Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2019, 20:12
Benutzerbild von Erbendorfer
Erbendorfer Erbendorfer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Neustadt am Kulm
Beiträge: 103
Standard Bitte um Lesehilfe bei einem Testament

Quelle bzw. Art des Textes: Testament
Jahr, aus dem der Text stammt: 1896
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Salzburg
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo zusammen,

einige Wörter aus diesem Testament kann ich nicht lesen.

Mein Testament
ich Endesgefertigter Wenzel Güntner Dok-
tor der Medizin u. ……………………….. Professor
der Chirurgie u. Primararzt am St. Johannis-

(der weitere Text ist lesbar bis zur 1. Zeile im 2. Dateianhang)

vom Sarge, den durch den ……… u. die Hitze vieler
Lichter wird die Zersetzung u. Ausdünstung
begünstiget.

§4
Mein Leichenbegräbnis sei einfach, ohne Pomp,
aber standesgemäß. Die Bediensteten der …….
……………………….. seien durchaus schwarz ……….
…………… am Hause ja keiner - höchstens ein

den weiteren Text konnte ich wieder entziffern.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Testament Güntner Wenzel 1484 (2).jpg (267,9 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Testament Güntner Wenzel 2485 (2).jpg (265,2 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberpfalz

Fritz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.08.2019, 20:32
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.034
Standard

Hallo Fritz,


ich lese:


Mein Testament
ich Endesgefertigter Wenzel Güntner Dok-
tor der Medizin u. Chirurgie emer.(itiert) o.(v.?) ö. Professor
der Chirurgie u. Primararzt am St. Johannis-

(der weitere Text ist lesbar bis zur 1. Zeile im 2. Dateianhang)

vom Sarge, den(n) durch den Qualm u. die Hitze vieler
Lichter wird die Zersetzung u. Ausdünstung
begünstiget.

§4
Mein Leichenbegräbnis sei einfach, ohne Pomp,
aber standesgemäß. Die Bediensteten der …….p
de pomp. Funeb (= Bestatter Zitat: Der Bestatter (österr. auch Pompfüneberer nach pompe funèbre)) seien durchaus schwarz ohne Dressi..-(-ier?)
Leichenportier am Hause ja keiner - höchstens ein

den weiteren Text konnte ich wieder entziffern.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.08.2019, 21:15
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.590
Standard

Hallo Fritz,
ich lese noch auf Bild 2:

höchstens ein Diener vor dem Leichengemach um neugierige Kinder
abzuhalten. der Leichenwagen sei schwarz -
Glas und Kranzwagen vergönnt

Fritz, da hast Du etwas tolles gefunden, es ist nicht allen vergönnt.
Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hinze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hinze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Bornschein, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall: Nachtigall, Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2019, 14:16
Benutzerbild von Erbendorfer
Erbendorfer Erbendorfer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Neustadt am Kulm
Beiträge: 103
Standard

Hallo Christine, hallo Mariolla,

vielen dank für Eure Unterstützung.
Auf diese Lösung wäre ich nie gekommen:

de pomp. Funeb (= Bestatter Zitat: Der Bestatter (österr. auch Pompfüneberer nach pompe funèbre))

Jetzt werde ich mich weiter um eine Entzifferung des gesamten Testamentes bemühen, ich muß aber sagen es wird bei mir selbst auch immer besser.
Da das gesamte Testament 26 Seiten umfaßt kann durchaus sein das die eine oder andere Frage noch auftaucht, ich bin aber überzeugt das mir wieder geholfen wird.

Nochmals vielen Dank.
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberpfalz

Fritz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:05 Uhr.