Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2022, 00:11
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard Das ist nur ein Strohhalm, oder doch nicht?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Bei der Sterbeeintragung des Franciscus Josephus Mayr (16.11.1781) hat der Priester das Alter des Verstorbenen korrigiert. Was würdet ihr sagen, wie alt der Verstorbene war?
https://data.matricula-online.eu/de/.../3-S-1/?pg=194

Für mich ist das insofern interessant, weil ich wissen möchte, wann er geboren war bzw. wer seine Eltern waren. In Frage kommen zwei Geburten:
- 22.10.1734: https://data.matricula-online.eu/de/...n/2-T-2/?pg=33
- 24.3.1736: https://data.matricula-online.eu/de/...eden/3-H/?pg=6

Zur Ergänzung hier noch seine Heirat am 19.11.1759:
https://data.matricula-online.eu/de/...en/3-H/?pg=131

Herzlichen Dank im Voraus!

Ulrich
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.01.2022, 00:19
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.053
Standard

ich lese 44, dann wird es der '36 geborene sein.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz

Geändert von LutzM (16.01.2022 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.01.2022, 10:58
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard

Zitat:
Zitat von LutzM Beitrag anzeigen
ich lese 44, dann wird es der '36 geborene sein.
Da bin ich mir eben nicht ganz sicher. Der am 24.3.1736 geborene wäre am 16.11.1781 ja schon 45 Jahre alt gewesen. Die Zahl könnte man auch als 47 lesen, und dann würde sie genau zu dem am 22.10.1734 geborenen passen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.01.2022, 11:12
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Ulrich

Einer der Trauzeugen hiess Georg Barthenschlager. So hiess auch einer der Taufpaten 1734.

Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.01.2022, 11:14
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard

Das ist ein sehr guter Hinweis, Ronny! Dann heißt die Zahl also vermutlich 47.
Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.01.2022, 11:22
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard

Wie heißt denn die Mutter des am 22.10.1734 geborenen? Maria ...?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.01.2022, 11:26
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 14.289
Standard

Leichtle, hier: Leichtlin.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2022, 11:42
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard

Hier ist die Hochzeit der Beiden am 9.5.1729:
https://data.matricula-online.eu/de/...n/2-H-1/?pg=56
Der Bräutigam stammt auch Engach (falls ich das richtig lese), Pfarrei Rotten...?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2022, 12:19
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 1.440
Standard

Ich lese Ergach. Ein solches gibt es, auch nicht weit von Memmingen entfernt : https://www.meyersgaz.org/place/10447049

Die kath. Kirche war in Rot. Das "Rottense" oder so dürfte die latinisierte Version davon sein.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.01.2022, 21:07
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard

Herzlichen Dank, rpeikert,
für deine Mühe! Ergach gehört tatsächlich zur Diözese Rottenburg-Stuttgart. Das passt also sehr gut mit dem Heiratseintrag zusammen
Ich muss jetzt nur mal schauen, wo ich die digitalisierten Kirchenbücher aus dieser Diözese finde.
Viele Grüße in die Schweiz
Ulrich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:28 Uhr.