghans war mir aber bisher nicht begegnet, da wurde schon immer klar unterschieden.

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.06.2016, 19:15
Dunkelgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Gaby,

danke für die Antwort.

Ich denke die GFF Einträge brauche ich nicht. Ich glaube die sind zwar nicht von mir, sind mir aber zu ungenau.
Solltest Du Interesse an den Nachfahren und Daten von Hans Junghans (so hab ich ihn registriert) haben, gib mir eine Mailadresse.

Übrigens Archion hatte ich auch schon durch. Irgendwie setze ich noch auf das benachbarte Ebersdorf.

Gruss
Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.06.2016, 19:55
Jettchen Jettchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2011
Beiträge: 1.085
Standard

Ebersdorf gehörte zur Pfarrei Lauenstein. Dort kann man leider nur 2 Stunden am Montagnachmittag suchen! Da es zu den teils sehr schlecht lesbaren Einträgen keine Übersicht gibt, findet man in dieser Zeit meist nur sehr, sehr wenig!

Dazu fehlt ein KB zwischen 1688 und 1715 komplett!!!

Aber bei eurer Suche wäre dies ja kein Problem.

Gruß
Jettchen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.06.2016, 20:08
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 477
Standard

Danke, Jettchen - Lauenstein ist ja tatsächlich um die Ecke!

@Dunkelgraf: Du hast PN.

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.07.2018, 18:13
JulsScho JulsScho ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2018
Beiträge: 1
Standard Jungkunz

Hallo Gaby,


ich stehe noch am Anfang meiner Nachforschungen und bin dabei auf deinen Beitrag aufmerksam geworden.


Meine Oma Kunigunda, geb. Jungkunz (geboren 1922, leider schon verstorben), kommt aus Hirschfeld, also von der Region, was ich hier gelesen habe, schon sehr passend. Zwei lebende Brüder meiner Oma wohnen sogar noch im Ort, leider besteht noch kein Kontakt. Ich versuche nun der Familiengeschichte meiner Mutter nachzugehen und starte gerade in Hirschfeld mit der Geschichte von meiner Oma.


Bis zu welchem Jahr hast du die Geschichte verfolgt? Bis zur heutigen Zeit? Vielleicht finden wir Überschneidungen?


Viele Grüße


Julia

Geändert von JulsScho (01.07.2018 um 18:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.07.2018, 18:51
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 477
Standard

Hallo Julia,


"meine" Jungkunz sind um 1800 aus Teuschnitz weggegangen (zuerst nach Willersdorf, später nach Mittelfranken). Von dort komme ich ca. bis 1600 zurück in die Vergangenheit.



Du müßtest Dich also noch gut 200 Jahre in die Vergangenheit zurückarbeiten, damit wir Überschneidungen finden könnten.



Gerne kannst Du mir per PN Deine E-mail-Adresse schicken, dann kann ich Dir mal meine Daten übermitteln.


LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
jungkunz , lichtenberg , pößneck , teuschnitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.