Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2011, 20:08
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard Suche Kirchenbücher Wermelskirchen aus ganz bestimmtem Zeitraum

Hallo,

es ist zum Mäusemelken: Egal ob es sich um Taufen, Konfirmationen, Trauungen oder Sterbefälle handelt: Das komplette Jahr 1820 sowie die erste Hälfte des Jahres 1821 fehlen in sämtlichen Wermelskirchener Kirchenbüchern. Überall genau diese Lücke! Weiß zufällig jemand, was es damit auf sich hat?

Ich weiß, dass am 24.6.1821 Peter Daniel Bender die Pfarrstelle als Nachfolger von Johann Philipp Westhoff antrat. Er fing offenbar sofort mit Antritt der Stelle wieder mit den Kirchenbucheintragungen an. Aber wieso hat Westhoff damit 1819 aufgehört? War er krank? Gab es keine Aushilfe?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bücher verschwunden sind, denn erstens hätten dann gleich drei Bücher gleichzeitig verschwinden müssen, zweitens hätten die fehlenden anderthalb Jahre nur einen kleinen Teil eines Buches gefüllt, drittens setzen die Konfirmationen 1822 in demselben Buch an, in dem sie 1819 zum letztenmal eingetragen wurden - hier befindet sich also die Lücke innerhalb eines Buches.

Falls jemand genauere Kenntnisse über diese Sache hat, wäre ich sehr dankbar, wenn er oder sie mir diese mitteilen würde.

Gruß
Alexander
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.02.2011, 11:06
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Hallo Alexander, warum schaust du nicht in die Standesamtbücher....
Im Bergischen gab es zu dieser Zeit schon die Standesämter ab ca. 1809.
Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2011, 11:18
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Hallo Rüdiger,

danke für Deine Antwort. Das werde ich machen - bleibt mir wohl auch nichts anderes übrig. Gerade das Jahr 1820 ist mir sehr wichtig, um eine eventuelle Verwandtschaftsbeziehung zu verifizieren.
Ich hätte nur gern gewusst, wieso in den Kirchenbüchern diese Lücke besteht. Wie ich festgestellt habe, war es der Schullehrer Peter Daniel Dünhof, der den Zeitraum August bis Ende 1819 anhand von Zetteln in den Kirchenbüchern nachgetragen hat. Alles sehr merkwürdig.

Gruß
Alexander
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2011, 12:05
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Hallo Alexander,
könntest du beim durchsehen der Standesamtbücher, ausschau halten nach einer Eheschliesung "vom Bauer mit Arrenberg" ...
Zeitpunkt vermutlich vor 1816, sowie Geburtseintrag von Caleb vom Bauer ca. 1816.
Weitere Ahnen sind mir bekannnt, nur diese beiden Einträge finde ich einfach nicht.

Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2011, 12:18
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

In Wermelskirchen? Kann ich machen - ich weiß aber nicht, wann ich mal wieder nach Brühl komme. Caleb vom Bauer, ungewöhnlicher Name, ist mir bisher nicht in Wermelskirchen aufgefallen, Arrenberg auch nicht. Der Ort Arrenberg liegt ja in Wuppertal. Dort hast Du sicher schon gesucht?

Gruß
Alexander
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2011, 12:30
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Hallo Alexander, die Familie vom Bauer kommt aus dem heutigen Wuppertal... nur dort finde ich die Eheschl. und Geburt nicht. Deshalb kann es irgendwo im Bergischen oder Ruhrgebiet gewesen sein, wobei Mülheim auch schon ausscheidet. Bitte nicht soviel Zeit investieren sondern nur im Hinterkopf behalten, da der Name auffällt.
Danke
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.02.2011, 13:01
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Nur noch mal zum Verständnis: War Caleb vom Bauer mutmaßlich der erste vom Bauer in Wuppertal bzw. Elberfeld? Oder gab es nachweislich auch schon vor Caleb den FN vom Bauer dort?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.02.2011, 13:06
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von Alex71 Beitrag anzeigen
Nur noch mal zum Verständnis: War Caleb vom Bauer mutmaßlich der erste vom Bauer in Wuppertal bzw. Elberfeld? Oder gab es nachweislich auch schon vor Caleb den FN vom Bauer dort?
Der Name "vom Bauer" gab es schon einige Generationen davor, als Namensgeber war der Schultenhof Baur, die Vorfahren von Caleb sind mir bis Mitte 1600 bekannt und sind nicht das Problem....
Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.02.2011, 13:46
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Also sowohl die vom Bauers als auch die Arrenbergs stammten aus Elberfeld, heirateten aber woanders und bekamen auch woanders ihren Sohn Caleb, so richtig? Tauchten denn das Paar vom Bauer/Arrenberg bzw. Caleb später wieder in Elberfeld auf? Und warum beschränkst Du die Möglichkeiten der Herkunft auf das Ruhrgebiet und das Bergische Land? Ich versuche, die Geschichte zu verstehen.

Gruß
Alexander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.02.2011, 13:52
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von Alex71 Beitrag anzeigen
Also sowohl die vom Bauers als auch die Arrenbergs stammten aus Elberfeld, heirateten aber woanders und bekamen auch woanders ihren Sohn Caleb, so richtig? Tauchten denn das Paar vom Bauer/Arrenberg bzw. Caleb später wieder in Elberfeld auf? Und warum beschränkst Du die Möglichkeiten der Herkunft auf das Ruhrgebiet und das Bergische Land? Ich versuche, die Geschichte zu verstehen.

Gruß
Alexander
Woher die Arrenberg's stammen kann ich noch nicht sagen, diese sind mir leider noch recht unbekannt. Von den vom Bauer hab ich fast alles zusammen.
Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.