Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 22.05.2012, 16:13
pssld pssld ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 452
Standard

Hallo Robert,

Elisabeth und Jacob Stiegelmayer sind am 3. April 1854 mit der Isaac Bell in New York angekommen.
Hier die Passagierliste: https://familysearch.org/pal:/MM9.3....782&wc=9370249
Für Jacob und Elisabeth mußt Du weiterblättern zum Bild 648, laufende Nr. 166 und 167.
__________________
Freundliche Grüße
Lutz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.05.2012, 16:17
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 9.095
Standard

Henry war in erster Ehe verheiratet mit Carrie Victoria Zeluff, aus dieser Ehe stammte die Tochter Odelia Serena, 31.01.1868 - 14.10.1868.
Carrie Victoria starb am 02.11.1868
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.05.2012, 16:41
pssld pssld ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 452
Standard

Und hier die Passagierliste von der Ankunft der Fortitude am 18.05.1854 in New York: https://familysearch.org/pal:/MM9.3....782&wc=9370252
Henry ist die Nummer 86 auf dem Bild 204.
__________________
Freundliche Grüße
Lutz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.05.2012, 17:45
wolfganghorlbeck wolfganghorlbeck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Freiberg/Sachsen
Beiträge: 2.940
Standard

Die Reisen 1854 gingen von Le Havre nach New York und die 1865 von Bremen nach New York.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.05.2012, 18:30
pssld pssld ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 452
Standard

Der Rest der Familie kam mit der New York am 13.04.1865 in New York an. Hier die Passagierliste:https://familysearch.org/pal:/MM9.3....782&wc=9370363
Laut Passagierliste Nr. 126-130 auf dem Bild 198.
__________________
Freundliche Grüße
Lutz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.05.2012, 02:36
rsc rsc ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 15
Standard

Hilfe! Da sitzt man den ganzen Tag gestresst im Büro und wird dann innerhalb nur eines Tags von euch mit so vielen hilfreichen Informationen zugeschüttet...

Erstmal herzlichen Dank! Ich brauche aber ein bisschen Zeit, um das alles mir anzuschauen und zu verfolgen.

Nachdem Stiegelmaier -> Stilmar irgendwo aufgetaucht ist - bitte nicht weiter verfolgen, das haben wir in einem anderen Thread bereits intensiv unter die Lupe genommen gehabt.

Was ich nicht so ganz verstanden habe, ist, was es mit Ancestry generell auf sich hat. Ich dachte, die Passagierlisten sind gemeinfrei, d.h. ich müsste die doch in einem regulären Archiv gegebenenfalls vor Ort einsehen können - ohne mit irgendeiner seltsamen Firma (so wirken die jedenfalls bisher auf mich) ein Vertragsverhältnis einzugehen, das auch nur eine weitere "Datenkrake" ist, die Google-/Facebook-ähnlich irgendwelche Daten einsammelt...vielleicht täuscht mein Eindruck über Ancestry auch.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.05.2012, 04:35
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 9.095
Standard

Hallo Robert,

ich möchte mir kein Urteil über ancestry.com erlauben, aber was es damit auf sich hat, kannst Du hier mal nachlesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Ancestry.com

Ohne Datenkraken wie familysearch oder ancestry sähe es mit der Erforschung unserer Ausgewanderten ziemlich mau aus.

Hier kann man z. B. die Hamburger Passagierlisten auch in Hamburg einsehen: http://www.ballinstadt.de/BallinStad...forschung.html, aber wie Du siehst, haben auch die eine Partnerschaft mit ancestry, und wenn ich es richtig verstehe, darfst Du dort auch nur am PC die Listen von ancestry ansehen.

Zitat ancestry: „Die Datenbank der Hamburger Passagierlisten erschließt Passagierlisten von Schiffen, die von 1850 bis 1934 von Hamburg abgefahren sind (mit einer Lücke während des Ersten Weltkrieges von 1915 bis 1919). Sie besteht aus Abbildungen der Original-Passagierlisten, hier erstmals im Internet zugänglich, die in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Hamburg von den dort vorhandenen Mikrofilmen digitalisiert worden sind.“

Ob sich ein Flug in die USA wirklich lohnt, nur um einen Blick in die New Yorker Ankunftslisten zu werfen, wenn man es für bedeutend weniger Geld zu Hause am PC machen kann, muss jeder für sich selbst entscheiden, aber auch dort vermute ich das selbe wie in Hamburg. Mehr als einen Mikrofilm wird man Dir auch dort nicht zur Verfügung stellen, vermutlich setzt man Dich aber auch dort an einen PC und lässt Dich bei ancestry suchen.

Der Vorteil der Datenkraken ist natürlich der, dass Du mit etwas Glück nur durch Eingabe eines Namens schon fündig werden kannst, auch ohne zu wissen, wo der Auswanderer abgefahren bzw. in den USA angekommen ist, denn auch da kommt als Ankunftshafen nicht nur New York in Frage.
__________________
Gruß
Anita

Geändert von animei (23.05.2012 um 04:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.05.2012, 06:44
wolfganghorlbeck wolfganghorlbeck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Freiberg/Sachsen
Beiträge: 2.940
Standard

Hallo Robert,

natürlich kannst Du die Passagierlisten auch in einem Archiv anschauen.
Wenn es Dir lieber ist, Dir die Passagierlisten in den Archiven in New York, in Baltimore, in Philadelphia, in Quebec oder meinetwegen auch in Hamburg anzuschauen, dann fahre einfach dorthin.

Da hast Du den "Ärger" mit Deinem Computer nicht - und die anderen Mitglieder des Forums, die Dir helfen wollen, haben den Ärger mit Dir nicht.

Ich wünsche Dir eine gute Reise !

Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.05.2012, 10:22
pssld pssld ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 452
Standard

Hallo Robert,

mal eine kleine Erläuterung. Im amerikanischen Nationalarchiv liegen unter anderem auch die Passagierlisten von Schiffen, die New York angelaufen haben. Die Passagierlisten von 1820-1891 sind z.B. in dem Copierauftrag 237 auf insgesamt 580 Rollen microverfilmt worden. Das sind alleine rund 430.000 Aufnahmen. Jede Aufnahme stellt eine Seite einer Passagierliste dar, die rund 50 Namen beinhaltet. Das heißt, auf diesen Bildern sind rund 20.000.000 Passagiere enthalten.

Diese Bilder sind von "The National Archives and Records Administration" veröffentlicht worden und Du kannst sie auch online durchblättern. Ob Du das aber, wenn Du nur einem Namen hast, bis zu Deinem Lebensende schaffst, wage ich zu bezweifeln. Und damit hast Du ja nur etwa 70 Jahre, und nur New York durchsucht.

Viele hilfreiche Leute haben nun alle Daten dieser Bilder in einer Datenbank eingegeben. Diese Datenbank von Ancestry kann man online nach Namen durchsuchen, und hat innerhalb von Millisekunden den gesuchten Eintrag gefunden. Darin steckt natürlich viel Arbeit und es ist für mich nur natürlich, dass Ancestry dies nur ihren Mitgliedern zur Verfügung stellt.
__________________
Freundliche Grüße
Lutz
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.05.2012, 13:54
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 9.095
Standard

Hier noch der Link zum amerikanischen Nationalarchiv: http://de.wikipedia.org/wiki/Nationa...Administration

Ich finde das sehr praktisch, dass die Amerikaner sich entschlossen haben, die ganzen Dokumente an einem Ort aufzubewahren. Da spart sich dann doch das aufwändige Pendeln zwischen New York, Baltimore, Philadelphia.....
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
auswanderung , gechingen , kuppingen , new york , nordamerika , stiegelmaier , stiegelmayer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:26 Uhr.