Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2012, 11:55
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 95
Standard Pokropa aus Johannisburg (Kr. Johannisburg, Ostpreußen)

Hallo liebe Mitwirkende,

in Zusammenhang mit meinen gerade in Postnicken ermittelten Echternach-Ahnen, taucht ein wohl eher seltener Name auf: Pokropa.

Lt. OB Postnicken hat:
Amande Loysa CLARA Antonie Echternach, * 07.10.1851 in Postnicken, + ?

am 16.10.1872 in Postnicken geheiratet, den

Theodor Pokropa, Beruf: Mälzenbräuer, * 1835 in Johannisburg (s.u.), + ?

Sohn von Friedrich Pokropa, Mälzenbräuer zu Johannisburg.

Hat jemand mehr zu Pokropa?

Vielen Dank

Gruß

Stephan

Anmerkung: im OB steht JohannEsburg, Ort und Kreis heißen nach Recherche aber JohannIsburg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2012, 09:23
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

auch da findet sich ein "Treffer" bei den Mormonen. Ich hoffe,das mit dem reinkopieren klappt...

name:Samuel POKROPAgender:Malebirth:<1795>
<Lisken, Johannisburg, Prussia, Germany> AFN:W6HH-4M
Marriages (1)

spouse:Regina (AFN: W6HH-5S ) Hide children (1) child 1:Samuel POKROPA (AFN: W6HH-60 ) gender:MaleBIRTH21 Dec 1821
Lisken, Johannisburg, Prussia, Germany
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2012, 11:16
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

woanders noch was gefunden:
1) ein Samuel Pokropa & eine Regina Pokropa (die beiden o.G.??) waren 1830 Taufpaten eines Ludwig Komorniczyk in Gruhsen (Opr.)...übrigens auch Kreis Johannisburg,unweit Lisken!
2) es gab einen 1774 in Gruhsen geborenen Wilhelm Pokropa. Sohn des Jendrik P.

und sonst:Pokropa findet sich wirklich arg selten. Aber es gab mehrfach in Opr. den FN Pokroppa, aber auch Prokop(p). In Berlin gab es um 1880/1910 den FN Pakropa.

Heute gibt es einige wenige Haushalte (4-5)namens Pokropa in Deutschland,zumind. solche mit veröffentlichtem Tel.-Anschluss.

Was noch... das "Ostpreussenblatt" gratuliert im Juni 1959 einer Maria Leimonzit, geb.Pokropa (Drigelsdorf,Kr.Johannisburg) zum 92.Geburtstag. Sonst findet sich dieser FN kein Einziges Mal im Ostpreussenblatt der letzten 63 Jahre:-)
 
zum 92. Geburtstag
am 15. Juni Frau Maria Leimonzik, geb. Pokropa, aus Drigelsdorf, Kreis Johannisburg, jetzt in Heepen über Bielefeld, Bullnchstraße 721, bei ihrer Tochter Anna.
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)

Geändert von lajobay (10.08.2012 um 11:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2012, 14:03
Lacki Lacki ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2009
Beiträge: 212
Standard

Hallo Stephan,

wie bei deinen anderen gesuchten FN gab es auch den FN Pokroppa in Königsberg.

AB 1888
Prokoppa R. Postsecretär, Luisenstr. 2

AB 1935
Prokoppa Luise, Postsekretär Ww. Hindenburgstr. 35

Gruß
Lacki
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2012, 16:41
Benutzerbild von Luka72
Luka72 Luka72 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2012
Ort: Bremen
Beiträge: 21
Standard

Hallo Stephan,

weitläufige Bekannte von mir haben was zu Pokroppa aus Ostpreußen. Ich hab Dir mal 'ne persönliche Nachricht geschickt ...

Beste Grüße
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.08.2012, 19:29
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 95
Standard

Hallo lajobay, lacki und luka,

erstmal vielen Dank für eure Hilfe und Infos bei dieser Namensbaustelle oder an anderer Stelle.

Nach Kurzurlaub war ich erstmal beschäftigt, die mir übersandte Stammtafel der Riebensahms und meiner Ur ur...Großmutter, die dazu gehörte (mehr als 600 Pers.) abzuarbeiten und einzugeben. Da bin ich jetzt immerhin bis 1685 zurück, konstant in Ostpreußen. Mehr ist wohl erstmal nicht zu erwarten.

Mehr als die Information aus dem OFB Postnicken über die Heirat mit einem Pokropa bzgl. meiner Ahnen Echternach und Riebensahm und das der Name Pokopa eher selten ist und wohl zweifelsohne ursprünglich aus Polen stammt, hab ich auch noch nicht.

Deswegen sammeln, was man bekommen kann.

Das nach Flucht und Vertreibung, wie bei meiner väterlichen Familie, die Namen heute überall in der Republik auftauchen können ist erklärlich aber leider macht's das auch nicht einfacher.

"Spaßig" find ich, das es Pokroppas in meiner Geburtsstadt Wuppertal gibt, wohin mein Großvater mit den Kindern floh.

Das mit der Namensschreibung muss man locker sehen. Die hat sich hinreichend oft geändert.
Ich heiß auch nur BorTz weil mein Großvater Borz nicht schick fand und die Namensschreibung für sich, die Kinder und auch seinen Vater in den 30ern hat ändern lassen. Wobei seine (Opas) Geschwister bei der Borz-Schreibweise ohne T blieben.

Und WillY mit Y fand er auch schicker als sein usprüngliches Willi mit I.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.08.2012, 14:21
Benutzerbild von Luka72
Luka72 Luka72 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2012
Ort: Bremen
Beiträge: 21
Standard

600 Personen?!



Oh mein Gott ... ich glaube, ich überlege mir das mit der Ahnenforschung nochmals

PS: Ich find Willy mit Y auch schicker ...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.08.2012, 15:10
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 95
Standard

Hi Luka,

nicht abschrecken lassen. Ist ein durchaus interessantes und informatives und Hobby.

Jep. 697 um genau zu sein alles Riebensahms und Abkömmlinge, inkl. der paar Pokropas die mir mitgeteilt wurden allerdings.
6/7 Generationen, aber über fast 300 Jahre, bis in die späten 1990er allerdings!

Alles ausgehend von dem einen Paar 1685, Naja, man hatte damals eben viele Kinder und doch recht viele erreichten das Erwachsenenalter und dann potentiert sich das, mit jeder Generation und man kommt auf solche "Stückzahlen".

Aber auf solch ausführliche Stammtafeln zu stoßen, die auch noch konkret zur Familie, den Ahnen gehören, ist auch eher selten.

Und wenn, musst du ja nicht alle aufnehmen. Vielleicht liegt dein Interesse ja nur in der direkten Abstammungslinie ohne irgendwelche Geschwister, die die dann hatten und formal natürlich eine eigene Linie darstellen.

Dann gehts natürlich ruckzuck und wäre in meinem Fall nur 4 Generationen zurück gewesen, also eine recht kleine Anzahl Leute.

Aber ich find die Breite recht interessant, auch wenn man selbst da "nur" am Zipfel eines kleinen Seitenastes ist, ausgehend von einer (möglichst alten) Startperson.

Manchmal sieht man auch Ahnentafeln die stingend NUR dem Mannesstamm folgen, zwar mit allen Kindern und bei denen ggf. auch nur die Jungs weiterverfolgt. Aber bei den Frauen bzw. max dem Namen ihrer Eltern ist Schluß.

Nun ja kann man dazu stehen wie man will, die Frauenlinien auszublenden. Schließlich sind die ja auch Ahnen.

Und das mit dem Namesträger, also im Mannesstamm...? Tz! Na seit wann gibts denn überhaupt wirkliche "Nachnamen", geschweige denn, das diese unverändert blieben.

(Gleichgelagertes "Namens"Problem in der der Genealogy verwandten und mit verwobenen Heraldik, dem Recht der Wappen(weiter)führung. Wenn dann im Mannesstamm und bei mehreren männlichen Söhnen fängt der Kuddel muddel schon an. Mal führen alles es, mal schert ein Sohn aus und ändert seins als Abgrenzung und und.)

Und wenn man überlegt, dass es da, wo es genealogisch und mangels Aufzeichnungen i.d.R. aufhört, (vom Adel mal abgesehen), die Archeogenetik in der Lage ist Abstammungen erheblich, ganz erheblich weiter zurück zu verfolgen über die mitochondriale DNA.

Aber/ und (zum vielleicht Ärger mancher Männer und der Mannestammphilosophie) nur in der weiblichen Linie, denn Frauen sind die die dieses DNA Stück weitergeben. Männer nur die "Erzeuger" und das notwendige Mittel zur Reproduktion.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.08.2012, 09:34
Benutzerbild von Luka72
Luka72 Luka72 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2012
Ort: Bremen
Beiträge: 21
Standard

Hi Stephan,

Vielen Dank für diesen Überblick! Ich denke, ich würde auch die Breite bevorzugen. Nur eine Linie zu verfolgen, fände ich ich irgendwie zu tunnelblickhaft.

Und sich nur auf die Männer zu begrenzen geht gar nicht

Meine kleine Forschungsreise gestern nach Castrop-Rauxel und Bochum hat mich übrigens voll entflammt. Schwer vorstellbar, dass ich mich abschrecken lasse. Lächel.

Beste Grüße
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.02.2014, 23:13
brianna brianna ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 1
Standard Pokropa aus Johannisburg (Kr. Johannisburg, Ostpreußen)

Hallo,
in meinem Stammbaum kommen genau die Namen vor, nach denen du suchst.

Laut meinem Stammbaum ist Clara Echternach die Tochter von Julius Echternach und Amande Riebensahm.

Theodor Pokroppa *22.02.34 verheiratet mit Clara Echternach *17.10.1851, hatten eine Tochter: Antonie Pokroppa * 09.08.1874.

Antonie Pokroppa heiratete Johann Teichert * 26.06.1874.
Tochter von beiden war Fredericke Teichert *04.10.1900.



Ich hoffe ich konnte dir schon mal weiter helfen. Wir sind nicht weiter als Julius Echternach zurück gekommen.
Geht Dein Stammbaum weiter zurück?


Schöne Grüße Brianna.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
echternach , johannesburg , johannisburg , ostpreußen , pokropa , postnicken

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.