#1  
Alt 01.07.2017, 15:44
domihekke domihekke ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2017
Ort: Nordfrankreich, Hauts de France
Beiträge: 42
Standard BÖHLANDER um 1800 in Hessen-Darmstadt

Guten Tag!

Ich suche nach der Herkunftt meines Vorfahren Leonard Bollander (vielleicht Auch Bohlander oder Böhlander geschrieben). Et stammte vom Grossherzogtum Hessen-Darmstadt und emigrierte in den Elsass um 1800 und arbeitete dort in einer Papierfabrik.
Er heiratete am 27. Mai 1833 Marie-Barbe Tournois. Er wohnte in Lapoutroie (Haut-Rhin, Elsass). Et hatte mehrere Kinder, darunter Marie Barbe Bollander oder Bolander, Auch Barbara Bollander genannt, die meine Vorfahrin ist und vor der Heirat der beiden geboren wurde (1829).

Ich habe schon Forschungen nach dem Namen in Hessen auf dem Internet gemacht. Er ist meistens Bohlander geschrieben und ist sehr häufig in Michelstadt und in Weiten-Gesäss.
Wer kann mir helfen die Eltern des Leonards zu finden? die einzige Hilfe hier unter den mehreren Bohlander-Familien aus Hessen ist der Vorname...

Mit freundlichen Grüssen

Dominique

Geändert von domihekke (01.07.2017 um 15:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.07.2017, 16:17
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.639
Standard Bohländer, Bohlender

Zitat:
Zitat von domihekke Beitrag anzeigen
Ich suche nach der Herkunftt meines Vorfahren Leonard Bollander (vielleicht auch Bohlander oder Böhlander geschrieben). Er stammte vom Grossherzogtum Hessen-Darmstadt und emigrierte in den Elsass um 1800 und arbeitete dort in einer Papierfabrik.

Er heiratete am 27. Mai 1833 Marie-Barbe Tournois. Er wohnte in Lapoutroie (Haut-Rhin, Elsass). Et hatte mehrere Kinder, darunter Marie Barbe Bollander oder Bolander, auch Barbara Bollander genannt, die meine Vorfahrin ist und vor der Heirat der beiden geboren wurde (1829).

Ich habe schon Forschungen nach dem Namen in Hessen auf dem Internet gemacht. Er ist meistens Bohlander geschrieben und ist sehr häufig in Michelstadt und in Weiten-Gesäss.

Wer kann mir helfen die Eltern des Leonards zu finden? die einzige Hilfe hier unter den mehreren Bohlander-Familien aus Hessen ist der Vorname .......


Dominique
Hallo Dominique,

Leon(h)ard ist tatsächlich ein etwas seltener Vorname.

Boländer gab es um 1800 auch im Raum Hönebach.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.07.2017, 16:21
domihekke domihekke ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.07.2017
Ort: Nordfrankreich, Hauts de France
Beiträge: 42
Standard

Hallo Wolfgang,

Danke schön für Deine Antwort!
Ist Hönebach Auch in Hessen?
Vielleicht kann da ein anderer oder eine andere weitere Auskunft geben?
Mit besten Grüssen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.07.2017, 16:35
Benutzerbild von sommi
sommi sommi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2012
Ort: Oberhavel, Leegebruch
Beiträge: 282
Standard Böhlander

Hallo domihekke,
Hönebach liegt in Nordosten von Hessen.
Gruß Sommi
__________________
suchende Grüße von Regina
Biskup aus Grunowitz, Pilawa aus Zabrze und Sorowski, Altendorf und Weinschenk aus Großziehten, Sommerfeld aus Vehlefanz und Bärenklau (BR) Brocke aus Tilleda, Smykla aus Katowice,Orzechowska,Gollik, Urbainczyk
Mysik
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.07.2017, 16:48
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Hessen-Darmstadt?
Dann würde ich auch Schlüchtern und Kurmainz (Rheinhessen, dort als Bo(h)lender) in Betracht ziehen.
Hönebach war evangelisch, passt also weniger. War eher Hessen-Kassel denn Hessen-Darmstadt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.07.2017, 17:02
domihekke domihekke ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.07.2017
Ort: Nordfrankreich, Hauts de France
Beiträge: 42
Standard

Hallo Katrin und Sommi,

Danke schön für Eure netten Antworten...
Auf der Heiratssurkunde Leonard Bolander steht Grossherzogtum Hessen-Darmstadt. übrigens denke ich, er war katholisch, da die Familie meiner elsässischen Grossmutter katholisch ist.

Danke schön nochmals. Vielleicht finden wir doch diesen Leonard!!

Ausserdem hat mein Mann auch eine Vorfahrin in Hessen. Das ist Susanne Maria Hoff in Michelstadt (geboren 1. Februar 1687). Eltern Nikolaus Hoff aus Mossau und Margarethe Straub aus Vielbrunn. Da wÄren weitere Hinweise auch interessant.

Mit herzlichen Grüssen.
Dominique

Geändert von domihekke (01.07.2017 um 17:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.07.2017, 17:18
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
wann soll Bollander denn geboren sein? Wenn er 1800 bereits im Elsass war, dann ist er doch sicherlich vor 1786 geboren?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.2017, 17:19
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von domihekke Beitrag anzeigen
Ausserdem hat mein Mann auch eine Vorfahrin in Hessen. Das ist Susanne Maria Hoff in Michelstadt (geboren 1. Februar 1687). Eltern Nikolaus Hoff aus Mossau und Margarethe Straub aus Vielbrunn. Da wÄren weitere Hinweise auch interessant.
Guten Tag,
das wäre dann ein eigener, neuer Beitrag unter Hessen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.07.2017, 17:37
domihekke domihekke ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.07.2017
Ort: Nordfrankreich, Hauts de France
Beiträge: 42
Standard

Hallo Katrin!

Da er seine erste Tochter, seine erstes Kind 1829 im Elsass bekommen hat, vermute ich er ist vor 1829 im Elsass angekommen. Wahrscheinlich war er noch jung, so viel ich mich an die Geburtsurkunde der Tochter Marie-Barbes erinnere, war er zu jung, um zu heiraten und die Freundin (später seine Frau geworden), musste bei einer Tante in einem anderen Dorf, als die Stadt, wo ihre Eltern wohnten, das Kind zur Welt bringen. Ich weiss nicht, ob er allein oder mit seinen Eltern gekommen ist. Da, die Namen seiner Eltern nicht in der Heiratsurkunde stehen, vermute ich er war allein gekommen vielleicht suchte er Arbeit, als er in den Elsass gekommen ist.

Alsp eines ist sicher er ist vor 1828/29 im Elsass angekommen und hatte schon seine Arbeit in der Papierfabrik, als das Kind geboren wurde.
Ich mache dann einen anderen Beitrag für die Vorfahren meines Mannes.

Herzlich.

Dominique

Geändert von domihekke (01.07.2017 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.07.2017, 17:48
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von domihekke Beitrag anzeigen
und emigrierte in den Elsass um 1800 und arbeitete dort in einer Papierfabrik.
Guten Tag,
dann ist er also eher 25 Jahre später ausgewandert und um 1810 geboren.
Wäre er bereits um 1800 emigriert, dann wäre er sicherlich aus einem französisch besetzten Gebiet gekommen (z. B. Mainz).
In Mainz gab es 1589 bereits einen Bolender.

Gibt es denn im Sterbeeintrag keine Altersangabe und somit ein ungefähres Geburtsjahr?


In Rheinhessen gab es leider weitaus weniger Bohlanders wie von mir erinnert:
http://www.dilibri.de/rlb/content/se...uery=bohlander

Geändert von katrinkasper (01.07.2017 um 18:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.