#1  
Alt 24.01.2022, 20:44
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard Doppelter Heiratseintrag?

Hallo Leute,

zufällig bin ich auf eine Heirat gestoßen, die in zwei unterschiedlichen Kirchenbüchern verzeichnet ist. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Aus welchem Grund könnte das geschehen sein?

Viele Grüße
Ulrich

4.6.1737, Andreas Nueber mit Anna Maria Prestlerin
- https://data.matricula-online.eu/de/...ren/1-H/?pg=17
- https://data.matricula-online.eu/de/...n/2-TSH/?pg=88
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2022, 21:11
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.816
Standard

die tintenmenhe ist beim zweiten buch ausgeglichener, die schrift einheitlicher, mutmaßlpich ist es später geschrieben, jedoch trägt es möglicherweise mehr stockfleckige seiten und hat mauszähne gesehen.




das erste buch hat nur hochzeiten, das zweite setzt in einem späteren jahr an und notiert taufen, hochzeiten, sterbefälle.


es könnte sich beim zweiten buch um das duplikat für den bischof handeln.
kontra, das zweite buch zeigt auch die paten.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!

Geändert von sternap (24.01.2022 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2022, 21:16
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 891
Standard

Also der nächste Eintrag, Nicolaus Brenner, ist auch in beiden Büchern vorhanden und ich denke, man kann noch mehr doppelte Einträge finden.

Ich hatte gerade den selben Fall, allerdings mit 20 Jahren dazwischen
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=215046

Wieso das passiert, wir werden es nicht erfahren. Vielleicht hat ein anderer Pfarrer (der Nachfolger?) Dokumente gefunden und nachgetragen? Bei deinen beiden Einträgen ist es meiner Ansicht nach auch zweierlei Schrift. Vielleicht wurden auch zwei Gemeindeteile zusammengelegt und bei der Übertragung sind Fehler passiert. Vielleicht hat der nachfolgende Pfarrer die Einträge im Hochzeitsbuch nicht gefunden, weil sie im Mischbuch eingetragen waren? Man kann nur spekulieren.
__________________
Liebe Grüße
Gudrid
Lieber barfuß als ohne Buch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2022, 21:35
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.816
Standard

erstaunliches.
wiki sagt, das gebiet war vierherrisch geführt, meistens jedenfalls. es gab auch zeiten mit drei oder fünf herren. lustig zu lesen.



vielleicht musste man es als pfarrer in der buchführung jedem herrn rechtmachen.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2022, 21:50
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.816
Standard

1647 wird eine neue quartierseinteilung beschlossen.
das heiratsbuch beginnt 1655.


1681 wird in dem kuddelmuddel an unterschiedlichen herren und gesetzen auf eine einheitlich justizverwaltung umgestellt.
1683 beginnt das ausführlichere kirchenbuch mit paten und taufen, hochzeiten und sterbefällen.
nach dem schriftbild schreibt da ein pfarrer bis 1794 durch, dann stirbt er vielleicht, hoffentlich nicht an erschöpfung vom schreiben.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2022, 15:24
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 365
Standard

Hallo,

wenn es zwei verschiedene Kirchenbücher des gleichen Ortes waren, könnte es sein, dass das eine das Original und das andere eine spätere Abschrift war (das kann man dann gesichert annehmen, wenn sich bei einem der Bücher über einen so langen Zeitraum die Schrift nicht ändert, dass der Kirchenbuchschreiber schon absurd lange gelebt haben bzw. im Amt geblieben sein müsste, um das alles "zeitgenössisch" aufzunehmen).
Vielleicht war auch eines der Kirchenbücher als Kopie für die "Obrigkeit" gedacht...

Was bei Heiratseinträgen ebenfalls gelegentlich vorkommt: dass sie gleichzeitig in Kirchenbüchern zweier verschiedener Orte zu finden sind: das ist dann gelegentlich passiert, wenn die Ehepartner aus unterschiedlichen Orten stammten und es wird dann nicht IMMER explizit genannt, in welchem der Orte die Hochzeitszeremonie stattgefunden hat und in welchem es nur "Aufgebote" gab.

Grüße!


P.S.: ich hatte bei einem Vorkommen zweier "zeitgenössischer" Einträge in EINEM Ort schon mal den witzigen Effekt, dass in dem einen Eintrag versehentlich der Vater des Bräutigams als Bräutigam angegeben wurde (inclusive der Angabe der externen Herkunft), während im anderen Eintrag der Name des tatsächlichen Bräutigams ohne Herkunftsangabe und ohne Nennung seines Vaters stand.
Die Kombination aus beidem hat mir nach langer vergeblicher Suche, weil ich da erst einen der beiden Einträge gekannt hatte, zu einer weiteren Generation einer Vorfahrenfamilie verholfen, bei der ich dann aber auch leider wirklich nur um diese eine Generation weiter gekommen bin, weil mir bei den Eltern des Bräutigams WIEDER die Angaben zu deren externer Herkunft fehlen...
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen

Geändert von Sbriglione (25.01.2022 um 15:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.02.2022, 15:11
uma uma ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 299
Standard

Hallo,

das habe ich auch schon so (öfters) gesehen bei meinen Forschungen:

1x war es das Aufgebot/Ankündigung der Hochzeit+ das Hochzeitsdatum, die in dem KB des Heimatort des Bräutigams verzeichnet sind und das 2. Mal war es die eigentliche Hochzeit im KB des Heimatortes der Braut

lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.