Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.11.2021, 22:06
Luggi0511 Luggi0511 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: München
Beiträge: 75
Frage Was ist meinem Ururgroßvater geschehen?

Hallo liebe Ahnenforscher,

Ich habe bei meiner Familie im Keller einige alte Dokumente gefunden. Darunter auch die Geburtsurkunde von meinem Urgroßvater Johann Lipp (*21.08.1903 in München) und ein Entlassungszeugnis aus einer Fachschule für Buchdrucker, ebenfalls von Johann Lipp (aus dem Jahre 1921). Auf der Geburtsurkunde steht allerdings, der Vater sei Stefan Lipp (auch Istvan Miklos Lipp genannt) und auf dem Zeugnis, dass ein gewisser Frank Joseyf sein Vater sei. Ich habe zu Frank Joseyf leider keine weiteren Dokumente oder Infos. Von Istvan Miklos Lipp weiß ich allerdings, dass er in Szekesfehervar, Ungarn am 27.8.1876 geboren ist und wer seine Eltern waren. Jetzt frage ich mich was da geschehen sein könnte. Istvan Miklos könnte natürlich gestorben sein, eine Todesursache wäre vielleicht der 1. Weltkrieg in dem er höchstwahrscheinlich ein Soldat war oder vielleicht die Spanische Grippe, die in München ja auch sehr gewütet hat. Aber es ist auch möglich, wenn es auch sehr selten war, dass sich Istvan Miklos und seine Ehefrau Anna Lipp geb. Eichenseher geschieden haben.
Hättet ihr vielleicht eine Idee, wie ich an die Sache rangehen kann? Vielen Dank schonmal im Voraus!

Liebe Grüße
Luggi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2021, 23:00
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.858
Standard

Hallo,

im Adressbuch 1906 München steht ein Stephan Lipp Friseur, Baaderstr. 1a.
1911 zusätzl.: Geschäft Fraunhoferstr 33.
1913 u. 1914 habe ich Stephan L. Friseur, Reichenbachstr 18, Geschäft Fraunhoferstr. 33
1915 Anna L. Friseurswitwe, Reichenbachstr. 45 Geschäft Fraunhoferstr. 33
1914 war hergestellt nach d Stande v 31.10.1913, 1915 nach dem v 31.10.1914.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (21.11.2021 um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2021, 00:30
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.129
Standard

Hallo,

Johann Lipp

Du hast ja immer Keller die Geburtsurkunde von Johann Lipp gefunden (dort steht ja das genaue Standesamt und auch die Register-Nr.).
Mein Rat wäre eine Kopie von dem Geburtsregister beim Stadtarchiv München anzufordern. Vielleicht gibt es weitere Hinweise zum Vater.
Vielleicht gab es eine Änderung im Geburtsregister zum Vater, diese Änderung steht dann nicht in der Geburtsurkunde!

Zur Mutter:
Anna Lipp geb. Eichenseher [Geburt: 2. Okt. 1880 München, Tod: ca. 1950; Eltern: Michael Eichenseher, Franziska Eichenseher (geb. Angerer)]

Du kennst ja ihr Geburtsdatum, hast du hier nur ihre "Geburtsurkunde" oder die "Kopie aus dem Geburtsregister"?

Auf der Kopie aus dem Geburts-Register sollte eine Randnotiz zu Heirat oder Tod stehen.
Auf dem Sterberegister-Eintrag sollte auch draufstehen, mit wem sie als letztes verheiratet gewesen ist.
Und auf der Kopie von Eheregister sollte eigentlich auch stehen, ob sie schon mal verheiratet war bzw. ob es eine Scheidung gab (z.B. Randvermerk vom Amtsgericht).

Ist die Familie (die Frau mit ihren 2 Kindern) in München geblieben oder nochmal umgezogen?
Wenn sie in München geblieben ist, dann erkundige dich bitte im

Stadtarchiv München. Gebühren werden nach Archivrecht erhoben. Bitte wenden Sie sich an:
stadtarchiv[ät]muenchen.de, Postadresse: Stadtarchiv, Winzererstr. 68, 80797 München

Wichtig gib bei deiner Anfrage bitte die letzte bekannte Wohnadresse an.

Kastor hat einen guten Hinweis zum ungefähren Todeszeitpunkt geliefert: zwischen dem 31.10.1913 und 31.10.1914.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (22.11.2021 um 13:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.11.2021, 17:51
Luggi0511 Luggi0511 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: München
Beiträge: 75
Standard

Hallo,

Erst einmal herzlichen Dank für die Infos!
Auf der Geburtsurkunde von Anna gibt es leider keine weiteren Informationen. Ich habe auch schon im Internet auf Matricula nachgeschaut, ob es bei ihrem Eintrag im Geburtsregister mehr Informationen gibt. Dort war auch nichts anderes gestanden.
Ich weiß auch nicht ob sie in eine andere Stadt oder in ein anderes Land umgezogen ist. Ich weiß nur, dass Johann Lipp in München geblieben ist, weil wir immer noch auf dem Grundstück wohnen, das er 1934 gekauft hat.

Grüße
Luggi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.11.2021, 17:57
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.858
Standard

Hallo,

für St Maximilian habe ich für Sept 13 bis Okt 14 mal in die Sterberegister geschaut und nichts gefunden.
Wenn er kuk Staatsangehöriger war, ist er da evtl. zur kuk Armee gezogen worden? In den Verlustlisten habe ich einen passenden Lipp aber auch nicht gefunden.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.11.2021, 18:10
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.516
Standard

Hallo

Beim Stadtarchiv München könntest du zusätzlich auch noch nach einem Eintrag im polizeilichen Melderegister (Einwohnermeldekartei, Polizeimeldebögen) fragen. Bei familysearch findet man zudem via Katalog die Heiratsbelege 1800-1902 sowie die Heimatakten 1824-1915 aus dem Staatsarchiv München. Vermutlich handelt es sich um dieselben Akten die in der Findmitteldatenbank der Staatlichen Archive Bayerns als "Ansässigmachungs- und Verehelichungsakten" aufgelistet sind.

Hast du versucht den Geburts- bzw. Taufeintrag des Istvan Miklos Lipp in Szekesfehervar, Ungarn zu finden? Wenn mich nicht alles täuscht, müssten diese Kirchenbucheinträge bei familysearch zu finden und online einsehbar sein. Evtl. gibt es dort einen Randvermerk zu seiner Heirat und seinem Tod.

Zitat:
Istvan Miklos könnte natürlich gestorben sein, eine Todesursache wäre vielleicht der 1. Weltkrieg in dem er höchstwahrscheinlich ein Soldat war
Falls er im 1. Weltkrieg gefallen (oder verschollen) ist, solltest du ihn in den Verlustlisten sowie beim Denkmalprojekt und beim Volksbund finden. Da er aus Ungarn stammte, aber in Bayern wohnte, solltest du sowohl in den Verlustlisten der preussischen Armee (die auch die Verluste der bayerische Armee beinhalten) als auch in den Verlustlisten der k. u. k Österreich-ungarischen Armee nachschauen. Zur bayerischen Armee kannst du übrigens auch die Stamrollen-Einträge online einsehen, allerdings nur bei ancestry.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.11.2021, 18:17
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.343
Standard

grüß euch,

Sterbeeintrag Stephan Lipp - Nr. 18:
http://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5Bd...ec643353b769c6

Demnach ist der Friseur Stephan Lipp am 16. Januar 1914 im Krankenhaus rechts der Isar verstorben und wurde am 19. auf dem Ostfriedhof beerdigt.


lg, Waltraud

Geändert von WeM (22.11.2021 um 18:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.11.2021, 19:03
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Zitat:
Zitat von Luggi0511 Beitrag anzeigen
... und auf dem Zeugnis, dass ein gewisser Frank Joseyf sein Vater sei. Ich habe zu Frank Joseyf leider keine weiteren Dokumente oder Infos. ...

Steht da tatsächlich Joseyf oder doch eventuell Joseph?
Kannst du das Zeugnis eventuell abfotografieren und hier einstellen?


Gruß, Susanna
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.11.2021, 20:55
Luggi0511 Luggi0511 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: München
Beiträge: 75
Standard

Hallo,

vielen lieben Dank an euch alle für eure Hilfe!!!
Jetzt stellt sich für mich nur die Frage, wie es dann für Anna bzw. Johann Lipp weiterging. Ob Anna Lipp gestorben ist und Johann adoptiert wurde, was ich für sehr unwahrscheinlich halte, da Johann Lipp seinen Nachnamen behielt. Oder ob Anna Lipp Frank Joseyf oder Joseph, wie Susanna meinte, heiratete und sich zusammen um die Kinder gekümmert haben... Ich würde sagen es gäbe viele Möglichkeiten wie es weiterging für die Familie.
Da ich recht neu bin in diesem Forum und nicht weiß, wie man hier Fotos einstellt, bräuchte ich da vielleicht jemanden, der mir das erklären könnte.

Grüße
Luggi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.11.2021, 21:29
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.740
Standard

Hallo Luggi,

wo hat denn Dein Johann LIPP in München als Erwachsener genau gewohnt?
War er denn später als Buchdrucker oder ähnliches beruflich tätig?

Steht er in denn Adressbüchern von München Stadt?
--> https://wiki-de.genealogy.net/Katego...r_M%C3%BCnchen

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (22.11.2021 um 21:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.