#1  
Alt 10.07.2013, 12:05
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.707
Standard Bernhard Stipperger

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Anf. 19. Jh.
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): ja


Servus!

Der Hotelier Bernhard Stipperger (1796 Wien - 1872 Wien) heiratete in den 20-er Jahren des 19. Jahrhunderts in Wien jemanden.
Leider weiß ich nicht, wen und wann.

Hat da jemand eine Idee?

Sein Vater Johannes Evangelist Stipperger (1772 Bayern - 1833 Wien) kam in den 90-er Jahren des 18. Jahrhunderts nach Wien, war Inhaber der bekannten Gaststätte Zum Braunen Hirschen, wo Schubert, Beethoven und andere gern und lustig verkehrten.
Er wie auch sein Sohn liegen auf dem St. Marx-Friedhof Grab Nr. 104. Ich stand sogar schon davor, aber es ist mir bisher nicht gelungen, die genauen Beisetzungsdaten beider zu ermitteln.

Vielen Dank im voraus und beste Grüße

jele

Geändert von jele (11.07.2013 um 18:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2013, 12:47
spitzbub67 spitzbub67 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 174
Standard

Die Sterbeanzeige eines Bernhard Stipperger findest sich hier in der Wiener Zeitung:

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search

Und hier könnte die von Johannes Stipperger sein:

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search

Außerdem finden sich einige Treffer, wenn du bei der Volltextsuche den Familiennamen Stipperger eingibst. Vielleicht ist ja noch was für dich dabei.

Geändert von spitzbub67 (10.07.2013 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2013, 13:32
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.707
Standard

Leiwand!

Vielen Dank! Das ist ja großartig, eine wahre Fundgrube!


Beste Grüße aus Berlin

jele
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2013, 14:10
spitzbub67 spitzbub67 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 174
Standard

Freut mich, dass ich helfen konnte. Viel Spaß beim Suchen! Vielleicht kannst du uns ja mitteilen, ob du dadurch neue Erkenntnisse finden konntest.

lg Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2013, 15:37
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.707
Standard Johann Stipperger

Liebe Wienerinnen und Wiener,

dank der großartigen Hilfe von Sabine kam ich heute ein Stückerl weiter bei meiner Stipperger-Forschung.

Im Wienerischen Diarium vom 22.06.1774 findet sich ein Johann Stipperger als "Stadt Wienerischer Bürgerlicher Gastwirt."
Allerdings habe ich die größte Schwierigkeiten, seine Gaststätte zu lokalisieren: "seine im Reuterchenfeld diesseitigem Stift unterthänige Behausung, samt Schankgerechtigkeit Nro. 65, zum schwarzen Bärn in der ersten Haupt- und doppelten Gassen daselbst gelegen".

Weiß jemand, wo das war?

Mit größtem Dank und Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.07.2013, 16:00
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.805
Standard

Zur Trauung des Bernhard Stipperger:
Es gibt den Generalindex für die katholischen Trauungen in Wien und Umgebung online auf
www.genteam.at (kostenlose Registrierung erforderlich).

Hier findet man unter "Stippenger" einen Bernhard, der 1819 in Kaiserebersdorf (Folio 1) getraut wurde. Die möglichen Gattin trug den Namen N. Pirus (Name seines Schwagers Michael, gest. 13.4.1825), allerdings findet man damit nicht das Gegenstück zu dieser Trauung.

Abwarten, bis von Kaiserebersdorf die Kirchenbücher online sind (in max. 2 Jahren...).

Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.07.2013, 16:12
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.373
Standard

Hallo,

zumindest ist hier ( auf der Seite unten rechts) http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...2gtipperger%22 auch die Verwandtschaft zwischen der Fa. Pierus und den Stippergers bezeugt. Der Johann jr ( Bruder v Bernhard?) ist ja offensichtlich Gatte von Anna Pierus.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.07.2013, 16:15
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.373
Standard

Es gab wohl auch eine 1813 verstorbene Schwester mit den Initialen M.A. geb ca 1799. http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...2gtipperger%22

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.07.2013, 16:54
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.707
Standard

Hallo Ihr,

Ihr seid großartig! Vielen Dank!

Die Gattin des Johann Stipperger d.Ä. (1772-1833), des Vaters von Bernhard, hieß Anna Glaser (1767-1845),
die Gattin des Bernhard dann Anna Pi(e)rus.
Die Trauung 1819 passt gut, der erste Sohn Johann Bernhard (1820-1901) wurde im darauffolgenden Jahr geboren.

Jetzt fehlt nur noch die 1802 geborene Gattin des Johann Stipperger d.J., des Bruders von Bernhard, die dummerweise auch Anna hieß.

Oder habe ich da was durcheinandergebracht?

Grüße

jele

Geändert von jele (10.07.2013 um 23:45 Uhr) Grund: Neue Erkenntnisse
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.07.2013, 17:02
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.373
Standard

Hallo,
da in dieser von mir verlinkten Erbschaftssache Pierus der Johann S. auftaucht, sollte mE doch er der Mann von Anna Pierus gewesen sein.

Aber ganz klar ist es natürlich nicht.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.