#1  
Alt 17.03.2010, 16:01
DOAL DOAL ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 15
Standard Chocoladenfabrik Julius Commentz

Hallo,

wer kann sich noch an die alte Chocoladenfabrik Julius Commentz im Hinterhof Winterstr. 9-11 in Hamburg - Altona erinnern.

"Die Bonbon-, Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik im Hinterhof der Winterstraße 9-11 in Ottensen wurde 1909 in von Julius Commentz errichtet.
In der Fabrik wurden Schokoladen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt, und Schokolade aus anderen Fabriken wurde weiterverkauft.
Hauptsächlich wurden in der Fabrik aber Bonbons hergestellt, vor allem eingewickelte Rahmbonbons, die nach der Tochter des Fabrikbesitzers "Hannelore-Butter-Karamellen" genannt wurden.
Aus dieser Fabrik stammten die ersten Lutschbonbons am Stil. Sie hießen "Lollis", ebenfalls nach der Fabrikantentochter Hannelore, die in der Familie und im Freundeskreis auch "Lolli" genannt wurde.
Ein Werbemotto der Fabrik lautete:

"Rirarutsch, ICAO-Lutsch!" (Iulius Commentz Altona-Ottensen)"


Die letzten Besitzer waren soviel ich weiß die Familie Hotze.

Jetzt befindet sich ein "Kindergarten" in dem Objekt.

Gruß

Thomas Kraft
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg J. Commentz 50er Jahre.jpg (81,9 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg J. Commentz 50er Jahre 02.jpg (73,0 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg Vatertagstour 1952 01.jpg (88,8 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Weihnachtsfeier 02.jpg (68,7 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von DOAL (20.03.2010 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2010, 21:05
Arnold Ude Arnold Ude ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2010
Beiträge: 2
Standard Juluis Commentz

Hallo !

Es war irgendwie Zufall, dass ich heute auf dieser Seite gelandet bin. Ich bin Enkel des Kurt Hotze, ehemaligen Inhabers der Fabrik, der diese nach dem Krieg Herrn Commenz abgekauft hat. Mein Zweitname Kurt ist nach ihm benannt. Als kleiner Junge haben meine Großeltern mich noch oft dorthin mitgenommen, ich kann mich noch ganz gut erinnern. Das Grundstück wurde von meiner Mutter vor etwa 10 Jahren an Ford Pfohe, der vorne zur Strasse hin ein Autogeschäft hatte oder noch hat? verkauft.

An die Süßigkeiten kann ich mich noch gut erinnern, allerdings hat mein Opa seit den 60ern nichts mehr selber hergestellt, sondern hatte Exklusivvertretung für Sarotti, Sprengel und eine Zeitlang auch mit Haribo zusammengearbeitet. Hans Riegel war ein guter Freund von ihm.

Viele Grüße
Arnold Kurt Johannes Ude
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2010, 22:34
Arnold Ude Arnold Ude ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2010
Beiträge: 2
Standard Noch einige Anmerkungen zu dem Bild

Ich habe nochmal nach dem Bild recherchiert:

Das Bild ist anlässlich des 25jährigen Firmenjubiläums von dem Inhaber Herrn Kurt Hotze aufgenommen, ein Original befindet sich im Besitz meiner Mutter vermutlich mit allen Namen auf der Rückseite. Das Bild zeigt alle Mitarbeiter um Herrn Hotze und seine Frau.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2010, 01:29
Benutzerbild von Edeltraud
Edeltraud Edeltraud ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 352
Standard

Was für Zufälle, das Leben doch schreiben kann.
__________________
Schönen Gruß aus Berlin
Edeltraud
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2010, 14:38
DOAL DOAL ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 15
Standard

Hallo,

in der Tat, die Welt ist klein.

Ecke Winterstrasse / Lobuschstrasse hatte HUGO PFOHE seinen Betrieb. Ich meine mich zu erinnern erst BORGWARD und dann FORD. Es war ein nach dem Kriege entstandener Flachbau aus Holz mit großen Schaufenstern. Hinten auf dem Hof war ein Werkstattgebäude mit zwei großen Schiebetüren.

Heute ist zumindest die Straßenfront mit Wohngebäuden bebaut.

Im Hinterhof Wintertrasse 14 waren noch die Pferdeställe und die Kutscherwohnung von Commentz erhalten. Zu meiner Zeit waren dort jedoch keine Pferde mehr untergestellt.

Vielleicht finden sich noch mehr alte Altonaer, die sich daran erinnern.

Anbei ein Photo aus den 90ern mit den alten Wekstatthallen aus der o.g. Zeit.

Gruss

Thomas Kraft
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg JULIUS COMMENTZ 01.jpg (66,1 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg JULIUS COMMENTZ 02.jpg (115,9 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg JULIUS COMMENTZ 03.jpg (111,2 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.04.2010, 08:48
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.403
Daumen hoch Chocoladenfabrik julius

Vielen dank fuer eure wunderschoenen berichte. Es werden so viele erinnerungen wach, die lollis und suessigkeiten, aber auch hugo phohe, der erste ford taunus, mutters borgward isabella.
Nun habe ich aber doch 2 frage zu den bildern, das eine bild mit dem firmenwagen zeigt einen firmennamen auf dem dahinterliegenden gebaeude, leider kann ich den namen nicht lesen. Das gleiche bei dem bild der werkstatt im hinterhof, dort ist oben eine hauswerbung vorhanden, ist der name lesbar???

Waere prima, wenn noch weitere infos folgen.

Herzliches tschuess
wolfgang rt.
Treichel, saul, hildebrand, bresler, ahrens - altona
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.04.2010, 12:48
Benutzerbild von Edeltraud
Edeltraud Edeltraud ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 352
Standard

Hallo Wolfgang,

auf dem Bild mit dem Lieferwagen steht auf der Hauswand: Kosnar u. Kunst...

und auf dem anderen Bild steht: Zuckerwarenfabrik Juls. Commentz Süsswaren Schokoladen.
__________________
Schönen Gruß aus Berlin
Edeltraud
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.04.2010, 06:42
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.403
Standard Chocoladenfabrik Julius Commentz

Vielen Dank, habe mich riesig ueber diesen Bericht gefreut, ein schoener Teil Hamburger Geschichte. Sehr zur Nachahmung empfohlen.
Nochmals Dank und tschuess Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.04.2010, 05:43
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.403
Standard Chocoladenfabrik julius

Hallo Thomas,
waere es nicht vielleicht auch die Familiennamen der Belegschaft etc. zu nennen, vielleicht finden sich ja noch Kontakte.
Mach Weiter.....Tschuess Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.08.2010, 20:07
michicom michicom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5
Standard

Guten Tag zusammen,
jetzt haben sich so viele an die Schokoladenfabrik in Altona erinnert und da freue ich mich, dass ich vielleicht auch einen Beitrag dazu leisten kann.
Mein Hintergrund: Mein Urgroßvater war Julius Commentz und Gründer der Fabrik. Meine Mutter war die bereits zitierte "Lolly" Commentz. Mit richtigem Namen Hannelore.
Soweit ich weiß, war die Fabrik im 2. Weltkrieg zerstört und fungierte danach nur noch als Großhandel. Ich glaube, die Produktion war also schon vor den 60iger Jahren eingestellt.
Heute befindet sich in den alten Gebäuden ein Kindergarten. www.chocoladenfabrik.de
Diesen habe ich vor einiger Zeit einmal besucht und mich gefreut, dort auch noch alte Fotos der Fabrik zu finden.
Da ich mich schon seit langer Zeit mit unserer Familiengeschichte beschäftige, aber eigentlich nie etwas über die Schokoladenfabrik finden konnte, habe ich heute einmal wieder "gegoogelt" und mich sehr gefreut, Beiträge von Ihnen zu finden.

Beste Grüße
Michael Commentz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.