#1  
Alt 26.02.2012, 13:01
Benutzerbild von Dorpernd
Dorpernd Dorpernd ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 68
Standard Vorfahren in (Bad) Freienwalde

Hallo zusammen,

Vorfahren von mir, FN Dannhauer, kommen aus (Bad) Freienwalde a.O. Mein Urgroßvater wurde dort 1874 geboren. Ich habe leider noch keine genaueren Daten, bei diesem Familienzweig stehe ich noch am Anfang meiner Nachforschungen und auch in den vorhandenen Familienpapieren ist zu diesem Zweig kaum etwas zu finden.

Ich wollte mir nun erstmal einen Überblick über die Quellenlage machen und habe diese Fragen an Euch:

Gibt es noch Kirchbücher (19.-20. Jhdt.) von Freienwalde und wo?

Sind im Stadtarchiv Bad Freienwalde Personenunterlagen zu finden?

Danke und viele Grüße
Dorpernd

Geändert von Dorpernd (27.02.2012 um 11:48 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2012, 21:20
Benutzerbild von wowebu
wowebu wowebu ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2012
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 601
Standard

Hallo Dorpernd,

unter Bad Freienwalde gibt es seit 1598 Kirchenbücher im EZAB http://www.ezab.de/ .

Viele Grüße und viel Erfolg Wolfgang

BULICKE (Bbg/Berlin)
KRAUEL (MV/Berlin)
KÜTTNER (Sachsen)
SCHMIDL (Böhmen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.02.2012, 11:47
Benutzerbild von Dorpernd
Dorpernd Dorpernd ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 68
Standard

Hallo Wolfgang,

danke für die Info. Ich habe gleich mal nachgesehen und auf www.ezab.de diesen Hinweis gefunden: "Kirchenbücher aus dem Bereich des Bundeslandes Brandenburg liegen nicht in unserem Archiv. Dafür ist das Evangelische Landeskirchliche Archiv in Berlin zuständig".

Eine Anfrage beim Evangelischen Landeskirchlichen Archiv in Berlin (ELAB) ergab Folgendes:
"...bei uns sind Sie an der richtigen Stelle. Kirchenbücher von Bad Freienwalde liegen hier ab 1598 mikroverfilmt vor. Allerdings ist der Bestand aufgrund von Verlusten lückenhaft. So fehlen auch die Jahrgänge 1798-1837/39. Die Konfirmandenbücher beginnen jedoch bereits 1820."

ELAB zu finden: http://www.landeskirchenarchivberlin.de/

Viele Grüße Dorpernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.