#1  
Alt 15.10.2018, 14:07
Nullstein Nullstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard Hermann Rusch aus Kr Gumbinnen, Maria Lettau Augstupönen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ~1850
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Ostpreußen / Kr. Gumbinnen
Konfession der gesuchten Person(en): ev
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo,

ich bin auf der Suche nach meinem Urgroßvater Hermann Rusch.
Bekannt ist, dass dieser aus dem Kreis Gumbinnen stammt, irgendwann Mitte 19jh dort geboren wurde.

Später, so um ~1905 muß er nach Breslau gezogen sein. Dort war er als 'Rieselfeldbauwart' für das Abwassersystem der Stadt zuständig.

Er hat dann 1909 die Tochter des Gastwirts in Ransern, Luise Seidel geheiratet und mit Ihr fünf Kinder bekommen:

1910 Hans Hermann Eduard Rusch
1912 Margarete Luise Anna Rusch
1914 Dora Gertrud Frida Rusch
1916 Annelise Maria Johanna Rusch
1918 Max Friedrich Karl Rusch

Interessant hierzu ist der Eintag einer Taufpatin für Annelise, eine Maria Lettau aus Augstupönen...
...und noch ein Rusch aus Austupönen, dessen Vorname ich nicht lesen kann - ich bin zu jung für sütterlin
Zum Kriegsende ging Hermann verloren und wurde in den 50ern tot erklärt.

Meine Fragen:

Wann und Wo wurde Hermann Rusch geboren?
Was ist nach dem Krieg mit ihm geschehen?
Es gibt viele RuschS in Königsberg und im Landkreis Gumbinnen - wie finde ich die 'richtige' Linie?

Vielen Dank für die Hilfe!

Norman Rusch
(geb. 1976 in Weida, Kr Greiz, Thüringen)

Anhang: Trau-/Taufzeugen, Kirchenbuch Erlöserkirche Breslau
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf rusch.pdf (156,7 KB, 16x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.10.2018, 21:32
Pommerellen Pommerellen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 45
Standard

Hallo,

zu der Familie Rusch kann ich keine Angaben machen.
Bei der Taufe von 5.10 als Taufpaten:
Maria Seidel Gastwirtsfrau aus Ransern
Johanna Rusch ohne bes(onderen) Stand Ransern
Maria Lettau, Gutsbesitzerfrau, Angstupönen Ostpreussen
Bei Taufe 2. Juli
1. Dorothea Rusch, Auszüglerin, Angstupönen Gumbinnen
2. Maria Seidel, Gasthofbesitzerin Ramsern

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.10.2018, 23:47
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.190
Standard

Hallo,
in der Erlöserkirche fand auch die Trauung statt
Hermann Rusch 29 J.
Ransern
oo 28.4.1909
Luise Seidel 17 J.
Ransern
Breslau Land Rosenthal
StA7
leider hat das StA 7 diese Einträge noch nicht frei geschaltet

Uschi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.10.2018, 11:59
Nullstein Nullstein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Hallo,

erstmal vielen Dank für die 'Übersetzung'.

Die 'Auszüglerin' ist, wie ich hier gelernt habe, eine Bauersfrau, welche ihren Hof bereits übergeben hat. Das deutet darauf hin, dass Dorothea entweder eine Tanta oder vlt. sogar die Mutter von Hermann ist. In allen Fällen ein neuer 'Suchansatz'

Auch die Trauung ist sehr interessant, da Hermann, bereits 29 Jahre alt die erst siebzehnjährige Gastwirtstochter heiratete.
Hermann schien auch ein wenig wohlhabend zu sein, da er in einer Mitgliedsliste des ADAC auftaucht:

http://sbc.org.pl/Content/164738/ii7...13-00-0001.pdf
[Auskunftsbuch 1913 ADAC Gau IXa Provinz Schlesien]

Nochmals vielen Dank für Eure großartige Hilfe!

Viele Grüße

Norman Rusch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2018, 20:23
Nullstein Nullstein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von mesmerode Beitrag anzeigen
Hallo,
in der Erlöserkirche fand auch die Trauung statt
Hermann Rusch 29 J.
Ransern
oo 28.4.1909
Luise Seidel 17 J.
Ransern
Breslau Land Rosenthal
StA7
leider hat das StA 7 diese Einträge noch nicht frei geschaltet

Uschi
Hallo Uschi,

woher hast Du die Informationen über das Alter der Brautleute? Im Kirchenbuch kann ich nur den Eintrag der Trauung durch Pfarrer Kirchner und den Verweiß auf das Standesamt Breslau Land, Rosenthal finden...

Hast Du mehr Informationen?
Für mich ist absolut ALLES, was Hermann Rusch betrifft von größtem Interesse. Leider kenn ich nur sein Geburtsdatum, den 08.Februar 1880 und die ungefähre Herkunft aus dem 'Kreis Gumbinnen'
Wer waren seine Eltern?
Wo genau im Kreis Gumbinnen lebte die Familie?

Nach Informationen aus meiner Familie lebte er, nachdem er Ostpreußen verließ und bevor er nach Ransern einheiratete, in der Kohlenstr. 16 in Breslau. Dazu konnte ich nichts finden.
Er war angeblich als Ingenieur für die Rieselfelder der Stadt zuständig. Dazu habe ich als seinen 'Stand' in einem Taufbucheintrag seiner Kinder die Bezeichnung 'Rieselfeldbauwart' gelesen. Da muß es daoch auch noch ein paar Infos zu geben...

In der Kreisgemeinschaft Gumbinnen habe ich noch ein paar Ruschs gefunden - aber keinerlei Verbindungen...

Gibt es noch Infos, Ideen, Suchansätze?

Vielen Dank und einen schönen Abend!

Norman Rusch
Angehängte Grafiken
Dateityp: png rusch_ehe.png (193,3 KB, 8x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2018, 21:26
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.190
Standard

Hallo,
das Alter steht doch hinter Breslau Land Rosenthal

Uschi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2018, 22:27
Nullstein Nullstein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Danke für die schnelle Antwort. Ich finde das:

1. GUT - wieder etwas gelernt - ich wußte nicht, dass diese Spalte das Alter beinhaltet ;-)

2. SCHLECHT - ich hatte gehofft, mehr über meinen Urgroßvater zu erfahren ;-(
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.10.2018, 08:19
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.135
Standard

Zitat:
Zitat von mesmerode Beitrag anzeigen
Breslau Land Rosenthal
StA7
leider hat das StA 7 diese Einträge noch nicht frei geschaltet
Nein, nein, das ist nicht richtig.
Dieses VII vorne bei der Angabe des Pfarrers bezieht sich auf die Trauung, nicht auf das Standesamt. Auch gab es zu dieser Zeit kein Standesamt Breslau-Land mehr, für Ransern war - wie es dort steht - nun das Standesamt Rosenthal zuständig. Das Standesamt VII war Breslau-Lissa, und nicht Breslau-Land.
Wenn man also wissen will, woher der Hermann Rusch stammt, wird die Heiratsurkunde vom 28. April 1909 aus dem STA Rosenthal benötigt. Nun gab es zwei Standesämter dieses Namens in Schlesien, und die Polen haben beiden auch noch die gleichen poln. Bezeichnungen gegeben. Doch das eine lag eben bei Breslau, und das andere in der Grafschaft Glatz.

Eins nennt sich Urząd Stanu Cywilnego w Różance, gm. Międzylesie - siehe hier oder hier. Das andere Urząd Stanu Cywilnego w Różance, gm. Wrocław - siehe hier oder hier. Das in der Grafschaft hat noch alle seine Heiratsurkunden von 1874 bis 1938, während das hier gesuchte lediglich noch die Jgg. 1874-1877 besitzt. Im Standesamt Berlin 1/Landesarchiv Berlin befinden sich für das Standesamt Rosenthal, Krs. Breslau, nur die Jgg. Heiraten 1876, 1903, 1907, 1911-1912, 1914. Auch dort fehlt der Jg. 1909

Die Heiratsurkunde Rusch/Seidel blieb demnach leider nicht erhalten. Jetzt müssen die Ostpreußen weiterhelfen ...

Ein Nachtrag:
Wie in der Abteilung Schlesien ausgeführt:
Zitat:
Zitat von Nullstein Beitrag anzeigen
Herrmann Rusch gilt als verschollen und wurde in den 50ern tot erklärt.
lag/liegt für Hermann eine Todeserklärung vor. Steht darin nichts über seinen Geburtsort- u. -datum? Beim Standesamt I Berlin läßt sich dieses Register der Todeserklärungen (Deutsches Reich/BRD/Gesamtdeutschland) von 1938-2009 sowie die Sammlung der Beschlüsse über Todeserklärungen (DDR) abfragen.

Geändert von Kleinschmid (21.10.2018 um 09:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.10.2018, 20:50
Nullstein Nullstein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 10
Standard

Hallo Frau oder Herr Kleinschmid,

Vielen Dank für den Hinweis auf das Sterberegister im Standesamt Berlin. Dem werde ich sicherlich innerhalb der nächsten zwei Wochen nachgehen. Leider habe ich gottseidank eine recht fordernde Arbeit und der Rest der Zeit geht für die nächste Generation drauf(6 Monate und der zweite ist 7 Jahre)
Darf ich fragen, woher Sie die Information über die Verfügbarkeit der Standesamtakten Breslau/Rosenthal haben?

Viele Grüße,

Norman

Geändert von Nullstein (21.10.2018 um 20:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.10.2018, 17:07
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.135
Standard

Einfach die Links anklicken. Die Polen bezeichnen die Heiratsregister mit Księgi Małżeństw. Die Angaben zu dem Bestand in Berlin findet sich: Standesregister und Personenstandsbücher der Ostgebiete im Standesamt I in Berlin, Frankfurt 1992, S. 169.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
augstupönen , gumbinnen , lettau , rusch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.