Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.11.2021, 00:41
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.262
Standard

Hallo zusammen,
endlich eine Quelle zur französischen Gemeinde zu Cleve ab 1685 mit ihrem ersten Prediger Ferrand, der zuvor Prediger in Nerac war. S. 207 unten/208. Enthält auch einige Namen der Mitglieder.
https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (25.11.2021 um 00:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.11.2021, 00:55
Malene Gomez Malene Gomez ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.12.2014
Ort: Aus Dänemark aber wohne auf Gran Canaria.
Beiträge: 195
Standard

Hallo ihr lieben.

Äh. Jetzt muss ich mall meine Zunge gerade im Mund halten (dänisches Sprichwort), damit ich das alles in den Griff bekomme, denn jetzt wird es ziemlich kompliziert, aber danke für all eure Inputs, die ich gespeichert habe und genauer dürchgehen werde.

LG Malene
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.11.2021, 01:28
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.262
Standard

Hallo Malene,
na wir werden das schon Stückchen für Stückchen geklärt bekommen. Im Moment sind wir gerade bei Jean Ferrand, der war ab 1685 Prediger in Kleve, vorher in Nerac. Er ist der Vater von Pauwel Ferrand, von dem wir bisher weiter nichts wissen, und Großvater von Paul Hendrik du Ferrang, der erst nach Altona und dann nach Friedrichstadt ging. Paul Hendrik war der Vater der beiden Schwestern Geertrui und Elisabeth du Ferrang, die den Herman Peters heirateten. Auf jeden Fall ist Jean Ferrand der Vorfahre der beiden Schwestern. Ich schau mal was ich zu ihm noch finde. Hier schon mal sein Weg von Nerac nach Kleve, mit Zwischenstation in den Niederlanden.
[39] Jean Ferrand (ou Ferand), ancien pasteur de Nérac, est mentionné pour la première fois au synode de Haarlem, en avril 1683 (art. 14). En avril 1684, au synode de Leeuwarden, il fut déclaré « appelable » (art. 17 et 18). En septembre 1684, il se trouvait à Rotterdam, toujours sans emploi (art.11) ; mais en 1685, il devint pasteur à Clèves (Erman et Reclam, Mémoires pour servir à l’histoire des réfugiés françois dans les Etats du roi [de Prusse] (Berlin 1784), iii.379 ; il y mourut septembre 1702 ( BSHPF, 48 (1899), p.319).
[39] Jean Ferrand (oder Ferand), ehemaliger Pastor von Nérac, wurde zum ersten Mal auf der Synode von Haarlem im April 1683 erwähnt (Art. 14). Im April 1684 wurde er auf der Synode von Leeuwarden für "berufbar" erklärt (Art. 17 und 18). Im September 1684 befand er sich in Rotterdam, immer noch ohne Anstellung (Art. 11); 1685 wurde er jedoch Pastor in Kleve (Erman und Reclam, Mémoires pour servir à l'histoire des réfugiés françois dans les Etats du roi [de Prusse] (Berlin 1784), iii.379; er starb dort im September 1702 ( BSHPF, 48 (1899), S.319). Das Sterbedatum weicht von dem bei Erler ab, der nennt den 1.9.1709.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
http://bayle-correspondance.univ-st-...-Jacob&lang=fr
Aus Nerac war er 1683 geflohen:
Jean Ferrand, ancien pasteur de Nérac, réfugié en 1683, pasteur à Clèves
http://bayle-correspondance.univ-st-...acques&lang=fr
Noch n Sterbedatum: 1. Nov. 1709. Das scheint mir richtig, Erler hat wohl die 9 nicht als das alte Zeichen für November erkannt:
https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
Nérac wurde er am 10. September 1671 zugewiesen
https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
Geflohen war er mit zwei Kindern:
https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover (rechte Spalte)

Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (25.11.2021 um 03:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.11.2021, 04:11
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.262
Standard

Hallo zusammen,
hier noch der Nachweis, dass Paul Henrik du Ferrand der Vater der beiden Schwestern Geertrui und Elisabeth war. In seinem Sterbeeintrag 1773 wird u.a. seine Tochter Elisabeth als Ehefrau von Herman Peters genannt, außerdem seine Ehefrau Tanneke van Maseyk, seine anderen Kinder und seine Enkel. Er selbst wird als Schout dezer Stad - Gerichtsvollzieher/Gerichtsbote dieser Stadt bezeichnet.
https://www.ancestry.de/imageviewer/...e&pId=10313396
Viele Grüße
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Død 1773 Paul Henrik du Ferrang Friedrichstadt.jpg (268,7 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von Xylander (27.11.2021 um 11:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.11.2021, 00:45
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.262
Standard

Zitat:
Zitat von Malene Gomez Beitrag anzeigen
Hallo ihr lieben.
Äh. Jetzt muss ich mall meine Zunge gerade im Mund halten (dänisches Sprichwort), damit ich das alles in den Griff bekomme, denn jetzt wird es ziemlich kompliziert, aber danke für all eure Inputs, die ich gespeichert habe und genauer dürchgehen werde.
LG Malene
Ein Hauptproblem ist, dass wir den Artikel
Die Friedrichstädter Familie du Ferrang von Heinrich Erler aus Nordfriesisches Jahrbuch Bände 7-8 ab Seite 108
nur in lückenhaften verwirrenden Googlebook-Snippets haben. Mit dem kompletten Text könnte man die Wanderwege und die Generationenfolge nachvollziehen und bekäme Ansatzpunkte für die Überprüfung, gegebenenfalls für die Korrektur und Ergänzung.

Hast Du schon einmal im Schleswig-Holstein-Forum gefragt? Vielleicht hat jemand das Jahrbuch und kopiert Dir die Seiten oder kann Dir sonst einen Tipp geben.

Sonst fällt mir nur das Stadtarchiv Friedrichstadt ein. Ja und dann die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft, die besitzt sicherlich auch Material zur Familie Ferrand/du Ferrang. Jedenfalls haben sie die Namen FERRAN,1 FERRAND,55 FERRANT,5 in ihrer Liste. Oder vielleicht hat die dänische Schwesterorganisation etwas
https://www.hugenotten.de/
http://www.huguenot.dk/
https://www.hugenotten.de/genealogie...te-pro-gen.pdf

Viele Grüße und danke für das dänische Sprichwort, kann man immer gebrauchen
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.