#1  
Alt 23.10.2018, 20:11
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 83
Standard POW Neapel 1945-1946

Hallo,

Ich bin auf der Suche von Deutsche KG die, von Ende April 1945 bis Mitte 1946, in amerikanischer Hand, in Neapel, waren.

Ich war im September in München. Dort habe ich beim Institut für Zeitgeschichte die wöchentliche Vesuv Zeitung gelesen, um eine bessere
Sicht über dieser Zeit zu haben. Es scheint, dass die KG eigentlich nicht zu schlecht behandelt worden waren, nicht wie bei dem Rheinwieselager.

Dennoch möchte ich mehr darüber wissen. Die amerikanische Unterlagen sind unfindbar. Roll Nara ist, für mich jedenfalls, zu kompliziert und es scheint, dass ich nicht die einzige bin.

Vielleicht hat jemand einen KG von dieser Zeit in Neapel gekannt, der etwas erzählt hat oder über dieser Zeit geschrieben hat, nachdem er entlassen worden war.

Vielen Dank im voraus für jeden Hinweis.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.10.2018, 20:55
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.675
Standard

Hallo Balzer,

ich möchte Ihnen für ihre Recherche folgendes Buch empfehlen:
Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkrieges
Band X/2
Die deutschen Kriegsgefangenen in amerikanischer Hand
Europa

Hier eine Karte aus dem Buch:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Neapel 1.jpg (127,6 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2018, 21:08
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.520
Standard

Hallo Balzer

Amerikanische Dokumente zu deutschen Kriegsgefangenen bzw. den Kriegsgefangenenlagern gibt es auch bei fold3. Das ist eine amerikanische Website/Datenbank mit diversen militärischen Dokumenten aus dem NARA. Allerdings bin ich jetzt nicht sicher, ob es sich nur um Dokumente aus den Lagern in Deutschland bzw. den Nürnberger Kriegsverbrecher Prozessen handelt oder ob auch welche aus den Kriegsgefangenenlagern in Italien dabei sind.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2018, 21:14
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.875
Standard

Nicht wirklich viel Inhalt: https://www.ebay.co.uk/itm/1945-Napl...-/132460929228
Beleuchtung eines besonderen Aspekts: https://books.google.de/books?id=ghx...%20pow&f=false
auch noch ein bisschen: https://books.google.de/books?id=TRh...%20pow&f=false
aber beim Bild eine Bezeichnung der NARA Quelle: RG 208-AA Box 305

Hier etwas auf Italienisch, https://www.fondazionersi.org/mediaw...216!Acta82.pdf


Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (23.10.2018 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2018, 21:18
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 83
Standard

@Saure

Vielen Dank. Kann man nur das Band kaufen oder muss man alles kaufen ?

@Svenja
Danke schön. Ich werde mal schauen ob ich etwas finde. Es geht lediglich um dieses Lager in Neapel. Die meisten KG wurden 1946 entlassen.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.10.2018, 21:21
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.036
Standard

Hallo Balzer,


hast du schon einmal im Archiv des Internationalen Roten Kreuz angefragt, ob dort Unterlagen vorliegen?


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.10.2018, 21:35
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 83
Standard

@Alex
Ich habe zwei Bestätigungen vom IRK. Die eine kommt aus Genf, die andere aus dem IRK München. Die Daten übereinstimmen nicht !!! Und es ist nicht vieles drauf. Aber ich kann noch fragen ob sie eine generelle Unterlagen gibt. Aber was schön wäre ist wenn jemanden schreiben würde : ja mein Vater oder mein Grossvater war dort und ich weiss dies und das.
Vielen Dank für das Interesse an der Frage.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.10.2018, 21:41
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.520
Standard

Hallo Balzer

Geht aus dem Schreiben des IKRK in Genf keine genaue Bezeichnung (Namen oder Nr.) des Lagers hervor?

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.10.2018, 21:45
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.036
Standard

Liegen dir Auskünfte von der WASt vor?
Dorthin wurden die originalen KG Unterlagen abgegeben.


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.10.2018, 21:52
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 83
Standard

Wie gesagt die Daten stimmen nicht.
Das deutsche Rotes Kreuz schreibt, dass der KG in 1947 in Neapel war, wobei er schon seit mehrere Monate zu Hause war. Er soll im Lager US PWE 9028 Neapel gewesen sein.
Das Rote Kreuz in Genf schreibt dass er im Lager US 9936 in Neapel war in 1946.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:09 Uhr.