Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2021, 17:16
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 814
Standard Alte Ahnenchronik transkribieren - einige Lücken

Quelle bzw. Art des Textes: Kopie einer Handschrift
Jahr, aus dem der Text stammt: 1930-1940
Ort und Gegend der Text-Herkunft: --
Namen um die es sich handeln sollte: verschiedene

Liebe Mitforscher,

seit Jahren besitze ich mehrere (schlechte) Kopien von allen bekannten Ahnen meiner mütterlichen Lehnert-Linie.
Mein Urgroßonkel hat sie vermutlich in den 1930-40er Jahre erstellt. Nie hätte ich früher gedacht, dass ich die mal entziffern kann - und heute habe ich beim ältesten Ahn angefangen und fast alles lesen können!

Soweit die Vorgeschichte. Da es ein eng beschriebenes Blatt ist, poste ich Häppchen, also immer ein Original-Abschnitt und mein Text, natürlich nur die Stellen, wo ich Probleme habe.

Teil 1: Herkunft aus Böhmen: Sixtus Lehnert, 1682-1758

Der Name Lehnert findet sich in ???ischen Gegenden einzig nur in Nordböhmen und dort sehr häufig in der Gegend um ?? und Brüz??, woselbst auch im Gegensatze zu den übrigen Böhmen die Bewohner über Mittelgröße sind.


Vielen Dank schon einmal!
Ich hoffe, dass ich mich tatsächlich ans Weiterforschen im Böhmischen machen kann, vielleicht sind ja die Kirchenbücher dort online.

Viele Grüße
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sixtus_lesehilfe1.jpg (108,7 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (20.01.2021 um 17:26 Uhr) Grund: Namen eingefügt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2021, 17:31
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 584
Standard

katholischen

um Dux und Brüx

S. Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Duchcov

http://de.wikipedia.org/wiki/Most_(Tschechien)
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (20.01.2021 um 17:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2021, 17:34
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.781
Standard

Hallo Bienenkönigin,

ich lese ...in katholischen Gegenden...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2021, 17:54
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 814
Standard

M_Nagel und consanguineus, vielen Dank für die fixe Hilfe!

Da traue ich mich gleich Teil 2 von insgesamt 3 zu posten. Wieder nur die rot markierten (bzw. in meinem Text mit Fragezeichen gekennzeichneten Stellen), Dux und Brüx habe ich gleich mal eingefügt.

Teil 2:

Unter Heranziehung der geschichtlichen Zeugnisse ist nun folgende Annahme angeschiedig? [hab ich vergessen im Original rot zu markieren]:
In katholischen Kreisen ist es ein fast dringliches Gesetz, daß der Neugeborene den Namen des Schutzheiligen seines Geburtstages erhalten muß. Dies trifft hier nicht zu. Sixtus dürfte hernach? als sechstes Kind seiner musisch und daherbegabten?, irgendwie enteinthundsigen??? Vaters, kurz seines Lehrers? [oh, hab ich auch vergessen rot zu markieren] in der Gegend um Dux oder Brüx geboren sein, sich von den böhmisch-österreichischen Truppen als Spielmann im Troß gelangte?? der spanischen Erbfolgekrieges angeschlossen haben, und eben mit 28 Jahren, ca. 1709, geheiratet haben. Das österreichische Heer wurde 1713 bei Dennin? an der XX entscheidend geschlagen und nach dem Frieden zu Utrecht, Mai 1713, aufgelöst.

Danke erneut!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sixtus_lesehilfe2.jpg (165,0 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (20.01.2021 um 17:56 Uhr) Grund: Einfügungen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.01.2021, 18:04
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 584
Standard

musik- und lehrbegabten
lateinkundigen
eines Lehrers
bei Dennin? an der Schelde
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (20.01.2021 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2021, 18:11
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.554
Standard

Denain an der Schelde


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2021, 18:11
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.781
Standard

an der Schelde
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.01.2021, 18:20
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 814
Standard

Super, vielen Dank an Euch drei!


Der Rest ist eher anekdotischer Natur, aber es wäre schön, den Text komplett zu haben, deshalb bitte ich ein drittes und letztes Mal hier um Eure Hilfe:

Als er am 23. September 1758, mit 76 Jahren 5 Tagen starb, wurde er „obgleich zugstifteter? Religion mit den gebräuchlichen Zeremonien bei einer Predigt gleichlich? und ehrlich“ begraben. Er starb durch einen Unglücksfall, indem er anläßlich der Nebennesteus? in einem Heuboden in Rauhenbuch, wo er vermutlich bei der dort um diese Zeit stattfindenden Rixxxx xxxxx, nachts herabstürzte und den Tod fand.

Vielen Dank im voraus!
LG
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sixtus_lesehilfe3.jpg (87,0 KB, 3x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2021, 18:25
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.554
Standard

Unter Heranziehung der geschichtlichen Zeugnisse ist nun folgende Annahme wahrscheinlich:
In katholischen Kreisen ist es ein fast kirchliches Gesetz, daß der Neugeborene den Namen des Schutzheiligen seines Geburtstages erhalten muß. Dies trifft hier nicht zu. Sixtus dürfte sonach als sechstes Kind einers musik- und lehrbegabten, irgendwie lateintkundigen Vaters, kurz seines Lehrers,in der Gegend um Dux oder Brüx geboren sein, sich den böhmisch-österreichischen Truppen als Spielmann im Troß gelegentlich ders spanischen Erbfolgekrieges angeschlossen haben, und etwa mit 28 Jahren, ca. 1709, geheiratet haben. Das österreichische Heer wurde 1713 bei Denain an der Schelde entscheidend geschlagen und nach dem Frieden zu Utrecht, Mai 1713, aufgelöst.



VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2021, 18:28
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 584
Standard

päpstischer
christlich
anläßlich des Uebernachtens
in einem Heuboden
Kirchweihe aufspielte
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (20.01.2021 um 18:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:13 Uhr.