Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2018, 12:40
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 580
Standard Sterbeeintrag von 1750

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1750
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Sachsen-Anhalt
Namen um die es sich handeln sollte:


Leider habe ich mit der Handschrift dieses Pfarrers große Probleme. Am Anfang konnte ich vieles noch lesen, aber je länger der Eintrag wurde, umso mehr Probleme habe ich. Da der Eintrag über zwei Spalten geht, hänge ich zwei Dateien an.

Teil 1:
d 30. July früh 6 Uhr starb u.
word[e] d. 3 Maj begraben, Johanna
Maria, Marien Sibyllen Ger
hardin, des seel.? bettmeisters auf
hiesig königl. Schloße nachgelaßene
Tochter, uneheliches Töchterlein,
alt. 13. Woch[en] 4 Tage. NB Weil die
Großmutter u. Mutter des Kindes
kranck, sie auch keine Freundschafft
hier habe, die königl. Commission itzo? auf
hiesig Schloße ist, die Mutter ____ der
Bruder als Magd diene, _____ _____
_____ bald ______ ______
Knecht weil ______ in d. ______
______, so wurde ______ Kind Abends
in der Stille ______, welches ihr

Teil 2:
_____ ______ ______, mit ___
Beerdigung?, d. sie _____ ______
Concessions Ref____ anzuschaffen und
aus geistl. u. _____ Schul_____,
wir hier _____ in dergl. fällen
aus _____ _______ gewöhnl.
______ Leichenpredigt ge-
____ _____ habe, da ______,
_______ außerordentl. heißer
_____ und _____ _______
______ _______ u. hitzig Fiber ___
Beerdigung _____ ______ ______
auch nicht ______ _____, _____ daher
Zubesorgung übel Wirckung?


Jetzt so abgetippt, sieht es schlimmer aus, als meine handschriftliche Notiz.

Steffen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg A3427_JohannaMaria_Gerhard_01.jpg (119,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg A3427_JohannaMaria_Gerhard_02.jpg (103,0 KB, 20x aufgerufen)
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2018, 13:39
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.472
Standard

Hallo Steffen,

aus Zeitmangel ein Anfang mit Lücken (hoffentlich ohne Fehler), die aber sicher bald gefüllt werden:

Teil 1:
d 30. July früh 6 Uhr starb u.
wurd[e] d. 31 ej(usdem) begraben, Johanna
Maria, Marien Sibyllen Ger-
hardin, des see(ligen) Bettmeisters auf
hiesig(em) könig(lichen) Schloße nachgelaßene
Tochter, uneheliches Töchterlein,
alt. 13. Woch[en] 4 Tage. NB Weilen die
Großmutter u. Mutter des Kindes
kranck, sie auch keine Freundschafft
hier haben, die königl. Commission itzo auf
hiesigem Schloße ist, die Mutter ____ der
Bruder als Magd diene, wegen ihro
Mägt(lein) bald vermuthende Anhero-
Kunfft weilen ___ in den Zimmern
zumachen, so wurde geboten das Kind Abends
in der Stille zubeerdigen, welches ihr

Abkürzungen aufgelöst.
Dein Datum Mai hätte dich doch stutzig werden lassen müssen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (11.06.2018 um 13:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.06.2018, 13:45
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 580
Standard

Hallo August,
das mit dem Mai war nur ein Tippfehler von mir, handschriftlich hatte ich "31 ej" vermerkt, aber etwas geschmiert. Ich hätte mir mehr Zeit nehmen sollen, beim abschreiben.
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.06.2018, 13:51
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

hiesigem Schloße ist, die Mutter ... bey dem
Bruder als Magd diene, wegen Ihro
May(estät) bald vermuthende Anhero-
Kunfft viel praeparatoria in den Zimmern
...

Teil 2:
_____ ______ ______, mit ___
Bedingung(en?), d sie deshalber allergnäd.
Concessions Rescript anzuschaffen und
uns Geistlichen u. den Schulbedienten,
wie hier sonst in dergl. fällen
aus uhralter _______ gewöhnl.
gedoppelte Leichenpredigt ge-
bühren zuerstatten habe, da man (?),
bey jetziger außerordentl. heißer
Witterung und bißher ...
...
..., wegen daher
zubesorgenden übelen Würckungen.

(vielleicht mache ich nachher weiter)

Geändert von Jürgen Wermich (11.06.2018 um 14:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.06.2018, 18:21
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.472
Standard

Hallo,

jetzt habe ich, ohne hier reinzusehen, transkribiert. Da hat Jürgen schon das meiste erledigt.

Hier meine Lesung:

Teil 2:
Endlich vergönnt wurde mit der
Bedingung, das sie deshalben allergnädigstem
Concessions Rescript anzuschaffen und
aus Geistlichen und denen Schulbedienten,
wie hier sonst in dergleichen fällen
aus uhralter __ gewöhnlich
gedoppelte Leichenpredigt ge-
bühren zuerstatten habe, da neben
bei jetziger außerordentlich heißer
Witterung und bißher starck ein-
gerißenen Kalten und hitzigen Fibern die
Beerdigung nicht aufhalten konnte
auch nicht füglich durfte, wegen daher
Zubesorgenden übelen Würckungen.


Was wie ein l aussieht, ist ein Kürzel.
Der nach unten geführte Abschwung des letzten Buchstabens, ersetzt ebenfalls verschiedene Buchstaben (meist für „en“).
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.06.2018, 18:36
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.495
Standard

aus uhralter __ gewöhnlich

Hallo,
irgendwas mit ..sermon?
Ölsermon? In der evangelischen Kirche?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (11.06.2018 um 18:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.06.2018, 18:49
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.307
Standard

Die Ölsermon war eine Observanz. Und es wurde eher gebeten als geboten.
__________________
rigrü

Geändert von rigrü (11.06.2018 um 18:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.06.2018, 19:27
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.472
Standard

Danke, ich wollte schon in Klammern Tradition schreiben;

dann korrigiere ich:

zumachen, so wurde gebeten das Kind Abends

Observanz:
http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de...term=observanz

@ rigrü,

kannst du hier mal bitte reinschauen, Henry und ich kapitulieren fast.

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=162784



__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (11.06.2018 um 19:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.06.2018, 00:50
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 580
Standard

Ich habe mal alle Lösungen zusammengefasst:

d 30. July früh 6 Uhr starb u.
wurd[e] d. 31 ej(usdem) begraben, Johanna
Maria, Marien Sibyllen Ger-
hardin, des see(ligen) Bettmeisters auf
hiesig(em) könig(lichen) Schloße nachgelaßene
Tochter, uneheliches Töchterlein,
alt. 13. Woch[en] 4 Tage. NB Weilen die
Großmutter u. Mutter des Kindes
kranck, sie auch keine Freundschafft
hier haben, die königl. Commission itzo auf
hiesigem Schloße ist, die Mutter [.?.] bey dem
Bruder als Magd diene, wegen Ihro
May(estät) bald vermuthende Anhero-
Kunfft viel preaparatoeia in den Zimmern
zumachen, so wurde gebeten das Kind Abends
in der Stille zubeerdigen, welches ihr
Endlich vergönnt wurde mit der
Bedingung, das sie deshalben allergnäd[igstem]
Concessions Rescript anzuschaffen und
aus Geistlichen u. denen Schulbedienten,
wie hier sonst in dergl[eichen] fällen
aus uhralter Observanz gewöhnlich
gedoppelte Leichenpredigt ge-
bühren zuerstatten habe, da neben
bey jetziger außerordentlich heißer
Witterung und bißher starck ein-
gerißenen Kalten und hitzigen Fibern die
Beerdigung nicht aufhalten konnte
auch nicht füglich durfte, wegen daher
Zubesorgenden übelen Würckungen.
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~

Geändert von hotdiscomix (12.06.2018 um 11:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.06.2018, 09:36
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.472
Standard

Hallo Steffen,

Observanz, wie von rigrü geschrieben.
Und wenn du es ganz genau haben willst,
bey jetziger außerordentlich heißer ....

Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.