#521  
Alt 02.11.2019, 13:46
Benutzerbild von Mysticx
Mysticx Mysticx ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2018
Ort: Weilheim/Oberbayern
Beiträge: 247
Standard

Hallo Olivia,

vielen Dank für deine Mühe.

zu 2. Mir stellt sich halt noch die Frage, ob es möglich ist herauszufinden welche Auszeichnungen (Orden etc.) beide erhalten haben und ob Josef Hörmann auch in der SA war, kleine Hinweise dazu gibt es auch.
Aber ich werde mal auf die Email antworten und freundlich nachfragen, ob dies alle Informationen waren und wenn nicht, ob ich die restlichen auch noch bekommen könnte.

zu 3: Wie sieht es denn mit der Erkennungsmarke des Josef Hörmann aus? Dieser ist ja im Sinne nicht gefallen, sondern während einem PKW Unfall in Bayern verstorben. Ist da die Hälfte der Erkennungsmarke trotzdem zurückgeschickt worden?


Desweiteren bekam ich ja die Kopien des Soldbuches meines anderen Urgroßonkel zugeschickt, welcher jedoch nicht gefallen ist, sondern von den Engländern gefangen genommen wurde und in England mehrere Jahre in Kriegsgefangenschaft war. Wie kommt dann das BA an das Soldbuch?

zu 4: Ich würde mir halt gerne sicher sein, dass die beiden alten Anfragen auch zu 100% mit allen Informationen beantwortet werden. Dann kann ich auch gerne noch über 1 Jahr darauf warten, wenn ich halt die Sicherheit hätte.

Vielen lieben Dank
__________________
Ⅰ. Bayern
Oliv × Hörmann × Waldleutner × Harrer × Seidl × Bischl × Wimmer

Ⅱ. Tschechien
Hussinger × Lutze × Bredl × Puffer × Rexeisen

Ⅲ. Polen
Esslinger × Antritt × Jungel


Geändert von Mysticx (02.11.2019 um 13:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #522  
Alt 02.11.2019, 20:03
derfeinekoch derfeinekoch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2018
Beiträge: 26
Ausrufezeichen

hallo freunde,
am 16.08.2017 eine anfrage bei der wast gestellt und gestern den 1.11.2019 eine antwort mit den entsprechenden daten bekommen.
mfg. andreas
Mit Zitat antworten
  #523  
Alt 03.11.2019, 03:44
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 484
Standard

Noch eine frage zu anfragen zum ersten Wk.


bei
https://www.dd-wast.de/de/unterlagen...buchlager.html
steht



"Einzelurkunden für die zwischen 1870 und dem 31. Dezember 1899 Geborenen befinden sich im Bundesarchiv in Freiburg, und zwar die Unterlagen der in den Monaten Januar und Juli Geborenen."

"Zwischen 2014 und 2017 übernahm die ehemalige Deutsche Dienststelle (WASt) sukzessive die seit Schließung des Krankenbuchlagers zwischengelagerten Krankenbücher des Ersten und Zweiten Weltkrieges"

wie nu? sind die Krankenbücher des 1 wk. jetzt da oder da?


__________________
Das wichtigste: Suche alles zur Familie BETTIN aus Linde,FLatow.
Mit Zitat antworten
  #524  
Alt 03.11.2019, 07:58
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 907
Standard

@KoH

Hallo, es gibt Krankenbücher und Einzelurkunden. Die Krankenbücher sind beim BA in Berlin (ex-WASt). Einzelurkunden der Geburtsjahrgänge vor 1900 sind im BA-Militärarchiv in Freiburg. Einzelurkunden ab 1900 sind in Berlin.

hier wird das übersichtlich erklärt: http://wiki-de.genealogy.net/Krankenbuchlager

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #525  
Alt 03.11.2019, 22:11
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 484
Standard

nu hab ichs,dankesehr!
__________________
Das wichtigste: Suche alles zur Familie BETTIN aus Linde,FLatow.
Mit Zitat antworten
  #526  
Alt 11.11.2019, 10:46
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 195
Standard

Guten Morgen allerseits,

ich hatte vor 7 Jahren (lange bevor ich mit der Ahnenforschung angefangen hatte) mal eine WAST Anfrage bzgl. meines Großvaters gestellt (damals hatte das auch schon 9 Monate gedauert).

Die WAST Rückmeldung war bis gestern in der näheren Verwandschaft "verschollen" und ist jetzt glücklicherweise wieder aufgetaucht!

Jetzt im Zusammenhang mit meiner Ahnenforschung ist das natürlich sehr interessant und ich bin direkt auf eine Ungereimtheit gestoßen, da die angegeben Mutter meines Großvaters nicht übereinstimmt (weder Vor und Nachname, sogar die genannte Ortschaft ist meilenweit weg von allen bisherigen Ahnenforschungen).

Daher meine Fragen: Woher hat die WAST (oder jetzt das BA) die Angaben über die unter Heimatanschrift genannten Eltern? Schleichen sich da manchmal Fehler ein (vielleicht war die Mutter noch im vorherigen Antrag in der Antwortvorlage)?

Wehrpasse, Wehrstammbuch, Stammrolle, etc. liegen lt. WAST nicht vor.

Danke für eure Meinungen!

LG
Benjamin
Mit Zitat antworten
  #527  
Alt 23.11.2019, 18:58
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 399
Standard Bitte um eure Erfahrungen

Guten Abend,

ich habe Anfang August zwei Anträge an das BA gesendet.
Allerdings ausgedruckt und per Post abgeschickt.
Ich habe noch keine Benachrichtigung bekommen ob meine Anträge eingegangen sind.
Mir geht es erstmal nur darum "sicherzustellen" das meine Anträge angekommen sind, Wartezeit ist ja noch eine andere Sache.

Ich bitte um eure Erfahrungen ob ich mich dort nochmal per EMail melden,
anrufen oder einfach noch ein wenig warten sollte.
Wird bei postalischen Anträgen der Eingang überhaupt quittiert ?
(EMail-Adresse hatte ich dort angegeben)

Hätte ich die Anträge per EMail senden sollen ?
Aber per Post müßte das doch heutzutage auch noch bearbeitet werden ?
Oder habe ich da etwas überlesen ?

Beste Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Städer, Stodtmeister, Möllenbeck
Schleswig-Holstein: Andresen, Jacobsen

Mit Zitat antworten
  #528  
Alt 24.11.2019, 10:50
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 484
Standard

Ich habe auch eine frage.


hat schonmal jemand eine anfrage zu orden gestellt die ein vorfahre besaß? was kam dabei rum?
__________________
Das wichtigste: Suche alles zur Familie BETTIN aus Linde,FLatow.
Mit Zitat antworten
  #529  
Alt 24.11.2019, 14:16
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.171
Standard

Zitat:
Zitat von KoH Beitrag anzeigen
Ich habe auch eine frage.


hat schonmal jemand eine anfrage zu orden gestellt die ein vorfahre besaß? was kam dabei rum?
Da wirst du im Bundesarchiv in Freiburg vermutlich bessere Chancen haben, als bei der ehem. WASt. Kommt natürlich auch darauf an, welche Aufzeichnungen er erhalten hat. In Freiburg liegen aber teilweise noch die Verleihungslisten für die ehem. WASt wäre mir das nicht bekannt.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #530  
Alt 25.11.2019, 10:56
lars1969 lars1969 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 39
Standard

Ich habe mal eine Frage. Ich habe eine Antrag für zwei Person aus meiner Familie am 18 July 2019 ans BA gestellt (Standardauskunft Formula und Benutzungsantrag). Bisher habe ich ausser Eingansbestätigung per email nichts erhalten.


Was mich wundert ist, das der Eingang nicht vernüftig dokumentiert wird und man keine Bearbeitungsnummer bekommt. Das ist jetzt unabhängig davon wie lange die Bearbeitung dauert....aber bei den Bearbeitungszeiten, kann es ja auch mal vorkommen das man vielleicht auf Zusatz Informationen stösst, die vielleicht für das BA wichtig sind. Und dann möchte die denen vielleicht noch zukommen lassen, bevor sie mit ihrer Recherche beginnen. Dazu wäre es doch wichtig wohin ich die Info schicken kann.


Ich habe diesen Fall, das ich jetzt festgestellt habe, durch einen neuen Fund. Das sich Geburtsdatum einer Person um ein Jahr verschoben hat oder besser gesagt das ich jetzt zwei offizielle Schriftstücke habe, wo Tag und Monat des Geburtstages identisch ist, aber einmal 1910 und ein anderes mal 1911 geboren.


Diese Info wollte ich denen nun zukommen lassen, aber ich weiss nicht wie. Schicke ich eine email, weiss ich nicht worauf ich referieren soll.


Hat jemand eine Idee ?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:08 Uhr.