#11  
Alt 16.02.2020, 13:07
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.447
Standard

Hallo Reiner!

Danke für den Verweis nach Dänemark.
Diese Verbindung hatte ich bei Ancestry erstmal ignoriert.
Aber zusammen mit dem Hinweis von Thomas kann das
doch eine heiße Spur sein, der ich nachgehen werde,
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.02.2020, 14:26
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.177
Standard

Hallo offer,

der Verweis geht nach Trondheim/Norwegen nicht Dänemark.

Dort wird aber nicht sehr viel zu holen sein.

Nur die Heirat des August Friedrich Vroom mit Ynghild Klingenberg findet dort 1882 statt. Die drei Töchter werden dann 1883, 1885 und 1886 in Bremen geboren.

Beim Census 1900 in Trondheim ist die Ehefrau mit den drei Töchtern wieder dort. Die Ehe wurde wohl zwischenzeitlich geschieden. Vielleicht hat ja die von Thomas (Kasstor) erwähnte Insolvenz des Kaufmanns A.F. Vroom in Bremen (Quelle = ?) damit zu tun?

1901 heiratet A.F. Vroom dann wie bekannt in London die Anne Bernhardine Suhren.

Laut ancestry-Stammbaum stirbt er 1903, aber wo?

Über den weiteren Fortgang seiner Witwe A.B. Vroom geb. Suhren siehe meine Kommentare in Deinem anderen Thema.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.2020, 18:28
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.447
Standard

Hallo Reiner,



danke nochmals für Deine Richtigstellung.
Kann man die Einträge in Norwegen per Internet irgendwo einsehen?
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.2020, 18:56
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.177
Standard

Hallo offer,

ja, in #10 hatte ich den Link zur Heirat in Trondheim schon mal eingestellt: https://media.digitalarkivet.no/en/view/3020/31 Nr. 27 ganz unten.

Den link zum Census 1900 in Trondheim finde ich gerade nicht. Muss ich mal schauen.
Nun, hier ist er: http://www.rhd.uit.no/folketellinger...nr=0010&lnr=01

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (16.02.2020 um 19:14 Uhr) Grund: Nachtrag Link zum Census 1900
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.02.2020, 09:07
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.447
Standard

Hallo Reiner!

Danke für den Link zum Census.

Hier ist das Geburtsjahr mit 1861 für Inghild Vroom angegeben, während hier:
https://www.ancestry.de/family-tree/...23048613/facts
als Geburtsdatum für Ynghild Vroom der 3.3.1860 angegeben ist.

Jetzt ist die Frage, ob bei offiziellen Census das Geburtsdatum (-jahr) eher
stimmt als das genaue Datum in einem privaten Stammbaum bei Ancestry.

Somit ist das Sterbedatum bei Ancestry mit großer Unsicherheit behaftet.
Ich gehe aber davon aus, daß "Ynghild" und "Inghild" gleichwertig sind oder
liege ich da falsch?

Die nächste Frage, die sich mir stellt ist, für was der Namenteil "Halfdansdatter"
bei Ynghild steht.

Ist das vergleichbar für den Namensteil "...dottir" bei einer Tochter des Halfdan,
also der Vater mit Nachnamen "Halfdan" und die Mutter "Klingenberg" heißen?
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.02.2020, 10:14
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.177
Standard

Hallo offer,

hier ist der Geburts- und Taufeintrag der Ynghild Klingenberg: https://media.digitalarkivet.no/en/view/2336/85
Demnach ist sie am 3.3.1861 geboren und am 12.5.1861 in der Domkitche zu Trondheim getauft worden.
Macht auch mehr Sinn als die Angabe * 3.3.1860 und ~ 12.5.1861 im ancestry-Stammbaum.

Der Vater heißt Halfdan Frederik Klingenberg, die Mutter Martha Angell geb. Lysholm.
Der Familienname ist zweifellos Klingenberg, der Zusatz Halfdansdotter ist vielleicht der Tradition geschuldet, so wie in Schweden, wo die Töchter dann das -dotter bzw. hier -datter an den Vornamen des Vaters gehängt bekamen und so hießen sie dann mit Nachnamen.

Mal schauen, ob sich der Sterbeeintrag der Ynghild 1951 auch noch finden lässt.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.02.2020, 10:43
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.447
Standard

Hallo Reiner!

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
...
hier ist der Geburts- und Taufeintrag der Ynghild Klingenberg: https://media.digitalarkivet.no/en/view/2336/85
...
Muß man dort angemeldet sein, um etwas zu sehen? Ich sehe nur ein "spinning wheel".
Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
...
Demnach ist sie am 3.3.1861 geboren und am 12.5.1861 in der Domkitche zu Trondheim getauft worden.
Macht auch mehr Sinn als die Angabe * 3.3.1860 und ~ 12.5.1861 im ancestry-Stammbaum.
...
Das hatte ich auch so vermutet und jetzt bestätigt bekommen.
Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
...
Der Vater heißt Halfdan Frederik Klingenberg, die Mutter Martha Angell geb. Lysholm.
Der Familienname ist zweifellos Klingenberg, der Zusatz Halfdansdotter ist vielleicht der Tradition geschuldet, so wie in Schweden, wo die Töchter dann das -dotter bzw. hier -datter an den Vornamen des Vaters gehängt bekamen und so hießen sie dann mit Nachnamen.
...
Ach ja, "dottir" wird an den Vornamen gehängt, nicht an den Nachnamen des Vaters.
Das wurde doch mal in dem Film "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" erklärt.
Der spielte aber in Dänemark/Island, weshalb ich wohl irrtümlich von Dänemark schrieb.
Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
...
Mal schauen, ob sich der Sterbeeintrag der Ynghild 1951 auch noch finden lässt.
...
Das wäre dann natürlich das Highlight.

Nichtsdestotrotz ein sehr großes .
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.02.2020, 10:51
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.857
Standard

Hallo,

hier: https://upload.wikimedia.org/wikiped...-thumbnail.jpg ist jedenfalls schon mal der Grabstein abgebildet. Gest. 15.1.1951? Auch Inschriften für zwei offenbar unverheiratete Töchter.
Konsul Ingvar K. war wohl ihr Bruder. ( Ich habe jetzt nicht in den Stammbaum geschaut.)
P.S. Quelle für die Konkursrmitteilung war das Berliner Tageblatt v. 16.8.1890.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (17.02.2020 um 10:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.02.2020, 10:53
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.177
Standard

Zitat:
Zitat von offer Beitrag anzeigen
Muß man dort angemeldet sein, um etwas zu sehen? Ich sehe nur ein "spinning wheel".
Nein, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Link führt mich ohne Verzug sofort zur Kirchenbuchseite mit dem Eintrag Nr. 58 zur Geburt/Taufe der Ynghild.

Die Sterberegister für 1951 sind noch nicht zugänglich, auch hier gilt der Personendatenschutz (Sterbefälle 80 Jahre).

Hat denn der Link zur Heirat Vroom-Klingenberg funktioniert? Das ist die gleiche Quelle.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.02.2020, 11:08
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.447
Standard

Hallo Thomas!


Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

hier: https://upload.wikimedia.org/wikiped...-thumbnail.jpg ist jedenfalls schon mal der Grabstein abgebildet. Gest. 15.1.1951? Auch Inschriften für zwei offenbar unverheiratete Töchter.
Konsul Ingvar K. war wohl ihr Bruder. ( Ich habe jetzt nicht in den Stammbaum geschaut.)
P.S. Quelle für die Konkursrmitteilung war das Berliner Tageblatt v. 16.8.1890.


Thomas
Danke für diese Informationen und den Link zum Bild.
Damit ist das Sterbedatum bei Ancestry offenbar korrekt.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.