Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.02.2024, 02:44
Scoiatolo Scoiatolo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 51
Standard Wappen auf Majolika - Teller.

Hallo, ich habe einen Majolika-Teller aus Savona XVII-XVIII Jhdt mit einem Wappen. Stier oder Kuh, Sonne und Mond. Ich nehme an, es ist ein echtes Wappen, weil in der Zeit wäre ein Phantasie-Wappen ungewöhnlich. Kann mir jemand ein Tipp geben. Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20240209_223817.jpg (249,8 KB, 64x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2024, 08:00
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 281
Standard

Guten Morgen,

Savona liegt westlich von Genua am Ligurischen Meer. Ligurien ist die Nachbarregion der Toskana und das wäre mein erster Eindruck i. S. Landschaftsmotive auf dem Teller gewesen.
Die Malerei fällt m. E. nach sehr unterschiedlich aus; die Landschaft ist eher naiv, die vier Putti hingegen sind detaillierter und feiner ausgeführt. Beim Putto oben vermag ich keine Erklärung für die Spitze (?), die aus der Brust herausragt, zu finden.
Die Motive Stier, Scheibe (Sonne oder Mond?) und Stern sind, anders als die Putti, etwas lieblos ausgeführt worden; der Stier hätte m. E. nach auch raumfüllender dargestellt werden sollen.
Wenn es kein Phantasiewappen ist, dann würde ich nach einem Wappen (stemma) mit den deutlichen Motiven Stier und Stern (torro+stella) in der Region Toskana suchen. Da kann es sich auch um eine Gemeindewappen handeln (siehe z. B. Turin im Norden Italiens; "Torino" von "Torro" abgeleitet=Stier im Schild) oder aber auch um ein Familienwappen.
Meine heraldische Ecke ist das nicht, vielleicht hilft Dir das aber weiter.

Beste Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2024, 17:03
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 698
Standard

Hallochen,


würde nach kurzem Bild anschauen sagen Mond und Stern, also Nacht oder Abendmotiv, entweder hat das Tier keine Hörner oder keine Ohren.

Stier (Europa) ist Zeus. Wäre dann Griechenland.

Nur Ohren könnte es dann ein Kalb sein, noch keine Hörner ausgebildet?

Vielleicht war es mal ein Geschenk zu einem Anlass

Grüßle Bachstelze

Grüßle Setty
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.02.2024, 22:16
Alain Alain ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2022
Ort: München
Beiträge: 43
Standard

Ein Stiermotiv als Teil einer Sternzeichenfolge?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.02.2024, 13:39
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 281
Standard

Hallo Bachstelze,

Zypressen sind der landschaftsprägende Baum der Toskana, schau mal z. B. hier:
https://www.google.com/search?client...schaft+toskana
Der Stier ist, wie ich schon oben schrieb, etwas unglücklich dargestellt worden... aber dennoch als ein solcher klar zu erkennen. Ohren in Horn-Form (wo gibt es denn so etwas?) scheiden für mich aus und auch hier kann man via Bildsuche einige Beispiel mit "echten" Stieren finden, deren Ohren kaum zu sehen sind, wie z. B. hier:
https://www.stuttgarter-nachrichten.....16x9_1024.jpg
Kurz gesagt: Griechenland scheidet für mich aus. Es wäre natürlich auch in diesem Faden schöne, wenn der Beitragseröffner mal wieder reinschauen würde...

Beste Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2024, 02:05
Scoiatolo Scoiatolo ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 51
Standard

Danke für alle Anregungen und Denkanstöße!
Ja, tatsächlich sind die Engel ein wenig besser gemalt, es hängt wahrscheinlich davon, dass sie schwarze Konturen haben. Vielleicht hat der "Meister" sie vorgezeichnet und der Rest wurde von einem Werkstattmaler "koloriert". Oder man hat Schablonen zum Pausieren benutzt. Was das für eine Ecke ist bei dem Engel oben, kann ich auch nicht nachvollziehen. Auch wenn ich das Wappen nicht kenne, freue mich über diesen c. 300 Jahre alten Teller sehr.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20240209_223825.jpg (236,9 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.02.2024, 07:29
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 4.011
Standard

schicke ein gutes bild an ein dorotheum oder ein anderes auktionshaus.
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.