#1  
Alt 26.04.2022, 18:15
Nora Lutz Nora Lutz ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2022
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard Eppinger - Ahnenforschung

Guten Tag,
ich bin ganz neu hier und momentan noch etwas überfordert.
Ich bin adoptiert und habe daher nur sehr wenige Informationen über meine Vorfahren.

Ich suche Informationen über meine verstorbene Mutter
Gisela Elisabeth Menze, geborene Eppinger
(geboren: 15.4.54, gestorben: 28.3.79)

und ihre Familie, z.Bsp. meine Oma.
Ob es wohl noch lebende Familienmitglieder gibt? Auch ist mir bisher nicht geglückt herauszufinden, wo in Berlin sie damals beerdigt wurde.

Kann mir dabei jmd helfen?

Viele Grüße, Nora
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2022, 18:33
Benutzerbild von magic70
magic70 magic70 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2019
Ort: Meinersen, Niedersachsen, Landkreis Gifhorn
Beiträge: 58
Standard

Hallo Nora,
mit nur einer Person ist es nicht ganz einfach.
Hast Du eine Sterbeurkunde, aus der vielleicht ein paar Infos hervorgehen ?
Namen der Eltern und ein Wohnort vielleicht ?
__________________
Liebe Grüsse
Dunja


Ich forsche aktuell nach
Kortenbrink (Ostfriesland)
Behmann (Hildesheim)
Groen (Leer/Ihrenerfeld)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2022, 18:46
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 3.104
Standard

Hallo,

auf der Sterbeurkunde sollte ja eine damalige Adresse stehen. Ich würde die Friedhöfe in direkter Nähe abfragen ob dort eine Bestattung stattgefunden hat.

Zur Sterbeurkunde gibt es eine "Sammelakte/Beiakte", darin könnte der Bestattungsschein liegen, somit ein Bestattungsunternehmen genannt sein. Ob da heute noch existiert wird man dann sehen.

Da deine leibliche Mutter länger als 30 Jahre tot ist bekommst du mit dem Nachweis über die Sterbeurkunde auch die Geburtsurkunde und kannst dann weiter sehen.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2022, 18:50
Beggusch Beggusch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Neubrandenburg in Mecklenburg
Beiträge: 980
Standard .

Hallo Nora,
für mich stellt sich die Frage, woher du die genauen Geburts- und Sterbedaten hast. Mit diesen Angaben ist doch bestimmt etwas zu machen....

Gruß Beggusch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.04.2022, 18:57
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 461
Lächeln <3 herzlich willkommen

Hallo Nora,


erst mal Willkommen!

Weißt Du wo Du geboren bist, erstmal brauchst Du Deine Geburtspapiere, die müßten Deine Adoptiveltern haben, wenn der Kontakt dazu nicht gut ist kannst Du beim Einwohnermeldeamt, also Rathaus danach fragen zumindest müssten dort Papiere zur Adoption sein.

Du selbst kannst auf jedenfall dazu Auskunft bekommen.


So bisschen wie Julia Leischick bitte melde Dich

Grüßle
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.04.2022, 19:01
Nora Lutz Nora Lutz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2022
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Hallo zusammen, ich danke schon mal sehr für die Antworten.
Ich habe leider keine Sterbeurkunde.
Aber ihre damalige Adresse war die Oldenburger Str. 26., Wedding, heute 10551 Berlin.

Die Infos habe ich damals vom Jugendamt bekommen, die jedoch keine weiteren Angehörigen aufgelistet haben.

Ich schreibe jetzt mal hier, was ich noch so habe (viel ist es nicht):

Geboren ist sie in Berlin Tempelhof, sie war Arzthelferin und hat am 21.2.1974 Reinhard Menze geheiratet, der jedoch nicht mein Vater ist.

Kann man irgendwie an eine Sterbeurkunde kommen?

Viele Grüße, Nora
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.04.2022, 19:08
Nora Lutz Nora Lutz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2022
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Bachstelze1160 Beitrag anzeigen
Hallo Nora,


erst mal Willkommen!

Weißt Du wo Du geboren bist, erstmal brauchst Du Deine Geburtspapiere, die müßten Deine Adoptiveltern haben, wenn der Kontakt dazu nicht gut ist kannst Du beim Einwohnermeldeamt, also Rathaus danach fragen zumindest müssten dort Papiere zur Adoption sein.

Du selbst kannst auf jedenfall dazu Auskunft bekommen.


So bisschen wie Julia Leischick bitte melde Dich

Grüßle
Lieben Dank für das "Willkommen".
Ich habe eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch vom Standesamt Wilmersdorf von Berlin. Daher weiß ich, dass ich als Nora Menze im St. Gertrauden-Krankenhaus geboren wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.04.2022, 19:13
Nora Lutz Nora Lutz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2022
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
Hallo,

auf der Sterbeurkunde sollte ja eine damalige Adresse stehen. Ich würde die Friedhöfe in direkter Nähe abfragen ob dort eine Bestattung stattgefunden hat.

Zur Sterbeurkunde gibt es eine "Sammelakte/Beiakte", darin könnte der Bestattungsschein liegen, somit ein Bestattungsunternehmen genannt sein. Ob da heute noch existiert wird man dann sehen.

Da deine leibliche Mutter länger als 30 Jahre tot ist bekommst du mit dem Nachweis über die Sterbeurkunde auch die Geburtsurkunde und kannst dann weiter sehen.

Viele Grüße
Martina
Herzlichen Dank, Martina! Kannst du mir sagen, wo ich das beantragen kann?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.04.2022, 19:17
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.859
Standard

Hallo, Nora,

die Sterbeurkunde hat das Standesamt Tiergarten v Berlin ausgestellt, im Landesarchiv zu bekommen Repositur P 820 0042 Nr 665 1979.
Über die Vorgehensweise beim Bestellen gibt es hier im Forum Hinweise.
Den genannten Ehemann finde ich ( zumindest eben einen Reinhard M.) 2001 im Telefonbuch v Berlin. Ob der noch was weiß?

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2022-04-26_191409.jpg (15,8 KB, 24x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (26.04.2022 um 19:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.04.2022, 19:25
Nora Lutz Nora Lutz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2022
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo, Nora,

die Sterbeurkunde hat das Standesamt Tiergarten v Berlin ausgestellt, im Landesarchiv zu bekommen Repositur P 820 0042 Nr 665 1979.
Über die Vorgehensweise beim Bestellen gibt es hier im Forum Hinweise.

Grüße

Thomas
Hallo Thomas,

vielen Dank! Die Frage ist, was mir das bringt, ihre Sterbeurkunde zu erhalten. Ob da weitere Hinweise zu anderen Angehörigen auftauchen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.