#1  
Alt 16.09.2010, 11:12
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Frage Was besagt die Uniform?

Hallo,

ich würde gerne wissen, was man alles aus der abgebildeten Uniform ablesen kann (z.B. Einheit, Dienstgrad, Zeit). Das Bild zeigt meinen Großonkel zwischen 1933 und 1943. Genauer kann ich es nicht eingrenzen. Mit militärischen Abzeichen kenne ich mich leider überhaupt nicht aus.

Im voraus vielen Dank für Eure Hilfe,

Alexander
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schott_Heini_1933-40.jpg (115,5 KB, 56x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2010, 12:20
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.136
Standard

Hallo Alexander,

wollen Sie 'nur' wissen 'was man alles aus der abgebildeten Uniform ablesen kann (z.B. Einheit, Dienstgrad, Zeit).',
oder interessiert Sie auch der militärische Werdegang von Heinrich (Heini) Schott von 1933 - 1943 ?

Welches ist Ihr Großonkel ?
Nachname Vorname Geburtsdatum Todes-/Vermisstendatum
Schott Heinrich 19.04.1908 20.01.1943
Schott Heinrich Josef 04.06.1908 04.12.1943
Schott Heinrich Karl 29.09.1922 07.07.1943
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2010, 13:34
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.207
Standard

Hallo Alex,

dass Bild dürfte in die Zeitperiode ab Mai/Juni 1942 zu datieren sein. Dein Großonkel trägt auf dem Bild das Allgemeine Sturmabzeichen , das SA-Wehrsportabzeichen und die Ostmedaille an der Bandspange.

Sein Dienstgrad war Gefreiter beim Heer und er gehörte zum Nachrichtenpersonal (Blitz).

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2010, 17:08
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Hallo Alex,

vielen Dank für die Erklärungen. Das ist ja famos, was man so alles aus den Abzeichen ablesen kann. Jetzt kann ich den Aufnahmezeitraum auf ein Jahr eingrenzen (Mai 1942 bis Juni 1943).

@Dieter: Natürlich interessiere ich mich auch für den militärischen Werdegang. Mein Großonkel ist aber keine der von Ihnen genannten Personen. Er hieß Heini und nicht Heinrich.

Viele Grüße
Alexander
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2010, 17:59
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.136
Standard

Hallo Alexander,

könnten Sie uns bitte schreiben, wann und wo Ihr Großonkel Heini (?) Schott geboren ist, ob er den Krieg überlebt hat, oder ob er im Krieg gefallen ist, bzw. als vermisst gemeldet wurde ?

Ihre Antworten würden dann die Suchrichtung für uns vorgeben.

Entschuldigen Sie bitte, wenn ich an dem Namen 'Heini' zweifle.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.09.2010, 18:22
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Hallo Dieter,

an dem Namen Heini gibt es keinen Zweifel. Der vollständige Name lautet aber Emil Heini Schott. Geboren wurde er am 27.11.1912 in Wermelskirchen. Er starb am 12.6.1943 durch einen Autounfall bei Römstedt (andere Quellen berichten von Celle oder auch Soltau).

Was sind denn Ihre Suchquellen? Ich hatte vor zwei Jahren bereits eine Suchanfrage beim Bundesarchiv bzgl. meines Großonkels gestellt, die wenig ergiebig war und lediglich den Aufnahme-Antrag in die NSDAP sowie einen Auszug aus der NSDAP-Gaukartei erbrachte.

Gruß
Alexander

Geändert von Alex71 (16.09.2010 um 18:26 Uhr) Grund: Ergänzungen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2010, 18:46
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.136
Standard

Hallo Alexander,

bei diesen Angaben zu Ihrem Großonkel sollten Sie sich an die WASt http://www.dd-wast.de/ wenden, und dort um eine einfache, kostenlose Auskunft über Ihren Großonkel bitten. Diese Auskunft erhalten Sie dann in ca. 4 Wochen.

Mit diesen Angaben können wir hier dann erstmal weitersuchen.

Anschließend sollten Sie dann bei der WASt einen militärischen Werdegang Ihres Großonkels beantragen. Hier müssen Sie sich aber auf eine Wartezeit von ca. 18 Monaten einrichten.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2010, 18:55
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Danke für die Infos
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.09.2010, 19:02
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.136
Standard

Hallo Alexander,

so ähnlich würde das WASt-Schreiben dann aussehen:
http://www.volksbund.de/virt_kgs_adm...32778_5143.pdf
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.09.2010, 20:18
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.207
Standard

Hallo Alex,

wurde dein Großonkel denn in seine Heimat überführt und dort begraben? Meist liegen ja noch Unterlagen im Stadtarchiv vor oder die jeweiligen Kirchen haben Dokumente darüber.

Du kannst auch seine Sterbeurkunde, ggf. zusätzlich noch die Kriegssterbefallanzeige beim zuständigen Standesamt seines letzten Wohnortes anfordern. Dort dürften auch Angaben zum Truppenteil zu finden sein.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.