#1  
Alt 13.06.2019, 21:48
Benutzerbild von Kümmel
Kümmel Kümmel ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2018
Beiträge: 73
Standard Unterfranken - Auswanderungslisten/Steuerlisten um 1700

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1700 - 1725
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Unterfranken
Konfession der gesuchten Person(en): Römisch-Katholisch


Guten Abend zusammen,

für gut 220 Jahren lebten meine Vorfahren in Ungarn. Als Donauschwaben lebten sie in den Dörfern Perbál/Perwall, Mány/Maan und Zsámbék/Schambeck. Erstmal urkundlich werden sie 1725 in Schambeck erwähnt. Bis zum Jahr 1725 reichen meine bisherigen Forschungsergebnisse. Davor müssen sie wahrscheinlich im Süden des heutigen Deutschlands gelebt haben. Seit mehreren Jahren versuche ich daher, die ursprüngliche Herkunft meiner Familie herauszufinden.

Vor einigen Wochen bin ich darauf aufmerksam geworden, dass die Kümmels eventuell aus Franken stammen können. Da sie um 1725 nach Schambeck gekommen sein müssen, liegt es nahe, dass sie aus Franken stammen. In den Jahren 1723/24 und 25 erfolgte in Schambeck eine zweite Ansiedlung von Deutschen. Diese stammten überwiegend aus Franken. Ein weiterer Hinweis liegt in dem Nachnamen Kümmel. In der Vergangenheit wurde er öfter auch Kimmel geschrieben (weitere Varianten: Khimmel, Kimel, Kümel etc.) Laut relativer Namensverteilung in Deutschland wohnen die meisten Personen mit dem Nachnamen Kümmel und Kimmel heute im Gebiet von Unterfranken.

Folgende Personen müssen noch in Deutschland geboren worden sein:

Josef Kümmel *um 1665 (wahrscheinlich auch jünger)
Anna NN *um 1670 (Wahrscheinlich auch jünger)

Johann Kümmel *um 1712
Elisabeth Kümmel *um 1719
Georg Kümmel *um 1722


Ein weiterer nützlicher Hinweis ist die erste urkundliche Erwähnung: In einem Taueintrag von 1725 werden ein Josef und eine Anna Catharina Künmel (Khimmel) als Taufpaten genannt. Täufling ist Anna Catharina (*05.07.1725), Tochter von Joannes Hardelpach (Haltelbach?) und Catharina NN.

Gibt es aus dem Zeitraum von 1700 - 1725 Steuerlisten oder Auswanderunglisten von Unterfranken? Macht es Sinn im Staatsarchiv Würzburg zu forschen oder gibt es Genealogen die sich mit der Auswanderung aus Unterfranken beschäftigen?

Ich bin über jeden Hinweis oder Tip dankbar.

Vielen Dank!
Marian

Geändert von Kümmel (13.06.2019 um 21:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.06.2019, 08:18
kkhno kkhno ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 12
Standard

Hallo Marian,
bevor Du das Staatsarchiv bemühst (sicherlich gibt es dort entsprechende Listen) schau Dir vielleicht erst einmal diese Seite an. Es sieht so aus als ob hier schon einiges aufgearbeitet wurde.

Grüße, Knut
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.