Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.08.2019, 16:39
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 927
Standard Heirat KB Darmstadt 1849

Quelle bzw. Art des Textes: kirchl. Heirat, KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1849
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Darmstadt Hessen
Namen um die es sich handeln sollte: Ruths Biedenbänder


Liebe Lesehelden (mein neues Lieblingswort),
Johann Heinrich, dessen 1. Heirat 1827 hier schon erfolgreich entziffert wurde, hat ein zweites Mal geheiratet. Und wieder fehlen mir einige Worte und besonders Abkürzungen.
https://abload.de/image.php?img=ooru...der1891j2m.png
April 1849
Im Jahre Christi achtzehnhundert Neun und vierzig, den neunten April
wurden auf Heiratschein .. ...... ...... ....... d.d. .. März .. ..
auf Bescheinigung .. Amtsgerichtes dessen u. ... Landgerichtes zu Zwingenberg
- ... Ehepacten - daß kein privatrecht. Hinderniß entgegenstehe ......
d.d. 4 u. .. April d.J., auf Dimiss. Schein vom Pfarramt der Braut, d.d.
7 April d.d. .... ...., ohne Proclamation, sowie nach Wahrung der
.... Erfordernisse getraut und Eh. eingesegnet: der Bürger und
Ackermann, Johann Heinrich Ruths, ein Wittmann, geb. in hiesiger
Mi. Gem. den 21. Juni 1805n und Anna Margarethe Bieden,,
bänder, georen zu Balkhausen den 13. Jun. 1816, des daselbst ver,,
storbenen Ortsbürgers, Johann Friedrich Biedenbänder, und der
gleichfalls daselbst verstorbenen Maria Barbara, geborne Eck,,
stein, eh. erzeugte ledige Tochter. Zeug(en) waren 1. der hiesige Bürger und
Gärtner Johann Philipp Friedrich u. 2. dessen Ehefrau Dorothea, ----------
welche gegenwärtiges Protokoll nebst mir dem Pfarrer, der die
Trauung verrichtet, unterschrieben haben.


Pilipp Friedrich Dorothea Friedrich ----- Ludwig


Rand:
29
Joh. Heinr.
Ruths
+ den 27. Apr.
1880
-----------------------
V. .....
..., 1827
... seiner 1ten
Ehe mit der den
18. Juni 1847
verst. Marie Elis.
Möser 6 Kinder.
Die ... Frau
... einen
mit einem (fremden?)
Mann erzeugten
uneh. Sohn, Johannes
geb. zu Balk-
hausen den 1ten
april 1839 ...
in die Ehe.



Danke im Voraus
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2019, 08:31
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 927
Standard

Guten Morgen,
ich habe mir die Sache noch einmal angesehen:

Zeile 2 vor d.d. Schein?
Zeile 7, 1. Wort canonischen
Rand: aus seiner 1ten

Beim Rest muss ich weiterhin passen.
Vielleicht mag ja nochmal jemand drüberschauen.

Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2019, 08:54
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.040
Standard

Hallo Gisela,


ich versuch's mal.


April 1849
Im Jahre Christi achtzehnhundert Neun und vierzig, den neunten April
wurden auf Heiratschein He.(?) ......ung ......N schein d.d. 30 März d. J.
auf Bescheinigung He.(?) Amtsgerichtes dahier u. He.(?) Landgerichtes zu Zwingenberg
- lt. Ehepacten - daß kein privatrecht. Hinderniß entgegenstehe resp.
d.d. 4 u. 7/9.(?) April d.J., auf Dimiss. Schein vom Pfarramt der Braut, d.d.
7/9(?) April d.d. ob coni antec(?????) , ohne Proclamation, sowie nach Wahrung der
canonischen Erfordernisse getraut und Eh. eingesegnet: der Bürger und
Ackermann, Johann Heinrich Ruths, ein Wittmann, geb. in hiesiger
Mi. Gem. den 21. Juni 1805n und Anna Margarethe Bieden-,
bänder, georen zu Balkhausen den 13. Jun. 1816, des daselbst ver,,
storbenen Ortsbürgers, Johann Friedrich Biedenbänder, und der
gleichfalls daselbst verstorbenen Maria Barbara, geborne Eck-,
stein, eh. erzeugte ledige Tochter. Zeug(en) waren 1. der hiesige Bürger und
Gärtner Johann Philipp Friedrich u. 2. dessen Ehefrau Dorothea, ----------
welche gegenwärtiges Protokoll nebst mir dem Pfarrer, der die
Trauung verrichtet, unterschrieben haben.


Pilipp Friedrich Dorothea Friedrich ----- Ludwig


Rand:
29
Joh. Heinr.
Ruths
+ den 27. Apr.
1880
-----------------------
V. R. ..Kr. M (????)
12, 1827
Aus seiner 1ten
Ehe mit der den
18. Juni 1847
verst. Marie Elis.
Möser 6 Kinder.
Die letzte Frau
bringt bringt(? versehentlich doppelt geschrieben???) einen
mit einem anderen
Mann erzeugten
uneh. Sohn, Johannes
geb. zu Balk-
hausen den 1ten
april 1839 mit
in die Ehe.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)


Geändert von Xtine (14.08.2019 um 09:24 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2019, 09:18
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 605
Standard

Kleine Korrektur:

canonischen Erfordernisse getraut und Eh. eingesegnet: der Bürger und

Ich habe viele Vorfahren aus Südhessen und in Heiratseinträgen aus der fraglichen Zeit steht immer etwas von canonischen Erfordernissen (was immer das auch genau ist )


Sehe gerade, das Wort ist ja schon geklärt.


Geändert von Feldsalat (14.08.2019 um 09:20 Uhr) Grund: Hat sich erledigt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.08.2019, 09:24
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.040
Standard

Ja stimmt, hatte mich in der Zeile vertan und wollte es eine Zeile höher einsetzen, da passte es aber nicht.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.08.2019, 09:31
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.590
Standard

Wegen des dreifachen He.(?) würde ich vorschlagen:

Gr. = Großherzoglichen

Siehe z.B. hier:
Gr.png
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.08.2019, 09:33
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 927
Standard

Hallo Feldsalat,
canonisch/kanonisch bedeutet schlicht und ergreifend kirchenrechtlich. Ich hatte das Wort schon vor Christines Antwort angeführt.

Sind deine südhessischen Vorfahren ev. und wo wohnten die?



Hallo Christine,
vielen Dank für deine Mühe. in der 2. Zeile steht nur Bürokratie, da kommt man nur schwer drauf, wenn man nicht weiß, was da stehen sollte.

In der 6. Zeile lese ich jetzt "ob con.. antec." Wenn es "cons." wäre, hieße die ganze Formel "aufgrund vorausgegangenen Consenses/Zustimmung" Aber ich lese leider conc. Es wird aber dasselbe bedeuten
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.08.2019, 09:34
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.590
Standard

In der 7. Zeile hinter "April" nicht "d.d.", sondern d.J. - wie in der Zeile darüber.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.08.2019, 09:37
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 927
Standard

Hallo Henry
gute Idee. Bei He. dachte ich an "hessisch", aber Gr. = großherzoglich passt wohl grafisch auch (ich kann mit dem Schnörkel absolut nichts anfangen). Großherzoglich ist 1849 jedenfalls zeitgemäßer als hessisch.

Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.08.2019, 09:40
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.590
Standard

Zitat:
Zitat von GiselaR Beitrag anzeigen
In der 6. Zeile lese ich jetzt "ob con.. antec." Wenn es "cons." wäre, hieße die ganze Formel "aufgrund vorausgegangenen Consenses/Zustimmung" Aber ich lese leider conc. Es wird aber dasselbe bedeuten
Du liest gewiss richtig. Die Lösung dürfte sein:

concessione antecessa

wegen vorausgegangener Genehmigung
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31 Uhr.