Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Saarland Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 06.03.2020, 00:35
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.440
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Peter für den letzten Beitrag!

Ich hatte den Eindruck, nachdem ich selber gesehen habe, wie er die APPEL Familie (mit unterschiedlichen Schreibweisen) beschrieben hat, daß die Arbeit von Hacker ganz zuverläßig wäre. Ich bin aber extrem enttäuscht, wenn Sie mir erzählen, nur der Peter BRADNER ist unter BRADNERs erwähnt, trotz das Faktum daß Mathias und Nikolaus BRADNER auch neben Peter im Wiener Kartei über durchreisende Emigranten angeführt sind! Könnte es sein, die Namen sind noch anders geschrieben worden? Ich habe neulich auch die Schreibweise PRODNER oder PRADNER gesehen...!

Übrigens, wir wißen jetzt, daß Mathis BRODNER als Witwer schon vor 1792 eine Barbara SCHWEIZER in Galizien geheiratet hat. Die BRODNERs waren offenbar streng katholisch. Es gibt aber Hinweise, daß die Barbara evangelisch war. Könnten Sie vielleicht nachschauen welche SCHWEIZER-Emigranten bei Hacker erwähnt sind?

Nochmals ein ganz herzlichen Dank für wunderbare Hilfe!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.03.2020, 05:07
Benutzerbild von peterga
peterga peterga ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 111
Standard

Guten Morgen Lars,

es hat mehrere Schweizer, ich hab mal ein Foto gemacht und hoffe, du kannst alles lesen. Prodner oder Pradner finde ich keine.

Viele Grüße,
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200306_050115.jpg (259,9 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.03.2020, 07:58
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 2.241
Standard

Guten Morgen Lars,
wenn Du auf dieser Seite https://ggsearch.ml Deinen Nachnamen eingibst, werden Dir aus vielen Dateien die Daten gelistet.
Schau es Dir mal an.
Gruß Jogy
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.03.2020, 14:30
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.440
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Peter und Jogy für neue spannende Beiträge!

Die Suchmachine von Jogy sieht sehr gut aus, und die werde ich nochmals testen!

Immer noch finde ich es merkwürdig, daß Hacker keinen Mathias oder Nikolaus BRODNER erwähnt hat. Die Liste von ausgewanderten SCHWEIZERs ist aber sehr spannend. Da tauchen noch ein paar intereßante Namen auf die ich weiter untersuchen möchte.

Da scheint etwas «Verwirrung» um die Namen Peter - Friedrich Peter und Philipp Peter zu sein, und ich habe gerade eine katholische Familie gefunden, wo Barbara und Andreas unter den Kindern vorkommen. Ich erwähne Andreas, weil in Suczawa, Bukowina, wo Mathias BRODNER und seine Frau Barbara (geb. SCHWEIZER) nachdem sie in den späten 1790-er dahin gezogen sind, zwei katholisch getaufte Kinder in 1798 (Eva Barbara) und in 1804 (Martin) bekommen haben, während ein Andreas SCHWEIZER mit Ehefrau Barbara einen evangelisch getaufte Sohn in 1800 (Laurentius) bekommen haben!

23.11.1763 in Kaisersesch: Petrus SCHWEIZER und Maria LAMBRICHS
und sie haben Kinder:
* 17.3.1764 in Kaisersesch: Nicolaus
* 7.2.1765 in Kaisersesch: Gertrudis
* 30.6.1767 in Kaisersesch: Andreas † 17.3.1768 in Kaisersesch
* 25.3.1769 in Kaisersesch: Barbara
* 24.1.1771 in Kaisersesch: Andreas
* 26.3.1773 in Kaisersesch: Antonius
* 20.4.1776 in Kaisersesch: Maria † 23.4.1776 in Kaisersesc

Es scheint andere verwandte SCHWEIZER-Familien in Kaisersesch zurselben Zeit zu geben, die auch vor Ort geblieben sind, aber diese besondere Familie scheint zu verschwinden, und KÖNNTE sehr wohl nach Galizien ausgewandert sein?

Laut dem Wiener Kartei gibt es eine 7-Köpfige Familie Peter SCHWEIZER, Schuster, die in 1784 von Grehweiler in Obersaalheim nach Galizien fährt, während Hacker einen Philipp SCHWEIZER vom gleichen Ort im gleichen Jahr erwähn. Dann hat Hacker noch einen Peter SCHWEIZER der in 1784 von Guntersblum nach Galizien fährt. Also, etwas «verwirrend»!

Auf diese «SCHWEIZER-Herausforderung» werde ich aber auch im SCHWEIZER-Thema unter Rheinland-Phalz zurückkommen, bitte hier schauen: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=186655

Dieses Thema reserviere ich sonst für die Herausforderungen um die Familie BRODNER.

Da habe ich schon hestern Abend folgendes Thema gepostet um die Heiratsurkunde von Johann BRODNER mit Anna Margaretha SPANIOL beßer zu verstehen: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=186686

und hier kann ich nichts sehen was beweist, daß die Anna Margaretha die Tochter von Johann SPANIOL war. Er war zwar Zeuge, aber muß nicht der Vater gewesen sein!!! Es gibt nämlich ZWEI Anna Margarethas um die selbe Zeit, und sie können nicht beide den gleichen Vater haben...!? https://www.familysearch.org/ark:/61903/2:2:35PQ-FNV

Hoffentlich kann mir jemand helfen diese Familie aufzuklären, und ich danke nochmals recht herzlich für Eure Hilfe!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (07.03.2020 um 11:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brodner , bukowina , itzkany , ottweiler

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.