#1  
Alt 15.02.2015, 11:24
Benutzerbild von fiercely
fiercely fiercely ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2014
Ort: _Baden
Beiträge: 46
Frage Sterbeurkunde - Informationsgehalt?!

Schönen Sonntag liebe Mitforscher,

Ich hätte mal eine Frage an die etwas erfahrernen Forscher von euch.
Ich habe (in den letzten Tagen, mit Hilfe) die Eheurkunde und die Geburtsurkunde meiner Urgroßmutter entziffert.

Ich konnte jedoch aus diesen beiden Urkunden nur herauslesen wie ihre Eltern hießen und, dass mein Ururgroßvater 1903 - 56 Jahre alt war, sprich er wurde entweder 1846/47 geboren. Von ihrer Mutter weiß ich nur den Namen.

Da ich die Daten der Sterbeurkunde habe, ist die Frage ob diese nun Anfrage und ob ich dort MEHR Informationen über ihre Eltern bekomme, als die die ich schon habe?!
Sie ist 1948 gestorben und ich denke, dass dort auch die Eltern vermerkt sind oder?

Habt ihr da schon Erfahrungswerte sammeln können?

Geändert von fiercely (18.02.2015 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2015, 17:20
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

hm..wenn jetzt alle sagen: och nööö sterbeurkunden sind doof...bestellst du sie dann nicht?

lg

Dominik
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2015, 18:42
Benutzerbild von fiercely
fiercely fiercely ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2014
Ort: _Baden
Beiträge: 46
Standard

Naja es geht eher darum ob sie Informationsgehalte haben !
Wenn da nur drin steht was ich schon weiß (oder weniger) komme ich ja leider nicht weiter
__________________
Viele liebe Grüße
fiercely, Jäger verlorener Ahnen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2015, 18:50
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.263
Standard

Hallo fiercely,

ich hatte schon Sterbeurkunden / -einträge, da stand nichts drin, was ich nicht schon wußte, in anderen wiederum standen interessante Neuigkeiten.
Ob gerade in der von Dir benötigten Urkunde was interessantes steht, weißt Du erst, wenn Du sie hast.

Ich würde auf jeden Fall eine Kopie des Originaleintrages incl. aller Randvermerke anfordern!
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.02.2015, 19:34
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

also ich würde immer alle greifbaren urkunden anfordern...ob was drin steht oder nicht weiss man vorher nie....ist ein bisschen die typische forest gump-situation
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2015, 13:49
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 355
Standard

Moin Fiercely,
das angegebene Geburtsjahr der Urgroßmutter lag ja vor Beginn (zumindest der norddeutschen) Standesamtzeiten.
Die Sterbeeinträge für diesen Personenkreis enthalten standardmäßig Informationen zu deren Eltern. Bei etwa einem Drittel meiner Urkunden stand aber trotzdem "zu den Eltern nichts bekannt".
Schon weil die Chance auf weitere Informationen besteht, würde ich eine umbeglaubigte Kopie des Originaleintrages mit allen Randvermerken beantragen.
Viel Erfolg bei deiner Suche
und schöne Grüße von der Ostseeküste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.02.2015, 14:04
Benutzerbild von fiercely
fiercely fiercely ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2014
Ort: _Baden
Beiträge: 46
Standard

Alles Klar!
Vielen Dank für die Beiträge von euch!

Da ich glaube ich sonst nicht weiter komme, wage ich mal den Schritt und hoffe ich finde mehr Informationen über Ihre Eltern!

Ich nehme aber an ich müsste dann die Kirchen kontaktieren, wenn ich so langsam an die Zeitgrenze komme, als die Standesämter noch nicht existierten. Wie mache ich das denn? Habe ja bisher nur mit Standesämtern zu tun gehabt.

Ist es dort auch so, dass die Geburt NUR in dem Ort registriert wird, wo man geboren wurde?
__________________
Viele liebe Grüße
fiercely, Jäger verlorener Ahnen

Geändert von fiercely (18.02.2015 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.02.2015, 19:33
MH54321 MH54321 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2014
Beiträge: 391
Standard

Hallo fiercely,

Kirchen kontaktieren - hängt extrem davon ab, wo du suchst.

Ob das bei dir um die Ecke ist, ob die Orginalkirchenbücher in einem Archiv liegen oder vor Ort bei den Pfarrern, wie weit du fahren müsstest, etc.

Eine Suche nach "Kirchenbuch (Name des Ortes)" ist meist sehr hilfreich.

Und ja, die Geburt wird normalerweise nur in dem Kirchenbuch registriert, wo der jenige getauft wurde. Ab und zu wird aber jmd in einem Ort geboren und dann aus den unterschiedlichsten Gründen in einem anderen Ort getauft, dann finden sich manchmal Eintragungen in beiden Kirchenbüchern. Kommt drauf an, wie genau und gewissenhaft der Pfarrer das Kirchenbuch geführt hat.

Zu deiner Frage mit der Sterbeurkunde - ich habe den Geburtsort eines meiner Vorfahren nur aus der Sterbeurkunde von 1880 entnehmen können. Der kam auch noch von so weit weg, da wäre ich mit einer Umkreissuche nie hingekommen.

LG,

mh54321
__________________
Suche FN Hansmann (Hohenberg-Krusemark), FN Gruss/Gruß/Gruhs (Groß Rodensleben, Dreileben), FN Heindorf(f) (Stendal, Tangerhütte, Celle), FN Frey (Königsberg, Borchersdorf, Ostpreuss.)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.02.2015, 11:26
Benutzerbild von fiercely
fiercely fiercely ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2014
Ort: _Baden
Beiträge: 46
Standard

Vielen Dank für die Infos!
Dann werde ich die Urkunde mal anfragen.
__________________
Viele liebe Grüße
fiercely, Jäger verlorener Ahnen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.