#1  
Alt 30.05.2018, 11:07
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard Tillich in Dessau

Guten Morgen zusammen!

War Ernst Ludwig Wilhelm Tillich (1809-1852) ein naher Verwandter von Ernst Gotthelf Albrecht Tillich alias Ernst Gottlob Freudenreich (1780-1807) ?

Wie ich darauf komme: beide haben starke Bezüge zur Lausitz, waren Pädagogen und ich fand diesen Eintrag zu Marie Thekla Elise Tillich (1848-1873), einer Tochter des jüngeren Ernst die in Dessau geboren ist.

Interessant wäre auch das Todesdatum des jüngeren Ernst zu verifizieren, besser präzisieren, doch da dieses vermutlich in Görlitz zu suchen sein wird, ist das wohl für diese Teilfrage das falsche Unterforum?


Nachtrag: Hinweise könnten sich aus der Arbeit von Franz Tillich: "Bilder aus dem Leben des Geschlechtes Tillich", Berlin-Zehlendorf 1930 ergeben?

Über jedwede Hinweise würde ich mich sehr freuen.
Dank und Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (30.05.2018 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2018, 12:33
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.342
Standard

Hallo Lars,

da die Kirchenbücher von Dessau kürzlich auf Archion online gestellt wurden, kann man dieser Frage recht bequem vom heimischen Computer aus nachgehen. Unter:

Archiv der Evangelischen Landeskirche Anhalts > Dessau > St. Johannis > Nr. 47 - Kirchenbuch Dessau, St. Johannis: Taufen - 1808-1818

auf Bild Nummer 41 rechts findet man die Taufe vom 27. Februar 1809 des Ernst Louis Wilhelm Tillich. Dessen Vater war ein Gottlieb Samuel Tillich, Hoboist beim Herzöglichen Jäger-Corps.
Im Taufeintrag wird unter den Paten auch die Großmutter des Kindes aufgeführt, eine Witwe Dorothea Elisabeth Tillich.

Der Begräbniseintrag des zweiten genannten Ernst Gotthelf Albrecht Tillich am 1. November 1807 findet sich unter:

Archiv der Evangelischen Landeskirche Anhalts > Dessau > St. Johannis > Nr. 67 - Kirchenbuch Dessau, St. Johannis: Begräbnisse - 1806-1825

auf Bild Nummer 26 rechts. In diesem Begräbniseintrag wiederum wird als seine hinterlassene Witwe eine Dorothea Elisabeth ... genannt.


Vom Alter her kann diese Witwe aber wohl nicht die Großmutter des 1809 geborenen Ernst Tillich sein. Man müsste sich das nochmal detaillierter ansehen...

Geändert von Scherfer (30.05.2018 um 12:39 Uhr) Grund: Abschnitt gelöscht, meine Schlussfolgerung war falsch: Lebensdaten passen nicht.)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2018, 12:41
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.305
Standard

Hallo,

hiernach soll der Vater ein Kaufmann gewesen sein ( leider keine VN): https://books.google.de/books?id=Dob...201852&f=false


Frdl. Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.05.2018, 12:49
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.342
Standard

Im Link von Kasstor findet sich zum Ernst Ludwig Wilhelm Tillich ganz unten noch eine tag-genaue Altersangabe bei seinem Tod 1852. Damit wäre dann das errechnete Todesdatum wohl der 9. Oktober 1852 - übrigens nicht in Dessau St. Johannis, habe ich gerade nachgesehen.

Geändert von Scherfer (30.05.2018 um 12:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.05.2018, 13:01
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.305
Standard

Für den anderen zum Vater hier: https://books.google.de/books?id=pGI...3aDRsQ6AEIMDAC


vermutlich der Vorname hier: https://books.google.de/books?id=0-U...3aDRsQ6AEINDAD


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.05.2018, 13:22
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard

Hallo Scherfer und Thomas,

das war sehr beeindrucken und ich bin dankbar für die Hinweise. Es wäre doch ein arger Zufall wenn nicht doch zwischen beiden Herren eine Verwandtschaft bestünde. Meine Vermutung ist, der ältere Ernst war ein Onkel des jüngeren. Es wird sich zeigen, ob es sich noch bestätigt.

Dank und Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.05.2018, 13:35
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.305
Standard

Es wäre ja schön, wenn man an diesen Artikel aus den Blättern zur österreichischen Familienkunde herankäme. Da scheint ja noch etwas zu schlummern.
Hier ist der Jahresband 1927 wohl http://markuswolf.tk/read/?id=0-URAA...t=pdf&server=1 ? Aber anmelden wollte ich mich da nicht.



Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (30.05.2018 um 13:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.