Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51  
Alt 04.08.2022, 07:46
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 1.589
Standard

Zitat:
Zitat von Gastonian Beitrag anzeigen
Ein kleiner Zusatz - das IGI bei familysearch irrte sich, als es diese Heirat bei St. Petri verzeichnete. Ich habe bei archion nachgeschlagen und den Eintrag dort nicht gefunden. Tatsächlich fand die Heirat in der katholischen Gemeinde St. Patrokli in Soest statt - ganz unten bei https://data.matricula-online.eu/en/...09-01-H/?pg=15.
Ich hab mir mal die verlinkten Quellen angschaut:

https://www.familysearch.org/ark:/61...eeref=GF9N-DYW

verweist auf Film-Nr 584502, und das ist nicht St.Petri, sondern Maria zur Wiese (ev):
https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Als weitere Quelle wurde von Ralf-I ein Eintrag mit Link zu DGS-Nr 8115769 hinzugefügt. Und das ist in der Tat St. Patrokli (kath):

https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Könntest du noch mal bei Maria zur Wiese nachschauen? Eventuell gab es dort eine Dimission zur Konkurrenz.
__________________
Gruß,
Andre
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.08.2022, 09:36
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA - z.Zt. auf Archivreise in Deutschland
Beiträge: 1.932
Standard

Hallo Andre:


Dies wird etwas kompliziert. Die Filme auf der familysearch Katalogseite (https://www.familysearch.org/search/catalog/62314) sind etwas durcheinandergewirbelt. Film 584502 wird als "Kirchenbuchduplikat 1828" bezeichnet. Im Kirchenkreis Soest sind, für die 1820er Jahre, für jeden Jahrgang die Kirchenbuchduplikate aller Gemeinden in einem Band zusammengebunden worden, also beinhaltet "Kirchenbuchduplikat 1828" die Duplikate aller Gemeinden im Kirchenkreis Soest für 1828 (inklusive Katholiken und Zivilstandsregister für Juden). Bei archion wird dies als eine eigene Gemeinde im Kirchenkreis geführt, und hier habe ich tatsächlich den Band gefunden.



Das erste Duplikat im Band ist das der St. Petri Gemeinde; daher hat das IGI dies alles als St. Petri indiziert. Die Seite mit dem Eintrag Froemmel/Cusack ist aber im Duplikat für die Gemeinde St. Patrocli. In diesem Duplikat gibt es zwei Listen für Aufgebote und Trauungen - eine mit 27 Einträgen, und dann eine mit 7 Einträgen. Diese sind nicht per Konfession betitelt, aber die Liste mit 7 Einträgen ist deckungsgleich mit der des Erstbuchs der katholischen St. Patrocli Gemeinde bei matricula. Wie auch dort ist auch hier der Eintrag Froemmel/Cusack die Nummer 5 (http://www.archion.de/p/22f9cb66fe/ - leider ist die Seite zu groß, um sie hier hochzuladen; vielleicht kann jacq sie zugänglich machen). Also auch hier war familysearch nicht genau genug - keine evangelische Handhabung bei dieser Trauung.


Durch ancestry habe ich aber auch ein Aufgebot für diese Heirat in der katholischen Gemeinde Oestinghausen gefunden (dem Heimatort der Theresia Cossack), mit Verweis auf die Trauung in der katholischen Kirche St. Patroclum in Soest - siehe https://data.matricula-online.eu/en/...9-01-H/?pg=220. Dieser Eintrag erfreulicherweise nennt beider Väter und Geburtsdaten.


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16.08.2022, 09:41
Robse1991 Robse1991 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2022
Beiträge: 21
Standard Heinrich Comes

20220813_145108.jpg

20220813_145027.jpg

20220813_145003.jpg

20220813_144940.jpg

20220813_144923.jpg

20220813_144850.jpg

20220813_144834.jpg
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16.08.2022, 09:44
Robse1991 Robse1991 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2022
Beiträge: 21
Standard

Hallo an alle,


ich habe endlich Antwort aus Düsseldorf bekommen.
Ich selbst kann leider nicht alles entziffern.


Und nochmals, danke an alle die mir hier helfen.


Lg Robse
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16.08.2022, 23:16
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 2.015
Standard

Hallo Robse,

die auf die Seite gekippten Urkunden sind schwer zu lesen.

Aber ich denke, dass ich das Geheimnis gelöst habe!
Es gab nur einen Jacob Comes in Düsseldorf, welcher zuerst mit Luise Arenz verheiratet war, dann von dieser geschieden wurde und danach am °°09.12.1869 doch noch die Maria Wilhelmine Eisenrath, die Mutter seines unehelich geborenen Sohnes Jacob Peter Comes geheiratet hat.
Daher ist er tatsächlich am +09.08.1884 in Düsseldorf im Alter von 66 J. verstorben.

Heiraths-Urkunde Nr. 590
°°Düsseldorf am 09.12.1869
1.) Jacob Peter Comes, geboren zu Langendahl, geschiedener Ehemann von Louise Arentz,
großjähriger Sohn der Eheleute Schneider Johann Jacob Peter Comes & Elisabeth Maidamer.
2.) Maria Gertrud Petronella Wilhelmine Eisenrath, 45 J., geboren zu Düsseldorf, großjährige Tochter der Christine Eisenrath, (…) Ehefrau des Tagelöhner Franz Ritz.

Heiraths-Urkunde Nr. 534
°°Düsseldorf am 01.12.1871
1.) Jacob Peter Comes, 24 J., *in Düsseldorf, Sandformer,
großjähriger Sohn der hier wohnenden Eheleute Schlosser Jacob Comes & der gewerbslosen Wilhelmine Eisenrath.
2.) Auguste Conrad, 26 J., geboren zu (…?...), Regierungs-Bezirk Gumbinnen,
großjährige Tochter des zu (…?...) wohnenden Müllers Jacob Conrad & der dort verlebten Elisabeth Gierod.

Heiraths-Urkunde Nr. 249
°°Düsseldorf am 01.04.1886
1.) Former Jacob Peter Comes, *17.11.1847 zu Düsseldorf, Witwer der Auguste Conrad,
Sohn der Eheleute Handelmann Jacob Comes & Maria Eisenrath, beide todt, zuletzt wohnhaft in Düsseldorf.
2.) gewerblose Maria Luhmann, *18.02.1841 zu Ahlen, Kreis Hamm, Witwe des Kesselschmiedes Alex Delcube, Tochter der Eheleute Schuhmacher Peter Luhmann & Elisabeth Krebs, beide todt, zuletzt wohnhaft zu Soest.

Alle Angaben ohne Gewähr mit der Bitte um Überprüfung und erforderlichenfalls Korrektur und Ergänzung.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 17.08.2022, 07:51
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA - z.Zt. auf Archivreise in Deutschland
Beiträge: 1.932
Standard

Hallo allerseits:


Die Auguste Conrad wude in Darkehmen, Regierungsbezirk Gumbinnen geboren. Im Anhang der Eintrag zur Familie Jacob Conrad im Namensverzeichnis der Taufen in Darkehmen (das Taufregister selbst ist nur ab 1852 erhalten geblieben).


VG


--Carl-Henry
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Darkehmen.pdf (164,0 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von Gastonian (17.08.2022 um 08:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 17.08.2022, 08:53
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 2.015
Standard

Hallo Robse,

eine kleine Ergänzung habe ich noch.

Maria Gertrud Petronella Wilhelmine Eisenrath wurde am *07.05.1824 in Düsseldorf als Tochter der Maria Christine Eisenrath geboren.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:NXPB-QQ2

Die Mutter der Maria Wilhelmine Comes, geb. Eisenrath ist im Adress-Buch der Bürgermeisterei Düsseldorf 1855 aufgeführt:
Ritz, Wittwe, Christine, geb. Eisenrath, Wäscherin, Bilk 108
vgl. https://digital.ub.uni-duesseldorf.d...geview/8421043

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 17.08.2022, 09:42
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 2.082
Standard

Hallo Ralf,

ich gebe zu: Hier blicke ich nicht mehr durch.

Mein Verständnis endet bei der Angabe in der Heiratsurkunde Nr. 249 vom 1.4.1886, daß der Ehemann der Sohn des Handelsmanns Jacob Comes sei.

Nein, er war der Sohn des Schlossers, Formers Jacob Comes.

Dieser Ehemann wurde als ehelicher Sohn des Husaren-Uffz. und der Maria Eisenrath am 17.11.1847 in Düsseldorf geboren:
https://data.matricula-online.eu/de/...er/0224/?pg=55

Wir suchen demnach einen Comes, der bereits 1847 mit einer Frau Eisenrath verheiratet war.

Den Comes, der in der Heirats-Urkunde Nr. 590, Düsseldorf am 09.12.1869, eine Frau Eisenrath geheiratet hat, können wie also vergessen.

Aber dazu paßt eben die oben erwähnte Angabe "Handelsmann" nicht.

Ein beachtliches Durcheinander!

Mfg
Manni
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 17.08.2022, 22:55
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 2.015
Standard

Hallo Robse,

Auguste Comes, geb. Conrad, *um 1845 in Darkehmen, +vor 1886 wohl in Düsseldorf war bekanntlich eine Tochter der Eheleute Jacob Conrad & Elisabeth Gierod.

Sie wurde am *04.02.1845 in Schniepseln geboren und am ~09.02.1845 in Darkehmen als Tochter der Eheleute Wirth Jacob Conrad & Elisabeth Gierod getauft.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNV-5M5Z

Jacob Conrad (*um 1815) wurde am °°29.12.1840 in Darkehmen mit Elisabeth Girod (*um 1816), einer Tochter des David Girod getraut.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNV-7187

Elisabeth Girod wurde am *06.01.1817 in Schniepseln geboren und am ~08.01.1817 in Darkehmen getauft als Tochter der Eheleute David Girod (erbfrei) & Eleonora Klein.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNV-P87T

Elisabeth, geb. Girod, Ehegattin des Wirthes Jacob Conrad starb am +31.05.1847 in Schniepseln im Alter von 30 ½ J. [!! In der Indexierung ist fehlerhaft das Jahr 1877 angegeben.!!]
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNK-7KXB

Jacob Conrad (*um 1814) wurde am °°16.01.1848 in Darkehmen mit Wilhelmine Girod (*um 1824), einer weiteren Tochter des David Girod getraut.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNJ-533C

Wilhelmine Girod wurde am *25.11.1821 in Schniepseln geboren und am ~27.11.1821 in Darkehmen getauft als Tochter der Eheleute Wirth David Girod & Eleonora Klein.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNV-PVKJ

Die Familie CONRAD stellt sich vorläufig wie folgt dar:

Jacob Conrad (Wirth), *um 1814, +28.12.1891
°°(I) 29.12.1840 mit Elisabeth Girod; *06.01.1817 in Schniepseln, +31.05.1847 in Schniepseln
°°(II) 16.01.1848 mit Wilhelmine Girod; *25.11.1821 in Schniepseln
KINDER aus (I):
1.) Johann Jacob Conrad; *15.12.1837 in Schniepseln, ~17.12.1837 in Darkehmen
2.) Johann Friedrich Conrad; *10.01.1839, +10.02.1841 in Schniepseln
3.) Wilhelmine Conrad; *31.12.1841 in Schniepseln, ~04.01.1842 in Darkehmen, +23.02.1842 in Schniepseln
4.) Carl Eduard Conrad; *04.12.1842 in Schniepseln, ~09.12.1842 in Darkehmen
5.) Auguste Conrad; *04.02.1845 in Schniepseln, ~09.02.1845 in Darkehmen
KINDER aus (II):
6.) Amalie Conrad; *02.04.1848 in Schniepseln, ~24.04.1848 in Darkehmen, +28.05.1848 in Schniepseln
7.) Friedrich Carl Conrad; *15.08.1849 in Schniepseln, ~26.08.1849 in Schniepseln

In der Masurendatenbank gibt es diesen ergänzenden Hinweis auf Jakob Conrad.

Witwer und Wirth Jakob Conrad; *um 1814
°°26.01.1848 in Darkehmen mit Wilhelmine Girod; *25.11.1821 in Schniepseln, Kreis Darkehmen
vgl. https://masuren.agoff.de/getperson.php?personID=I1554&tree=41

Leonore Klein, Ehefrau des David Girod (*um 1785) starb am +24.05.1851 in Schniepseln im Alter von 66 J. und hat 9 majorenne Kinder hinterlassen.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNK-MCNW

David Girod (*um 1770) starb am +11.09.1851 in Schniepseln im Alter von 81 J. und hat 9 majorenne Kinder hinterlassen.
vgl. https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPNV-YSWN

Für weitere Details zur Familie CONRAD in Schniepseln empfehle ich bei entsprechendem Bedarf ein neues Thema im Unterforum „Ost- und Westpreußen Genealogie“.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 18.08.2022, 11:56
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 2.082
Standard

Hallo!

Ich beginne nochmals am Anfang:

Ausgangspunkt der Recherche ist die Sterbeurkunde, Sta Berlin-Charlottenburg, Nr. 375, vom 4.9.1928 (Ancestry), die den Tod des Heinrich Comes, 30 J. alt, * in Dortmund, für den 12.9.1928 nachweist. (Randvermerk: Geboren 19. I. 1898).

Die Dortmunder Geburtsurkunden sind nicht online, auch kein Namensindex. Die standesamtlichen Nachrichten weisen am und kurz nach dem 19. Januar 1898 keinen passenden Eintrag nach.

Was es allerdings gibt:
Sta. Dortmund, angemeldet am 27./28.1.1898: Ein Sohn des Sandformers Heinrich Comes. Das wäre aber eine Annmeldung 8 oder 9 Tage nach der Geburt gewesen - eher unwahrscheinlich.

Sta Dortmund, angemeldet am 19.1.1899: Ein Sohn des Sandformers Heinrich Comes. Das wäre also genau ein Jahr nach dem in der Sterbeurkunde genannten Datum.

Die Lösung lieferte Carl-Henry mit Auszügen aus dem evangelischen (!) KB Dortmund-Johannes. Danach wurde 1898 ein Ferdinand Comes getauft, 1899 jedoch:

KB 1
KB 2

Heinrich Wilhelm, *19.01.1899, Sohn des Heinrich Comes, Sandformer, und der Ernestine Bach, wohnhaft Rolandstr. 20.

Also ist der Randvermerk falsch, richtig ist 1899, nicht 1898.

Carl-Henry fand anschl. auch den Tr-Eintrag des Ehepaars Comes/Bach. Danach wurde Heinrich (Peter) Comes am 25.11.1873 in Düsseldorf als Sohn der Eheleute Peter Comes, Sandformer, und Auguste Conrad geboren (Seite 1 u. Seite 2).

Ralf fand den Hinweis auf die Tr des Ehepaars Comes/Conrad. Dazu liegt jetzt eine Kopie vor. Danach wurde Peter (Jacob) Comes etwa 1847 in Düsseldorf als Sohn der Eheleute Jacob Comes, Schlosser, und Wilhelmine Eisenrath geboren. (Seite 1 u. Seite 2). In einer 2. Urkunde ist das Geburtsdatum dann genauer mit dem 17.11.1847 angegeben.

Sein Taufeintrag vom 21.11.1847 findet sich im Düsseldorfer Militärkirchenbuch. Eltern eben: Jacob Comes, Uffz. im HR 8., u. Marie Eisenrath.

Ralf fand die Sterbeurkunde der Ehefrau: Wilhelmine Eisenrath, *~1821 Düsseldorf, + 28.4.1878 Düsseldorf, der Ehemann, Schlosser Jacob Comes, lebte noch. Nach Ralfs Adressbuchaufstellung findet man den Schlosser, später Sandformer, Jacob Comes 1870 in den Düsseldorfer Adressbüchern und letztmals 1882, er fehlt also 1883. Wenn die Adressbucherstellung im Herbst abgeschlossen wurde, starb er demnach zws. Herbst 1881 und Herbst 1882.

Was tun?
- Die Heiratsurkunde von vor 11.1847 in einem Düsseldorfer Heiratsindex der Zivilstandsurkunden suchen.

- In Düsseldorf scheint es 1881/82 nur ein Standesamt gegeben zu haben. Die Sterbeurkunden sind auch online, aber es sind verm. über 2000 Stück für den fraglichen Zeitraum! Vl. besser mal im Düsseldorfer Stadtarchiv nach dem Namensindex dazu fragen u. anschl. die Sterbeurkunde des Husaren-Uffz., Schlossers und Sandformers Jacob Comes bestellen.

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (18.08.2022 um 12:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dortmund

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.