#3521  
Alt 24.07.2019, 11:18
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 268
Standard Familiengrab

Nicht bekommen, aber auf etwas gestoßen bin ich heute dank Find-a-Grave:

Es gibt auf dem Münchener Friedhof in Haidhausen ein Didusch-Familiengrab, wo einige meiner Vorfahren liegen!

Für die meisten von Euch vielleicht nichts Besonderes, aber ich kenne so etwas gar nicht.
Hier im Ort gibt es noch einige Alteingesessene, und deren Familiennamen findet man auf den Gräbern des Friedhofs (ein bisschen seltsam, wenn man die ganzen Klassenkameraden der Kinder mit eben diesen Nachnamen kennt).

Aber meine Familie war nie so ortsansässig, dass es Grabstätten gegeben hätte. Meine Großeltern und meine Großtante haben sich anonym feuerbestatten lassen.
Meine anderen Großeltern haben theoretisch ein festes Grab, aber da war ich vor vielen Jahren zuletzt.

Von meinem Ururgroßvater weiß ich die ungefähre Grabstätte in Weihenstephan, aber die wurde vor langer Zeit aufgelassen.

Und von der Familie Elch gab es vor gut 100 Jahren ein Familiengrab in Kaufbeuren, aber das konnte ich noch nicht überprüfen.

Nach München kann ich dagegen jederzeit mit der S-Bahn fahren.
VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #3522  
Alt 24.07.2019, 19:30
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 623
Standard

Eine Mail aus Polen (auf polnisch, ein Hoch auf den Übersetzer von deepl.com!) vom Archiv in Plock: der angefragte Heiratseintrag wurde gefunden, nach Zahlung von umgerechnet 2,40 Euro schickt man mir den Scan
Mit Zitat antworten
  #3523  
Alt 25.07.2019, 00:13
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.558
Standard

Zitat:
Zitat von Brunoni Beitrag anzeigen
Hallo, heute habe ich eine Mail aus dem Staatsarchiv Radom bekommen.
Dort lagern die Bücher der römisch-katholischen Pfarrei Gielniow.
Sie haben mir geschrieben, daß sie den Urgroßvater in den Büchern gefunden haben.
Nun bin ich gespannt auf die weitere Verfahrensweise.
Auf jeden Fall kann ich nun dort nach den restlichen (4 ?) Geschwistern zwischen 1866-1876 fragen.
Der Urgroßvater sprach von noch neun Geschwistern. Das sagte mir seine Enkelin.

Hallo, man schrieb mir, daß die Urkunde für die betreffende Person ausgestellt wird.
Nach einiger Wartezeit habe ich nun gestern das Archiv kontaktiert, da ich immer noch keine Post erhalten habe, auch bezüglich der Bezahlung.
Heute kam schon die Antwort. Man habe die Person in den Büchern nicht gefunden.
Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #3524  
Alt 28.07.2019, 01:09
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 425
Standard

Ich war im urlaub,aber nachträglich. Ich habe letzte Woche eine komische Info bekommen.

Mein ururgroßvater hatte 6 Kinder. Bisher dachten wir,es gäbe 5. Selbst meine Großtante Jahrgang 1935 kennt den 6 Bruder nicht,und hat NIE von ihm gehört,obwohl sie alle 5 übrigen geschwister kannte und viel redete. Er war mit 3 Jahren Abstand der älteste,aber niemand kennt ihn,es gibt keine Bilder und außer der Geburt lässt sich nichts finden,selbst in Tagebüchern und Aufzeichnungen der Familie nicht. Mysteriös.
__________________
Das wichtigste: Suche alles zur Familie BETTIN aus Linde,FLatow.
Mit Zitat antworten
  #3525  
Alt 28.07.2019, 11:08
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von KoH Beitrag anzeigen
Mein ururgroßvater hatte 6 Kinder. Bisher dachten wir,es gäbe 5. Selbst meine Großtante Jahrgang 1935 kennt den 6 Bruder nicht,und hat NIE von ihm gehört,obwohl sie alle 5 übrigen geschwister kannte und viel redete. Er war mit 3 Jahren Abstand der älteste,aber niemand kennt ihn,es gibt keine Bilder und außer der Geburt lässt sich nichts finden,selbst in Tagebüchern und Aufzeichnungen der Familie nicht. Mysteriös.
Wahrscheinlich wird er jung verstorben sein. Mein Großonkel kannte auch nur fünf Geschwister seiner Großmutter. Eine Schwester war jung verstorben, aber die Aufzeichnungen ließen sich leicht vor Ort finden. Allerdings gab es noch einen Bruder, der älter als alle anderen war. Dieser ist in Altenessen geboren und gestorben, bevor seine Eltern wieder in ihre Heimat zurückkehrten, weswegen auch nur ich ihn nun finden konnte, weil ich wusste, dass eine Schwester ebenfalls noch in Altenessen geboren wurde.

Nico
Mit Zitat antworten
  #3526  
Alt 28.07.2019, 13:05
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 1.008
Standard

Dieses Problem habe ich auch.

1928 wird kurt erich schurig als drittes kind meiner urhroßeltern geboren. Meine Oma Jahrgang 1933 und ihr Bruder geboren 1939 kennen ihn nicht. Und es gibt keine hinweise zu ihm. Der tod ist nicht im geburtsstandesamt, dem standesamt der Wohnorte der Großeltern oder der umliegenden orte registiert.

Mysteriös
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #3527  
Alt 30.07.2019, 22:38
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 984
Standard

Und ich habe heute ein Mail bekommen mit einem Anhang
In dem Anhang sind ganz viele Fotos von dem Familiengrab, in dem meine Ur-Ur-Großmutter (1819-1903) begraben wurde, dazu noch ein Ur-Großonkel (ihr Sohn) und noch eine Person mit dem betr. Suchnamen, die ich bisher noch nicht kannte.

liebe Claudia
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #3528  
Alt 31.07.2019, 10:08
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.988
Standard

Hallo zusammen,

nicht gestern, sondern bereits letzte Woche mehrere alte Postkarten von meinem Heimatdorf, darunter eine Fliegeraufnahme, die den Zustand vor dem Zweiten Weltkrieg abbildet.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #3529  
Alt 06.08.2019, 22:32
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 268
Standard

Hallo,

heute habe ich einen netten Anruf eines älteren Herrn bekommen, den ich vor ein paar Tagen angeschrieben hatte.

Es gibt in München nämlich noch drei Einträge zu Personen mit einem relativ seltenen Familiennamen, den meine Urgroßmutter trug.
Dank der Kirchenbücher habe ich schon einige Zusammenhänge herausgefunden, und wollte nun wissen, ob wir verwandt sind.

In meinem Brief war ich sehr höflich, habe geschrieben, um was es geht, ein Foto des Familiengrabs beigelegt und meine Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse genannt (ich wusste ja nicht, wie alt der Adressat ist).

Hab mich sehr gefreut über die aufgeschlossene Reaktion auf meine Kontaktaufnahme, obwohl mir die Beziehung noch nicht klar ist.
Aber es gibt wohl schon eine, einige Generationen zurück.

Ich habe mir auf jeden Fall mal die Namen seiner Vorfahren notiert und schaue dann, ob ich was rausfinde.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #3530  
Alt 07.08.2019, 09:35
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 299
Daumen hoch

Habe gestern den Nachnamen meiner Urgroßmutter samt Familie + weitere Vorfahren mit der Hilfe von Tausendaugen (Marcel) herausgefunden!
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.